< Zurück zur Übersicht

Siegerfoto

Beste Erfinder und Designer Tirols gekürt

05. Oktober 2017 | 14:08 Autor: CMI Österreich, Tirol

Innsbruck (A) Der renommierte Design- und Erfinderaward wurde gestern Abend zum siebten Mal im Rahmen der 85. Innsbrucker Herbstmesse an die findigsten Köpfe des Landes vergeben. Die Überraschung des Abends: Projektleiterin Evelyn Straitz wurde für ihre Verdienste rund um die Design- und Erfinderszene mit dem Special-Award geehrt. 

Mit dem traditionellen Bieranstich wurde die 85. Innsbrucker Herbstmesse vor zahlreichen Gästen aus Wirtschaft, Politik und den Medien von Landeshauptmann Günther Platter im Herbstmesse-Oktoberfestzelt eröffnet. Nach einem sehr gut besuchten ersten Messetag wurde am Abend im MesseForum der renommierte Design- und Erfinderaward zum siebten Mal an die innovativsten Köpfe aus Nord-, Süd- und Osttirol feierlich verliehen. Eine fachkundige Jury, bestehend aus dem Südtiroler Innovationsberater Michael Stauder, dem Vizerektor der Fachhochschule Kuchl Günther Grall und dem Kunststofftechnik-Manager Martin Wessely, hat aus zahlreichen Einreichungen die findigsten Projekte in fünf Kategorien prämiert. „Wir sind sehr stolz, dass wir in Tirol so viele innovative Designer und Erfinder haben. Aufgrund der hohen Qualität der Einreichungen war es extrem schwer, die besten Projekte zu küren“, erklärte Congress- und Messedirektor Christian Mayerhofer.

Industrial Design: Spiegelschrank überzeugt durch Multifunktionalität
In der Kategorie „Industrial Design“ konnte Conform Badmöbel mit dem Projekt INTELIO die begehrte Trophäe mit nach Hause nehmen. „Conform sagt mit INTELIO dem Kabelsalat im Bad den Kampf an“, erklärte die Fachjury. Herzstück des innovativen Spiegelschrankes ist eine optisch zurückhaltende Elektronikbox mit Strom und USB-Steckdose sowie einem zentralen Schalter für Licht und Spiegelheizung gegen Beschlagung. Weitere Features wie ein elektronischer Sensorschalter für stufenloses, dimmbares Licht, eine integrierte Fönhalterung am Ablage-Board, Mehrzwecköffnungen für besonders hohe Geräte oder Kabeldurchlässe an den Tablaren und am Unterboden würden INTELIO zum multifunktionalen Alleskönner am Waschplatz machen.

Handwerk & Design: Training auf zwei Quadratmetern Fläche
Dass die Multifunktionalität von Innovationen gefragter ist denn je, stellt auch das Siegerprojekt in der Kategorie „Handwerk & Design“ unter Beweis. Die MOVEBOX des Erfinders Georg Juen konnte aufgrund ihrer soliden und funktionellen Ausführung die Fachjury überzeugen: „Dieses praktische Multifunktionsmöbel wird zum Zentrum der Fitness zu Hause oder im Büro“, betonte Juror Michael Stauder. Mit dem in der Optik an traditionelle Turnmöbel angelehnten Stauraummöbel aus Holz werden selbst vielfältige Trainingsvarianten auf nur zwei Quadratmetern Fläche möglich. In der MOVEBOX lässt sich zudem sämtliches Sportmaterial – von der Fitnessmatte über Bälle bis hin zu Hanteln – verstauen.

Modedesign: Kuriertasche aus Leder mit PC-Fach
Stichwort verstauen: Genau um das geht es auch bei der GRGA Ledertasche von Gregor Mair, die in der Kategorie „Modedesign“ die Juroren überzeugen konnte. Die Ledertasche sei optisch zeitlos an alte Kuriertaschen angelehnt und funktional für den heutigen Gebrauch optimiert. So lassen sich in einem PC-Fach nicht nur Notebooks sicher und komfortabel transportieren, sondern die detailverliebte Ausführung besteche auch durch den mit Schrauben verstellbaren Schultergurt, begründete die Jury ihr Urteil: „Schlicht, handwerklich perfekt und das Material ist hochqualitativ und nachhaltig.

Nachwuchsprojekt: Sitzmöbel überzeugt mit sattem Klang
Als nachhaltig könne auch der Design- und Erfinderaward selbst bezeichnet werden, denn jedes Jahr werden Nachwuchs- und Schulprojekte vor den Vorhang geholt und prämiert. Das Projekt „Klangmöbel“ der HTL Imst ging heuer als glücklicher Sieger in der Nachwuchs-Kategorie hervor. „Dieses optisch mit modernen Kristalinenformen spielende Sitzmöbel überzeugt durch satten Klang“, beschrieb Juror Günther Grall die Erfindung. Die Ausführung sei handwerklich sehr gut und die Ergonomie wurde durch die erhöhte Schlagfläche verbessert. Die integrierte Snaredrum klinge dabei genauso gut wie bei einer angelehnten Cajon-Sitztrommel, erklärte Grall.

