< Zurück zur Übersicht

Mit FAFGA-Eröffnung wurde am Innsbrucker Messegelände Geschichte geschrieben

Mit FAFGA-Eröffnung wurde am Innsbrucker Messegelände Geschichte geschrieben

19. September 2016 | 15:56 Autor: Congress und Messe Innsbruck Österreich, Tirol

Innsbruck (A) Tirols wichtigste Hotel- und Gastronomiefachmesse wurde mit einer launigen Cocktail-Einlage von Congress- und Messedirektor Christian Mayerhofer und den Worten von Wirtschaftslandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf eröffnet. Das neue Zutrittssystem der Messe Innsbruck nahm reibungslos seinen Betrieb auf und die Online-Ticketing-Funktion wurde im Vorfeld rege genützt, zieht die Messeleitung erste Bilanz. Rund 370 Aussteller stehen bereit, um ihr vielfältiges Angebot der Branche zu präsentieren.

Um punkt 10 Uhr öffneten sich die Gates des neuen Zutrittssystems der Messe Innsbruck anlässlich der 29. Hotel- und Gastronomiefachmesse FAFGA alpine superior zum ersten Mal und damit wurde ein neues Zeitalter auf dem Innsbrucker Messegelände eingeläutet. Congress- und Messedirektor Christian Mayerhofer und Oliver Suter, Vorstand der Axess AG, waren die ersten, die den QR-Code an den Scan hielten. „Dank des Weiblickes der Gesellschafter der Congress und Messe Innsbruck erfolgt eine sukzessive Modernisierung des Messegeländes. So dürfen wir das neue Online-Ticketing-, Kassen- und Zutrittssystem mit großer Freude einweihen“, sagte Mayerhofer. Mit diesen neuen Systemen schließe die Congress Messe Innsbruck an internationales Niveau an, das bisher im Österreichischen Messewesen selten zu finden sei. „Wir freuen uns besonders, dass wir als in Innsbruck produzierendes Unternehmen Dienstleister für die Congress Messe Innsbruck sein dürfen. Mit unseren innovativen Lösungen möchten wir am Standort Messe Innsbruck neue Maßstäbe in der österreichischen Messebranche setzen“, bekräftige Suter.

Erfreulicher Besucherstrom und ein Cocktail zur Eröffnung
„Die Zielsetzung mit bis zu 15.000 Besuchern auf der FAFGA 2016 ist sehr ambitioniert. Der Besucherstrom ist am ersten Tag bereits sehr erfreulich“, betont FAFGA-Projektleiter Stefan Kleinlercher, „auch die Online-Ticketing-Funktion wurde im Vorfeld rege genützt.“ Und auch bei der offiziellen Eröffnung der FAFGA war das Interesse groß. Zahlreiche Prominenz aus Politik, Tourismus und Wirtschaft ließen es sich nicht nehmen, Messechef Mayerhofer dabei zuzusehen, wie er mit Unterstützung von Cocktailprofi Mate Kende den FAFGA-Cocktail 2016 kreierte. Nach den Grußworten von Wirtschaftskammerpräsident Jürgen Bodenseer, dem für Tourismus zuständigen Stadtrat Franz X. Gruber und Tourismus-Spartenobmann Franz Hörl wurde die 29. Fachmesse für Hotel, Gastronomie und Design schließlich von Tirols Wirtschaftslandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf eröffnet, die in ihrer Rede einmal mehr die Wichtigkeit des Fachkräftenachwuchses für die Hotel- und Gastronomiebranche hervorhob.

Rahmenprogramm nimmt volle Fahrt auf und rund 370 Aussteller präsentieren ein vielfältiges Angebot
Schon mit dem ersten Messetag waren einige der Wettbewerbe, die im Rahmen der FAFGA alpine superior durchgeführt werden, voll am Laufen: Der Landeslehrlingswettbewerb TYROL Skills der Köche und Restaurantfachleute, die Vorentscheidungen der Internationalen & Tiroler Barista Meisterschaften oder die Internationale Carving Trophy begeisterten zahlreiche Fachbesucher in den Wettbewerbszonen. Rund 370 Aussteller – davon rund 80 neue Firmen – und eine Vielzahl an neuen Produkten und Dienstleistungen sowie Fachvorträge zu branchenrelevanten Themen, wie der Tag der Tiroler Tourismuswirtschaft, der Tag des Tiroler Lebensmittelhandels oder die Brancheninitiative „United Against Waste“, warten in den kommenden Tagen auf die Fachbesucher. Die FAFGA alpine superior ist bis Donnerstag geöffnet.

    CMI - Congress und Messe Innsbruck GmbH

    Rennweg 3, 6020 Innsbruck, Österreich
    +43 512 5936-0
    info@cmi.at
    www.cmi.at

    Details


    < Zurück zur Übersicht