< Zurück zur Übersicht

Die Teilnehmer des heurigen Holz-Speed-Datings wechselten im 4-Minuten-Takt ihre Gesprächspartner.

Erfolgreiches Holz-Speed-Dating in Tirol

02. Mai 2018 | 09:11 Autor: proHolz Startseite, Tirol

Innsbruck (A) Bereits zum fünften Mal nützten interessierte Unternehmer aus der Wertschöpfungskette Forst-Holz die Möglichkeit auf ein spannendes „Holz-Speed-Dating“ im Unternehmerzentrum im WIFI Innsbruck. Or-ganisiert wurde das Zusammentreffen auch dieses Jahr von der Fachgruppe der Holzindustrie in der Wirtschaftskammer Tirol gemeinsam mit proHolz Tirol.

Im Rahmen des Interreg-Projekts „Inno4wood“ wurde die Veranstaltung auch für bayerische Unternehmen geöffnet. Der Nachmittag startete mit einem erfrischenden Impulsvortrag von Dr. Harald Gohm, langjähriger Geschäftsführer der Tiroler Standortagentur und nun bei PRISMA Tirol tätig. Unter dem Titel „Erfolgreich in den Alpen“ sensibilisierte er die Teilnehmer für weitsichtiges Handeln in der immer schnelllebigeren Zeit und zeigte Erfolgsbeispiele heimischer Unternehmen auf.
Im Anschluss lernten sich die Unternehmer in bewährter Weise in kurzen Einzelgesprächen kennen und knüpften so Kontakte mit neuen potenziel-len Geschäftspartnern. Neben Tiroler Holzbetrieben waren auch der Holz-baulehrstuhl der Universität Innsbruck und ein Allgäuer Wertholzhändler mit von der Partie. Einmal mehr zeigte sich: Trotz der fortschreitenden Digitalisierung geht doch nichts über ein persönliches Gespräch.

  • (v.l.) Der Direktor des Tiroler Bauernbunds Dr. Peter Raggl, DI Philipp Zingerle vom Holzbaulehrstuhl der Universität Innsbruck und (v.r.) DI Simon Holzknecht, Stv. Geschäftsführer und Clustermanager von proHolz Tirol sowie Dr. Harald Gohm (PRISMA Tirol) freuen sich mit den Teilnehmern über die gelungene Veranstaltung.
    uploads/pics/Bild_2_Holz-Speed-Dating_2018.jpg

proHolz Tirol / Holzcluster

Wilhelm-Greil-Straße 7, 6020 Innsbruck
Österreich
+43 512 564727-0

Details


< Zurück zur Übersicht