Erfindung: Online-Wörterbuch der Gebärdensprache
In der Kategorie „Erfindung“ konnte sich das „Online Wörterbuch der Gebärdensprache“ der Ferrarischule Innsbruck rund um Margarethe Johanna Blassnig, Stefanie Mikulic und Elisabeth Christine Schweigmann durchsetzen. „Das virtuelle Wörterbuch gibt es in dieser Form bis heute noch nicht in Tirol“, begründete die Fachjury ihr Urteil. Für eine kleine Gruppe von Menschen würde dadurch ein Mehrwert geschaffen werden und jeder Interessierte erhalte somit die Möglichkeit, Gebärdensprachekürzel zu erlernen. 

Special Award an Herbstmesse-Projektleiterin
Der Höhepunkt der Veranstaltung war schlussendlich die Verleihung des „Special Awards“. Mit dieser besonderen Auszeichnung werden traditionsgemäß besondere Leistungen und Verdienste rund um die Design- und Erfinderszene geehrt. Und wer hätte diese Auszeichnung mehr verdient, als die „Erfinderin“ der Design- und Erfindermesse selbst, erklärte die Jury. Die Projektleiterin der Innsbrucker Herbstmesse Evelyn Straitz wird nächstes Jahr in Ruhestand gehen und nahm ihren Special-Award sichtlich gerührt entgegen: „Es war für Initiator Georg Juen und mich von Anfang an eine besondere Herausforderung, für den so aufstrebenden Design- und Erfindermarkt Tirols eine qualitative Plattform im Rahmen der Innsbrucker Herbstmesse zu schaffen. Nach sieben erfolgreichen Jahren kann ich nun stolz behaupten: Es ist uns mit der Design- und Erfindermesse hervorragend gelungen.“ Die prämierten und zahlreichen weiteren Projekte der Design- und Erfindermesse sind noch bis Sonntagabend am Designmarkt auf der Innsbrucker Herbstmesse (Halle A) ausgestellt und können dort erworben werden. „Wir freuen uns schon jetzt auf zahlreiche neue Anmeldungen von innovativen Projekten für das nächste Jahr“, konkludiert Messedirektor Mayerhofer.

  • Industrial Design: Herbert Schwingenschuh (Conform), Patrizia Zoller-Frischauf (Landesraetin), Sylvia Schwingenschuh-Trenker (Conform)
    uploads/pics/IndustrialDesign_Herbert_Schwingenschuh__Conform__Patrizia_Zoller-Frischauf__Landesraetin__Sylvia_Schwingenschuh-Trenker__Conform___c_CMI.JPG
  • Handwerk Design: Georg Juen (Move Coaches), Martin Wessely (Juror), Petra Holzknecht (Move Coaches)
    uploads/pics/HandwerkDesign_Georg_Juen__Move_Coaches__Martin_Wessely__Juror__Petra_Holzknecht__Move_Coaches__c_CMI.JPG
  • Modedesign: Gregor Mair (Grga), Christian Mayerhofer (Messedirektor)
    uploads/pics/Modedesign_Gregor_Mair__Grga__Christian_Mayerhofer__Messedirektor__c_CMI.JPG
  • Schulprojekt: Gregor Mair (HTL Imst) und Günther Grall (Juror)
    uploads/pics/Schulprojekt_Gregor_Mair__HTL_Imst__Guenther_Grall__Juror__c_CMI.JPG
  • Erfindung: Winfried Leeb (Ferrari Schule), Michael Stauder (Juror), Kurt Manfred Jordan (Dir. Ferrari Schule)
    uploads/pics/Erfindung_Winfried_Leeb__Ferrari_Schule__Michael_Stauder__Juror__Kurt_Manfred_Jordan__Dir._Ferrari_Schule_.JPG
  • Special Award: Evelyn Straitz (Projektleiterin Herbstmesse) und Georg Juen (Move Coaches)
    uploads/pics/SpecialAward_Evelyn_Straitz__Projektleiterin_Herbstmesse__Georg_Juen__Move_Coaches__c_CMI.JPG
  • Conform Intelio
    uploads/pics/Conform_Intelio_c_CMI.JPG
  • Movebox Georg Juen
    uploads/pics/Movebox_Georg_Juen_c_CMI.JPG
  • Movebox
    uploads/pics/Movebox_c_Move_Coaches.jpg
  • Grga Kuriertaschen
    uploads/pics/Grga_Kuriertasche_c_Johaness_Weiss.jpg
  • Klangmöbel
    uploads/pics/Klangmoebel_c_Gregor_Mair.JPG
  • Wörterbuch Gebärdensprache
    uploads/pics/Woerterbuch_Gebaerdensprache_c_Ferrarischule_Innsbruck.jpg

CMI - Congress und Messe Innsbruck GmbH

Rennweg 3, 6020 Innsbruck, Österreich
+43 512 5936-0
[email protected]cmi.at
www.cmi.at

Details


< Zurück zur Übersicht