< Zurück zur Übersicht

v.l. Lukas Mattle (HTL Imst), Yalin Zhao mit Frau (Bio-Grillgrate), Josef Gunsch (Physiotherm), Harald Juen (Kubihock), Doris Steiner (Special Award)

Eröffnung der 83. Innsbrucker Herbstmesse mit Verleihung des Design- und Erfinderawards

08. Oktober 2015 | 13:54 Autor: CMI Österreich, Tirol

Innsbruck (A) Die 83. Innsbrucker Herbstmesse wurde am Mittwoch, den 7. Oktober 2015, in Anwesenheit zahlreicher prominenter Vertreter aus Bundes- und Landespolitik und Wirtschaft sowie zahlreicher Besucher von Landwirtschaftsminister Andrä Rupprechter eröffnet. Gleich am Abend des fulminanten Eröffnungstages wurde der Design- und Erfinderaward verliehen.

Dieser zeichnet die kreativsten Köpfe aus Nord-, Ost- und Südtirol für ihre innovativen Ideen, Projekte oder Objekte im Rahmen des Messeschwerpunktes „Design- und Erfindermesse“ aus. „Der Erfindergeist, welcher in diesen Produkten steckt, ist überwältigend. Es freut mich, dass die Congress Messe Innsbruck unseren kreativsten Köpfen eine Plattform bietet“, eröffnete Innsbrucks Vizebürgermeisterin Sonja Pitscheider den Event. 14 eingereichte Projekte von Schülern, Einzelkämpfern oder etablierten Unternehmen hofften auf den Sieg. Eine Fachjury, bestehend aus dem Clustermanager Paolo Bertoni, dem Fachbereichsleiter der Fachhochschule Salzburg Günther Grall und dem GEOtec-Kunststofftechnikleiter Martin Wessely, verlieh die begehrten Design- und Erfindertrophäen in fünf Kategorien.

Die Überraschung des Abends lieferte die „Bio-Grillgrate“ des Wahltirolers Yalin Zahao, der damit in der Kategorie „Erfindung“ die Jury überzeugen konnte. Der innovative Grill hat einen schräggestellten Gitterrost, welcher das Abtropfen von Fett in die Glut verhindert, sodass dadurch weniger gesundheitsschädliche Dämpfe aufsteigen. Der erfolgreiche Tiroler Hersteller Physiotherm ergatterte mit seiner Intense-Smart-Kabine den Award in der Kategorie „Industrial Design“. „Es gibt viele Leute, die eine Infrarotkabine möchten, aber zu wenig Platz dafür haben“, erklärte Physiotherm-Boss und Wacker Innsbruck Präsident Josef Gunsch auf der Bühne, „eine Dusche hat aber jeder zu Hause.“ Mit der Intense-Smart-Kabine wird das Badezimmer kostengünstig zu einer praktischen Infrarotkabine nachgerüstet. Große Freude gab es auch bei den Gewinnern in der Kategorie „Handwerk & Design“. Die Tischlerei Schwienbacher überzeugte die Juroren mit ihrem multifunktionalen Möbel „KUBIHOCK“, welcher für jeden Überraschungsbesuch ausgeklappt werden kann und auf kleinstem Raum Platz findet. Als bestes Nachwuchs- und Schulprojekt wurde das hölzerne, kristalllinienförmige Rednerpult der HTL Imst prämiert. Viele Emotionen herrschten dann bei der Übergabe des Special Awards für Handwerk und Design an Doris Steiner. Die gehandicapte Designerin gehe weit über ihre Grenzen hinaus und „zeigt mit ihrem Feingefühl für Stoffe und Mode, was in ihr steckt“, betonte das Mastermind der Design- und Erfindermesse, Georg Juen.

Bis Sonntag, den 11. Oktober 2015, werden insgesamt rund 50.000 Besucher auf dem Innsbrucker Messegelände erwartet, die das vielfältige Erlebnis-, Informations- und Shoppingangebot der größten Publikumsmesse Westösterreichs nützen können.

  • hinten v.l. Christian Mayerhofer (Direktor Congress und Messe Innsbruck), Günther Grall (Juror), Martin Wessely (Juror), Sonja Pitscheider (Vizebürgermeisterin Stadt Innsbruck), Georg Juen (Organisator Design- und Erfindermesse); vorne v.l. Lukas Mattle (HTL Imst), Yalin Zhao mit Frau (Bio-Grillgrate), Doris Steiner (Special Award), Harald Juen (Kubihock), Josef Gunsch (Physiotherm) (Fotos: CMI)
    uploads/pics/C77130_CMI-HM15-7580.jpg

CMI - Congress und Messe Innsbruck GmbH

Rennweg 3, 6020 Innsbruck, Österreich
+43 512 5936-0
[email protected]cmi.at
www.cmi.at

Details


< Zurück zur Übersicht