< Zurück zur Übersicht

v.l.n.r.: Christian Filzmoser (Olymp-Heizung), GF Ernst Dummer, KR Johann Hörtnagl und Karin Falschlunger (Kommunikationsberatung).

Tiroler Führungskräfte zu Gast bei der Stubai Werkzeugindustrie

28. Juni 2018 | 15:06 Autor: ofp.kommunikation Startseite, Tirol

Fulpmes (A) Zahlreiche Mitglieder des Wirtschaftsforums der Führungskräfte (WdF-Tirol) folgten der Einladung ins Stubaital und besuchten einen geschichtsträchtigen Ort mit einer jahrhundertelangen Tradition in der Metallverarbeitung. Das Stubaital ist nicht nur ein beliebtes Ferienziel für zahlreiche Touristen, sondern bietet auch den idealen Standort für die Produktion hochwertiger Qualitätserzeugnisse der Stubai Werkzeugindustrie.

Kunden aus aller Welt schätzen die hochwertigen Erzeugnisse aus Tirol. Tiroler Führungskräfte nutzten die Chance, einen Blick hinter die Kulissen des Erfolgsunternehmens zu werfen. Nachdem die WdF-Vorstände Karin Falschlunger und Christian Filzmoser die Teilnehmer begrüßten, informierte der Vorstandsvorsitzende der Genossenschaft STUBAI Werkzeugindustrie & GF der STUBAI ZMV GmbH, KR Johann Hörtnagl, über die 120-jährige Geschichte: „Die Erfolgsfaktoren liegen in den kurzen Kommunikationswegen, der hohen Solidarität der Genossenschaftsmitglieder untereinander, der starken Marke und dem kompromisslosen Qualitätsbewusstsein. Es ist einzigartig, wie die einzelnen Werkzeugmacher mit ihrem Zusammenschluss die Nachteile der Kleinstrukturiertheit in einen Vorteil umwandeln und so auf dem hart umkämpften Weltmarkt bestehen können.“

Die genossenschaftliche Betriebsführung sind nur ein Grund für den Erfolg des österreichischen Traditionsunternehmens. „Wir legen großen Wert auf die Eigenverantwortung eines jeden Mitarbeiters“, betont GF Ernst Dummer, STUBAI KSHB GmbH. „Die 24 Mitgliedsbetriebe verarbeiten jährlich mehrere tausend Tonnen Stahl zu Werkzeugen, Gartengeräten, Schneid- und Stahlwaren, Kunstschmiede-, Berg- und Flugsportartikeln, die in über 60 Ländern verkauft werden“, erläutert Johann Span, Vorstand der Genossenschaft STUBAI Werkzeugindustrie & GF der STUBAI KSHB GmbH. Die WdF-Mitglieder waren beim Rundgang durch die Fertigungshallen von der hohen Kunst der Erzeugung der Schmiedeteile begeistert und konnten sich beim Prägen der STUBAI-Münze gleich selbst von der Qualität überzeugen.

  • v.l.n.r.: Karin Falschlunger (Kommunikationsberatung), GF Ernst Dummer (STUBAI KSHB GmbH), KR Johann Hörtnagl (Obmann der Genossenschaft STUBAI Werkzeugindustrie), GF Johann Span (STUBAI KSHB GmbH) und Christian Filzmoser (Olymp-Heizung).
    typo3temp/_processed_/csm_40339_8def2ce066.jpg
  • v.l.n.r.: Robert Kloker (Dachser Spedition), Thomas Baumüller (Zimmermann Ganahl AG), Martin Klingler (DAKA Entsorgungsunternehmen) und Christian Filzmoser (Olymp-Heizung).
    typo3temp/_processed_/csm_40343_ff238c914b.jpg
  • v.l.n.r.: Wolfgang Richter (Agentur & Consulting für Employer Branding), Heidemarie Aichner (Connect Competence) und Anton Laucher.
    typo3temp/_processed_/csm_40347_a71f8922ba.jpg
  • v.l.n.r.: Thomas Eller (Greco-Versicherungsmakler), Claudia Muigg (DIEBERATERINNEN) und Christian Schneller (Impuls Consult GmbH).
    typo3temp/_processed_/csm_540351_c420187a50.jpg

WdF Tirol - Wirtschaftsforum der Führungskräfte

Salurner Straße 15, 6020 Innsbruck
Österreich
+43 512 584134-0

Details

Stubai KSHB GmbH

Industriegelände 1, 6166 Fulpmes
Österreich
+43 5225 62239-0

Details


< Zurück zur Übersicht