< Zurück zur Übersicht

Nachhaltigkeit boomt: Die Green Events Tirol Veranstalterinnen und Veranstalter des vergangenen Jahres wurden von LHStvin Ingrid Felipe, Umwelt Verein Obmann Michael Kneisl und Klimabündnis Geschäftsführer Andrä Stigger (vorne rechts) ausgezeichnet.

250 Green Events in Tirol zertifiziert

26. November 2019 | 14:06 Autor: Klimabündnis Tirol Startseite, Tirol

Innsbruck (A) Vermeidung von Abfall, regionale Verpflegung oder umweltfreundlichen Anreise. Immer mehr Veranstaltungen achten auf Umwelt- und Klimaschutz. Die Initiative Green Events Tirol von Klimabündnis Tirol und Umwelt Verein hat im vergangenen Jahr 250 Events zertifiziert – fast doppelt so viele wie im Vorjahr.

Ob Sportveranstaltung, Kongress oder Dorffest – Die Initiative Green Events Tirol berät und zertifiziert jede Art von Veranstaltung. Und das mit steigender Nachfrage: Seit dem Projektstart vor sechs Jahren haben sich die Anfragen an das Klimabündnis Tirol mehr als verdreifacht. Im Jahr 2019 zählte die Initiative 372 Veranstaltungsberatungen – davon wurden 250 als Going Green oder Green Event zertifiziert. 2018 waren es noch 130 zertifizierte Events. „Das Bewusstsein für einen nachhaltigen Lebensstil steigt spürbar in Tirol und das schlägt sich auch in einer umwelt- und sozialverträglichen Veranstaltungskultur nieder“, freut sich LHStvin Ingrid Felipe. Für die Jahre 2020 und 2021 hat das Land Tirol deshalb Förderungen für Green Events Tirol in der Höhe von über 120.000 Euro bereitgestellt.

Mullerschaugn, Steudltenn, Maximilianjahr
„Besonders erfreulich ist, dass inzwischen auch immer mehr traditionelle Veranstaltungen wie das Große Mullerschaugn in Rum hinzukommen“, so Ingrid Felipe. Die Klimabündnis-Obfrau übergab am Montag gemeinsam Geschäftsführer Andrä Stigger und Michael Kneisl, Obmann des Umwelt Verein Tirol, die Urkunden an die Green Events Veranstalterinnen und Veranstalter des letzten Jahres. Das Steudltenn Theaterfestival im Zillertal erhielt für sein besonderes Engagement die Auszeichnung als Green Event Star. Die hochkarätige Kulturveranstaltung setzte 2019, zusätzlich zu den Standardkriterien von Green Events Tirol, zahlreiche innovative Zusatzmaßnahmen um. Und auch das Land Tirol geht mit gutem Beispiel voran: Großveranstaltungen, wie die Abschlussfeier zum diesjährigen Maximilianjahr mit 35.000 Gästen, erfüllten ebenfalls die Anforderungen für eine Auszeichnung als Green Event Tirol.

Tirol ist Vorreiter
Green Events Tirol gelten österreichweit als wegweisend. Durch ein dreistufiges Zertifizierungsmodell ist der Einstieg in eine nachhaltige Organisation für Veranstalterinnen und Veranstalter leicht zu meistern. Bewertet werden Kriterien, wie eine regionale und fleischreduzierte Verpflegung, die Vermeidung von Abfall durch Mehrweggeschirr oder die Möglichkeit einer umweltfreundlichen Anreise. Für die zweite Stufe als Green Event Tirol werden soziale Kriterien wie Barrierefreiheit sowie die Bereiche Energie und Wasser berücksichtigt. Veranstaltungen, die sich besonders hervorheben, haben die Chance auf den Green Event Star.

Ein starkes Netzwerk
Durch die Unterstützung des Landes Tirol können die Vereine Klimabündnis Tirol und Umwelt Verein sowohl Beratung als auch Auszeichnung für Green Events Tirol kostenlos anbieten. Teil des Service-Pakets ist auch ein starkes Netzwerk von PartnerInnen aus den Bereichen Catering, Werbemittel, Bildungseinrichtungen, Initiativen und Veranstaltungsorten. Sie alle halten für zertifizierte Green Events ein spezielles Angebot bereit. Am Montag wurden acht neue ParternInnen im Netzwerk begrüßt: Das BFI Tirol, die Innsbrucker Kräuterschule, Holzdesign North-West, die Lebenshilfe Arbeit Wipptal und Stubaital, die Initiative Tirol2050 sowie die Caterings Schulz Partyservice, feld:schafft und Futterkutter.

    Klimabündnis Tirol

    Müllerstr. 7, 6020 Innsbruck
    Österreich
    +43 512 583558-0

    Details


    < Zurück zur Übersicht