< Zurück zur Übersicht

Der Beruf des Goldschmiedes erfordert handwerkliches Geschick, Wissen über Physik und Chemie und ein ausgeprägtes Gefühl über Formensprache und Farbenspiel.

Tag der offenen Tür bei Innsbrucker Goldschmied NORZ

19. November 2015 | 15:20 Autor: red.kom Österreich, Tirol

Innsbruck (A) Goldschmied NORZ lädt am Samstag dem 28. November 2015 von 10.00 bis 17.00 Uhr zum vorweihnachtlichen offenen Werkstättentag in die Innsbrucker Maria-Theresien-Straße. Schaulustige, Interessierte und Familien mit Kindern können einen Blick hinter die Kulissen werfen und erfahren, wie in künstlerisch und handwerklich präzisen Arbeitsschritten hochwertige, individuelle Schmuckstücke entstehen.

Das Goldschmiedehandwerk ist ein ganz besonderes. Es zählt nicht nur zu den ältesten Berufen der Welt, bis ein Schmuckstück vollendet ist, sind auch zahlreiche Arbeitsschritte notwenig. Wenn es im Goldschmiede-Handwerk eine Königsdisziplin gibt, dann ist dies eindeutig das Fassen von Diamanten. Man muss schon ein langjähriger, hochkompetenter Meister oder Meisterin seines/ihres Fachs sein, um die hierzu erforderlichen kreativen und handwerklichen Fertigkeiten auszuführen.

Wie hochwertige, individuelle Schmuckstücke, wie z.B. Brillantringe entstehen, wie viel Zeit und Aufwand hinter den äußerst filigranen Arbeitstechniken stecken, wie Diamanten gefasst oder deren Wert und Qualität bestimmt werden, all diese Fragen werden beim vorweihnachtlichen offenen Werkstättentag im Hause NORZ beantwortet. Dazu lädt Juwelier NORZ  - mit 250 Jahren älteste und traditionsreichste Goldschmiedewerkstatt Tirols - am Samstag dem 28. November 2015 in die Maria-Theresien-Straße 8 in Innsbruck zum Blick hinter die Kulissen ein.

Von 10.00 bis 17.00 Uhr stellen Andrea und Christoph Norz mit ihrem Team das goldene Handwerk näher vor. Vor  den Besucheraugen werden hochwertige Materialien wie 18-karätiges Gold, Platin und Diamanten in Gelb und Weißgold, Platin oder Silber verarbeitet und mit beispielsweise Saphiren, Turmalinen, Aquamarinen oder Südseeperlen veredelt. Da wird geschmolzen und gegossen, geschmiedet und gewalzt, gestanzt und gefräst, gehämmert und gefeilt, gelötet und geschmort, geschliffen und graviert, punziert und poliert. Goldschmied und Diamantenfachmann Christoph Norz steht den kleinen und großen Besuchern für alle Fragen rund um das Handwerk zur Verfügung.

„Wir möchten den Tag der offenen Werkstätte nutzen, um unser Handwerk einer breiteren Öffentlichkeit näher zu bringen. Das Goldschmieden ist eine traditionsreiche Kunst, die bis heute nichts von seiner Anziehungskraft verloren hat“, so Christoph Norz, der als Experte über das am renommierten Diamanteninstitut Hoge Raad  voor Diamant in Antwerpen erworbene HRD-Diplom verfügt. Schon die erfolgreiche Premiere der offenen Werkstätte im Vorjahr mit sehr vielen Familien und Kindern als Besucher habe gezeigt, dass das Interesse am Handwerk tatsächlich groß ist.

Über NORZ:
Die Goldschmiedewerkstatt NORZ- gegründet 1764 in Innsbruck - besteht seit 251 Jahren und wird von Goldschmiedemeister und Diamantenfachmann Christoph Norz gemeinsam mit Andrea Norz geführt. Charakteristisch für das Haus NORZ sind individuelle Entwürfe und hochwertiger Diamantschmuck aus eigener Werkstätte. Das jährliche erscheinende Kollektionsbuch „Sammlung NORZ“ zeigt einen Querschnitt der angefertigten Schmuckstücke. Pro Jahr werden über 70 Karat Brillanten verarbeitet. Zu den NORZ Serviceleistungen zählen Entwurf und Anfertigung, Umarbeitungen, Reparaturen, Gravuren und Schmuckreinigung sowie kostenlose Tipps zur Pflege von Perlen. NORZ-Kunden erhalten beim Kauf eines Schmuckstückes aus der hauseigenen Werkstätte den NORZ-Schmuckpass, der Angaben zu Steinart, Schliffart, Qualität, Metallgewicht, eine kurze Beschreibung und ein Farbbild des erworbenen Schmuckstückes enthält.

  • Beim Tag der offenen Tür können die Besucherinnen und Besucher hinter die Kulissen der ältesten Goldschmiedewerkstatt Tirols blicken.
    uploads/pics/C91838_Werkstatt1.jpg
  • uploads/pics/C91838_Werkstatt5.jpg
  • (Fotos: NORZ)
    uploads/pics/C91838_Werkstatt3.jpg

Goldschmied NORZ

Maria-Theresien-Straße 8, 6020 Innsbruck, Österreich
+43(0)512 584431
info@norz.eu.com

Details


< Zurück zur Übersicht