< Zurück zur Übersicht

Angeregter Vortrag von Unternehmer Hermann Arnold beim i.ku-Dialog "Wir sind Chef! Was gute Führung heute ausmacht." (Foto: i.ku - Innovationsplattform Kufstein)

Innovationsplattform Kufstein lud zum i.ku-Dialog mit Hermann Arnold

06. Dezember 2018 | 08:37 Autor: ofp.kommunkation Startseite, Tirol

Kufstein (A) Die Innovationsplattform Kufstein lud zum i.ku-Dialog mit Hermann Arnold ins Kulturquartier. Unter dem Titel "Wir sind Chef" präsentierte der erfolgreiche Unternehmer und Buchautor Hermann Arnold einem breiten Publikum Ansatzmöglichkeiten für einen kollegialen Führungsstil.

In Zeiten des schnellen Wandels von Technologien und Wirtschaft ist die Innovationsfähigkeit eines Unternehmens ein entscheidender Vorteil. Dafür sind allerdings Unternehmensstrukturen notwendig, die agile Projektarbeit und eigenverantwortliches Handeln ermöglichen. „Wir teilen heute schon Apartments, Taxis und Katzenvideos – in Zukunft werden wir auch Führung teilen.", so Hermann Arnold.

Arnold sprach in seinem Vortrag vor fast 150 InteressentInnen darüber, wie es Unternehmen gelingen kann, neue Wege in der Unternehmensführung zu beschreiten. Dazu präsentierte er spannende Thesen, aktuelle Modelle und authentische Erfahrungsberichte zu einem neuen Führungsverständnis.

Ein zentraler Aspekt des Abends war die Frage, wie Führung in der Zukunft funktionieren wird, denn heute werden moderne Führungskonzepte in vielen Unternehmen noch nicht konsequent umgesetzt: Besonders hierarchisch höher gestellte Mitarbeitende und ExpertInnen tun sich oft schwer, einem neuen Führungsstil zu folgen. Das Resultat dabei ist, dass sich viele Unternehmen selbst in ihrer Entwicklung hemmen, denn "kein Mensch kann die Herausforderungen des wirtschaftlichen Umbruchs alleine meistern - auch kein Chef", so Arnold.

Erfolgreich umgesetzt wird das Prinzip der kollegialen bzw. verteilten Führung bereits beim i.ku-Partner Kufgem GmbH. "Jeder Mitarbeitende ist in verschiedenste Entscheidungsprozesse und Aufgabenstellungen miteingebunden, kann mitsprechen, neue Ideen entwickeln und darf sie auch umsetzen. Das ist ganz ein anderer Ansatz, als wenn jemand konkret ansagt, wie etwas zu machen ist.", so Kufgem-Geschäftsführer Christian Mayer.

Der Einbezug der MitarbeiterInnen, wie sie bereits bei Kufgem gelebt wird, führt dazu, dass das Unternehmen in Zeiten großer technischer und gesellschaftlicher Veränderungen schneller reagieren und bessere Dienstleistungen erbringen kann. Dies trägt dazu bei, dass Unternehmen und MitarbeiterInnen erfolgreich bleiben. 

  • (v.l.n.r.): Christian Mayer (Kufgem GmbH), Mag. Markus Decker (Eder & Partner GmbH), Dipl.-Kfm. Karin Steiner (i.ku-Leitungsteam, FH Kufstein Tirol), Hermann Arnold (Haufe-umantis AG), Mag. Dr. Albert Eder (Eder & Partner GmbH). (Foto: i.ku - Innovationsplattform Kufstein)
    uploads/pics/2_iku.jpg

i.ku | Innovationsplattform Kufstein

Andreas Hofer-Straße 7, 6330 Kufstein
Österreich
+43 5372 71819-0

Details


< Zurück zur Übersicht