< Zurück zur Übersicht

Christoph Robinson (Geschäftsführer Julius Raab Stiftung), Christoph Walser (Präsident Tiroler Wirtschaftskammer), Denise Neher (Moderatorin), Martha Schultz (Julius Raab Stiftungspräsidentin und Unternehmerin) Antonella Mei-Pochtler (Leiterin von Think Austria/Strategiestab im Bundeskanzleramt), Hans Unterdorfer (Vorstandsvorsitzender Tiroler Sparkasse), Franz Hörl (Obmann Wirtschaftsbund). (Foto: MartinRaffeiner)

Julius Raab Stiftung und Tiroler Sparkasse luden zu Diskussion über Megatrends als Chancen für Mittelstand

28. Jänner 2020 | 11:37 Autor: Tiroler Sparkasse Startseite, Tirol

Kitzbühel (A) Rund 250 Unternehmerinnen und Unternehmer aus Tirol waren bei der Diskussionsveranstaltung „Neues Jahrzehnt – neue Herausforderungen“ der Julius Raab Stiftung und der Tiroler Sparkasse zu Gast. An diesem Abend wurde auch die neue Mittelstandslandkarte der Julius Raab Stiftung präsentiert.

Am Beginn stellte Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck die Vorhaben der neuen Bundesregierung für die Klein- und Mittelbetriebe (KMU) und im Bereich Digitalisierung dar. Keynote-Speakerin Antonella Mei-Pochtler, Leiterin von Think Austria, dem Strategiestab im Bundeskanzleramt, zeigte im Anschluss fünf Megatrends und deren Auswirkungen auf den österreichischen Mittelstand auf. Diese Herausforderungen und Chancen wurden danach auf einem Panel unter Moderation von Denise Neher mit dem Tiroler Wirtschaftskammer-Präsidenten Christoph Walser, Julius Raab Stiftungspräsidentin und Unternehmerin Martha Schultz, Sparkassen-Vorstand Hans Unterdorfer und Antonella Mei-Pochtler diskutiert.

Schultz: KMU sind Wirtschaftskraft und Wohlstandsmotor
Die Präsidentin der Julius Raab Stiftung Martha Schultz freute sich über das große Interesse an der Veranstaltung und stellte die Mittelstandslandkarte vor: „KMU stehen für 99,6% aller Unternehmen, für 63% der Bruttoinvestitionen und für 62% der Bruttowertschöpfung im Land – sie sind die Wirtschaftskraft und der Wohlstandsmotor Österreichs. Wir möchten mit unserer neuen Mittelstandslandkarte zeigen, wie der Mittelstand in Österreich aussieht, was er leistet und was er unmittelbar braucht, um weiterhin erfolgreich zu sein. Gleichzeitig wollten wir mit den Unternehmerinnen und Unternehmer der Region den Blick in die Zukunft werfen und diskutieren, welche Megatrends auf sie zukommen und welche Chancen diese für die österreichischen KMU bieten.“

Unterdorfer: Wir verstehen uns als verlässlicher Partner der Tiroler KMU
Hans Unterdorfer, Vorstandsvorsitzender der Tiroler Sparkasse, unterstrich ebenfalls die enorme Bedeutung der heimischen KMU für die Wirtschaft: „Als Bank verstehen wir uns als verlässlicher Partner, der Innovationen unserer Betriebe auf der Finanzierungsseite begleitet. Die Tiroler Unternehmen sind in vielen Bereichen mit ihren Produkten Weltmarktführer. Bei der Entwicklung von neuen Umwelttechnologien haben unsere Unternehmen ein großes Potenzial. Gemeinsam können wir hier nachhaltige Erfolge erzielen, die weit über unseren Standort wirken.“

    Julius Raab Stiftung

    Kärntner Straße 8/6, 1010 Wien
    Österreich
    +43 664 8603668

    Details

    Tiroler Sparkasse Bankaktiengesellschaft Innsbruck

    Sparkassenplatz 1, 6010 Innsbruck
    Österreich
    +43 5 0100-70000
    [email protected]tirolersparkasse.at
    www.tirolersparkasse.at

    Details


    < Zurück zur Übersicht