< Zurück zur Übersicht

Markus Dax (Steka-Werke), Nadja Elmer (EEC Elmer-Event Consulting) und Christian Filzmoser (OLYMP Heizung).

Wirtschaftsnews beim Business Lunch des WdF der Tiroler Führungskräfte

05. Feber 2019 | 15:26 Autor: ofp.kommunikation Startseite, Tirol

Mils/Innsbruck (A) 80 Führungskräfte aus Tirols Wirtschaftsszene fanden sich kürzlich im Hotel „Der Reschenhof“ in Mils ein, um sich über aktuelle wirtschaftspolitische Entwicklungen zu informieren. WdF-Tirol Vorsitzender Hubert Schenk (Raiffeisen Landesbank Tirol - Firmenkunden-Direktor) begrüßte gemeinsam mit Hermann Lindner (WK-Spartenobmann der Tiroler Industrie) und Dietmar Hernegger (WK-Spartenobmann der Sparte Information und Consulting) die hochkarätigen Führungskräfte der Tiroler Wirtschaft.

„Es freut uns, dass diese Kooperationsveranstaltung so großen Zuspruch findet. Führungskräfte stehen aufgrund der wirtschaftlichen und politischen Entwicklungen vor herausfordernden Zeiten, deswegen möchten wir fundierte Daten und Fakten zur Lage der Tiroler, der österreichischen und der globalen Wirtschaft zur Verfügung stellen“, führte Hubert Schenk in seinem Eingangs-Statement aus. Auf der Speisekarte des WdF- und WK-Business Lunch standen zwei Vorträge zu hochaktuellen Themen der Top-Experten Stefan Bruckbauer (Chefökonom der Unicredit Bank Austria) und Stefan Garbislander (Leiter der WK-Tirol-Abteilung „Wirtschaftspolitik und Strategie“).

Optimistische Aussichten für Tirols Wirtschaft
Der Chefökonom der Unicredit Bank Austria, Stefan Bruckbauer, zeigte sich optimistisch für das Jahr 2019 und kommentierte die wirtschaftliche Situation: „Wir haben keine Krise und keine Rezession. Es wird auf jeden Fall ein Wirtschaftswachstum geben! Es gilt, sich nicht von etwaigen Krisenberichten verunsichern zu lassen, auch wenn die Wachstumsprognosen für 2019, bedingt durch das schwächere vierte Quartal 2018, nach unten revidiert werden müssen.“ Laut Bruckbauer sind die Konsumenten überdurchschnittlich optimistisch. Auch Stefan Garbislander, Leiter der Abteilung „Wirtschaftspolitik und Strategie“ der Tiroler Wirtschaftskammer, präsentierte erfreuliche Informationen: „Bei knapp 50 % der Betriebe ist die aktuelle Auftragslage sehr gut. Für Tirol zeichnet sich ein moderates Wachstum ab. Der Konsumklimaindex flaut zwar ab, hat aber immer noch einen sehr guten Wert, sodass die konjunkturelle Hauptstütze im Jahr 2019 der private Konsum sein wird.“ Als aktuell größte betriebliche Herausforderung sehen laut dem Experten 67 % der Tiroler Wirtschaftsbetriebe den Fachkräftemangel. Getreu dem Motto „Vorsprung durch fundierte Informationen“ nutzten die Teilnehmer nach den Vorträgen die Chance, um sich beim informativen Mittagstisch auszutauschen.

  • 80 Führungskräfte aus Tirols Wirtschaftsszene fanden sich kürzlich im Hotel „Der Reschenhof“ in Mils ein, um sich über aktuelle wirtschaftspolitische Entwicklungen zu informieren.
    uploads/pics/wdf2_01.jpg
  • V.l.n.r.: Hubert Schenk (WdF-Landesvorsitzender & Raiffeisen Landesbank, Direktor Firmenkunden), Dietmar Hernegger (WK-Spartenobmann der Sparte Information und Consulting), Stefan Garbislander (WK-Abteilungsleiter „Wirtschaftspolitik und Strategie“), Hermann Lindner (WK-Spartenobmann der Tiroler Industrie) und Stefan Bruckbauer (Chefökonom der Unicredit Bank Austria).
    uploads/pics/wdf3_01.jpg
  • v.l.n.r.: Christian Holzknecht (Hall AG), Ingrid Partl (Beratung & Coaching) und Christian Blaschke (Alpenbank AG).
    uploads/pics/wdf4_01.jpg
  • v.l.n.r.: Helmut Mutschlechner (Remax), Matthias Gurschler (Brau Union) und Barbara Thaler (WK – Vizepräsidentin).
    uploads/pics/wdf5.jpg
  • vl.n.r.: Karin Falschlunger (Kommunikationsberaterin), Ingrid Partl (Beratung & Coaching), Christina Nigg (Nigg Markenmanagement) und Julia Reiter (Swarovski).
    uploads/pics/wdf6.jpg

WdF Tirol - Wirtschaftsforum der Führungskräfte

Salurner Straße 15, 6020 Innsbruck
Österreich
+43 512 584134-0

Details


< Zurück zur Übersicht