< Zurück zur Übersicht

Geschäftsführer Josef Freisinger mit seinem Sohn Fabian, der bereits in die Fußstapfen des Vaters tritt.

Freisinger feiert dieses Jahr 85-jähriges Bestehen

10. April 2017 | 11:34 Autor: ofp.kommunikation Österreich, Tirol

Ebbs (A) Die Unternehmensgruppe Freisinger, mit Sitz in Ebbs, feiert in diesem Jahr ihre 85-jährige Erfolgsgeschichte. Seitdem Johann Freisinger das Unternehmen im Jahr 1932 gegründet hat, wird die Erfahrung im Holzbau durch Josef Freisinger bereits in der dritten Generation weitergetragen. Das Tiroler Vorzeigeunternehmen steht für Qualität, Nachhaltigkeit und Innovation. 

„Ein 85-jähriges Jubiläum mag nicht einzigartig sein, aber selten ist es mit Sicherheit. Bereits als Kind durfte ich meinem Großvater dabei zusehen, wir er das Unternehmen nach und nach aufbaute. Als ich den Betrieb übernommen habe, bestand unser Team aus 25 Leuten. Heute sind an die 100 Mitarbeiter für uns tätig“, so Josef Freisinger. Und jeder einzelne von ihnen trägt zum Erfolg bei. In Sachen Führungsstil ist Freisinger überzeugter Verfechter von einem vertrauensvollen Umgang. „Viele Unternehmer glauben, dass sie selbst der Beste sind. Aber die Realität sieht anders aus. Wenn die Mitarbeiter die Möglichkeit erhalten, ihre Stärken gezielt einzusetzen, kommt der Erfolg automatisch. Die Fähigkeit, als Geschäftsführer Verantwortung abzugeben, führt zu vielen innovativen Ideen und neuen Perspektiven“, betont Freisinger. Aber auch Authentizität ist laut dem Unternehmer ein Erfolgsgeheimnis: „Egal was man macht - man muss voll und ganz dahinterstehen.“

Sechs sichere Standbeine
In der langjährigen Bestandsgeschichte wurden die Geschäftsfelder immer vielfältiger. Ein Baustoff steht ganz besonders im Fokus: Holz. „Wir sind der Natur und dem lebenden Rohstoff sehr verbunden und möchten dies auch an unsere Kunden weitergeben“, so Josef Freisinger, Geschäftsführer von allen Unternehmensbereichen. Neben der Freisinger Holzbau GmbH, der Freisinger Fensterbau GmbH und der Fensterentwicklungs-GmbH OPTIWIN beweist die Gruppe auch innerhalb der Immobilienbranche höchste Kompetenz. Sie bietet hochwertige Mieträumlichkeiten für den Gewerbe- und Privatbereich im Bezirk Kufstein. Mit der Biowärme Ebbs GmbH versorgt Freisinger zahlreiche öffentliche und private Kunden mit behaglicher Wärme aus heimischer Biomasse. Wie in allen Bereichen denkt die Firma auch hier vor allem energieeffizient. Seit 2015 zählt auch die „Steilheit GmbH - Die Wandmacher“ zur Unternehmensgruppe, die Boulder- und Kletterwände errichtet. „Die sechs erfolgreich agierenden Unternehmen befinden sich alle in unterschiedlichen Branchen. Dadurch steht unsere Gruppe auf mehreren sicheren Standbeinen“, erklärt Freisinger.

Neues Firmengebäude
Aufgrund der stetigen Expansion in allen Unternehmensbereichen wurde ein neues Gebäude mit einer Gesamtfläche von 2.000 m2 am Areal von Freisinger errichtet. „Wir haben mit diesem Bauprojekt die Produktionsstätte erweitert, ein überdachtes Lager realisiert und eine repräsentative Ausstellungsfläche geschaffen“, schildert Josef Freisinger. Zusätzlich wurden ebenso moderne Büro- und Besprechungsräumlichkeiten umgesetzt. Das Gebäude wurde - wie sollte es anders sein - zum größten Teil aus Holz errichtet und spiegelt damit das Hauptmetier des Traditionsunternehmens wider. Josef Freisinger blickt mit viel Optimismus in die Zukunft: „Es freut mich sehr, dass mein 20-jähriger Sohn Fabian bereits in meine Fußstapfen tritt. Er ist sehr engagiert und nimmt diese Herausforderung mit viel Motivation und Ehrgeiz an.“

Dinner mit Prinz Charles und Camilla
Anfang April 2017 trat Geschäftsführer Josef Freisinger eine unerwartete Reise nach Wien an. Grund für diesen außergewöhnlichen Kurztrip war eine Einladung von Bundespräsident Van der Bellen zu einem royalen Dinner mit Prinz Charles und Camilla. Als Öko-Pionier sind für den Thronfolger von England die Themen Nachhaltigkeit, biologischer Anbau und Klimaschutz von großer Bedeutung. 70 Personen, die diesen Werten in ihrem unternehmerischen Handeln gerecht werden, wurden zu dem Abendessen eingeladen. „Wir realisieren als Generalunternehmer eine der ersten Passivhaus-Wohnanlagen in England“, erklärt Josef Freisinger. Die Regierung dort ist sehr daran interessiert, die verfügbaren Einkommen der Bewohner durch niedrige Betriebs- und Heizkosten zu entlasten. Außerdem wird in großen Städten wie London vermehrt Wert auf höhere Luftqualität und besseren Lärmschutz gelegt. Aufgrund der ansprechenden Herausforderungen bei den ersten Passivhausprojekten im sozialen Wohnbau in England, ist der Auftraggeber sehr um Risikominimierung bemüht und hat trotz intensiver Suche keine lokalen Partner mit entsprechender Erfahrung gefunden. Durch die langjährige Präsenz von Freisinger auf dem englischen Baumarkt ist er auf das Tiroler Unternehmen aufmerksam geworden.

  • Pünktlich zum 85-jährigen Jubiläum wurde ein neues Firmengebäude errichtet. Zahlreiche Gäste folgten der Einladung zur Eröffnungsfeier.
    uploads/pics/35105.jpg

Freisinger Fensterbau GmbH

Wildbichlerstraße 1, 6341 Ebbs, Österreich
+43 5373 46046-0

Details


< Zurück zur Übersicht