< Zurück zur Übersicht

v.l.n.r.: Iris Einwaller, Peter Ulm, Martin Sabelko, Thomas J. Sargent, Reinhard Einwaller und Rainer Nowak

Bestsellerautor Richard David Precht als Schlussredner beim Immobilienkongress re.comm 2018

26. November 2018 | 10:46 Autor: Epmedia Startseite, Tirol

Kitzbühel (A) Drei Tage, rund 220 TopmanagerInnen der Immobilienbranche und elf hochkarätige Keynote-Speaker. Von Nobelpreisträger Thomas J. Sargent über Wirtschafts-Profilerin Suzanne Grieger-Langer bis zu den Bestsellerautoren Dr. Julia Shaw und Richard David Precht: Der 7. Real Estate Leaders Summit in Kitzbühel begeisterte ein weiteres Mal seine Teilnehmer mit einem bunten Mix an impulsgebenden Persönlichkeiten.

"Die Immobilienbranche muss am Puls der Zeit bleiben, um für die Zukunft gerüstet zu sein und einhergehende Herausforderungen zu meistern.", so Peter Ulm (CEO, 6B47 Real Estate Investors), der zusammen mit Martin Sabelko (Managing Partner, Warburg HIH Invest Real Estate) das Advisory Board der re.comm bildet. Im Fokus des exklusiven Innovations-ThinkTank standen in diesem Jahr u.a. die Themen Steuer- und Geldpolitik, Krypto-Ökonomie, Postkapitalismus, Trendforschung und Androiden.

Den Auftakt zur re.comm18 am Mittwoch bildete Nobelpreisträger und Experte für Geldpolitik Thomas J. Sargent. Anschließend diskutierten die TeilnehmerInnen den ersten Vortrag beim gemütlichen Ausklang im urigen, neueröffneten Restaurant "Mocking", bekannt als die ehemalige Streifalm. Die Moderation des Innovationskongresses im K3 KitzKongress übernahmen Rainer Nowak (Geschäftsführer und Herausgeber von "Die Presse") sowie Nikolaus Jilch (Redakteur und Kolumnist bei "Die Presse").

Den zweiten Tag eröffnete Wirtschafts-Profilerin Suzanne Grieger-Langer mit dem Thema "Profiling-People: Die Macht der Menschenkenntnis". Bestsellerautorin und Memory-Hackerin Dr. Julia Shaw offenbarte in ihrem Vortrag die Überschätzung der prospektiven Erinnerung: "15% der Menschen halten sich für schöner, als sie es eigentlich sind.", erklärte die Wissenschaftlerin und brachte das Publikum zum Schmunzeln.

Des Weiteren lieferten Professor für Verhaltensökonomie an der Stanford University Michal Kosinski, Startup-Experte im Blockchain-Bereich Dr. Milosz Matuschek, und Mitbegründerin der Gapminder Foundation Anna Rosling Rönnlund neue Denkanstöße. Britischer Journalist und führender Wirtschaftsreporter Paul Mason beendete den Tag mit Ansätzen zu seinem erfolgreichen Buch "Postkapitalismus – Grundrisse einer kommenden Ökonomie". Auch an diesem Abend konnten die TeilnehmerInnen beim Thanksgiving Dinner im Hotel Kitzhof den Tag Revue passieren lassen.

Den Abschluss am Freitag machten Pascal Finette, Vizepräsident der Singularity University in Kalifornien, Hiroshi Ishiguro, Direktor des Intelligent Robotics Laboratory, Philosoph und Bestsellerautor Richard David Precht sowie Trendforscher Sven Gábor Jánszky. Eine der bemerkenswertesten Entwicklungen des Labors von Hiroshi Ishiguro ist der Actroid, ein menschenähnlicher Roboter mit naturgetreuer Erscheinung und menschlichem Verhalten, der bereits im Ars Electronica Linz ausgestellt war.

Bestsellerautor Richard David Precht hielt einen inspirierenden Vortrag über die Idee des bedingungslosen Grundeinkommens.  "Wir sollten uns nicht fragen, ob dies eine gute Idee ist. Viel wichtiger ist, aus dieser notwendigen Idee eine gute Idee zu machen.", so der Philosoph. Nach diesem spannenden Mix an Themen und Speakern wurden die Teilnehmer ins Wochenende entlassen. So gelang es auch dieses Jahr den Ruf der re.comm als visionäres und exklusives Forum, Ideenwerkstatt und Think Tank der Immobilienbranche zu stärken.

"Die diesjährige re.comm war wieder ein voller Erfolg. Wir hoffen, dass die TeilnehmerInnen mit vielen neuen Ideen vom Kongress zurückkehren konnten!", so Iris und Reinhard Einwaller, geschäftsführende Gesellschafter des Veranstalters epmedia Werbeagentur. Insgesamt 17 Sponsoren unterstützen dieses Jahr den Real Estate Leaders Summit: 6B47 Real Estate Investors, ARE Austrian Real Estate Development, Arnold Immobilien, DWK Die Wohnkompanie, EHL Immobilien, IMMOunited, ÖRAG, ÖVI, REIWAG Facility Services, Schindler Aufzüge und Fahrtreppen, S IMMO, TPA Steuerberatung, UBM Development, value one holding, Warburg-HIH Invest Real Estate und WISAG Facility Management. Hinzu kommen die Medienpartner Die Presse, Heuer Dialog und das Immobilien Magazin. Ohne diese tatkräftige Unterstützung, wäre die re.comm18 nicht möglich.
 
Allgemeines zur re.comm:
Die Zeit zwischen 21. bis 23. November 2018 steht in Kitzbühel ganz im Zeichen des Gedanken- und Meinungsaustauschs der internationalen Immobilienwirtschaft. An den drei Tagen treffen sich rund 220 ManagerInnen der Immobilienbranche zum Netzwerken. Dabei lassen sie sich von elf hochkarätigen Keynote-Speakern aus den unterschiedlichsten Disziplinen inspirieren. Das Speakerboard besteht dieses Jahr aus Thomas J. Sargent, Suzanne Grieger-Langer, Julia Shaw, Milosz Matuschek, Michal Kosinski, Anna Rosling Rönnlund, Paul Mason, Pascal Finette, Hiroshi Ishiguro, Richard David Precht und Sven Gabor Janszky. Der bunte Mix aus verschiedenen Themen und Persönlichkeiten zeichnet die re.comm aus und beflügelt die Immobilienbranche auf ganz besondere Weise.

  • "Thanksgiving-Dinner" im Kitzhof: Peter Schnieper (Vorsitzender der Geschäftsleitung, Schindler Aufzüge und Fahrtreppen) beim Truthahnanschnitt.
    uploads/pics/2_recomm.jpg

epmedia Werbeagentur GmbH

Wienerbergstraße 11, Turm B, 21.OG, 1100 Wien
Österreich
+43 1 5121616-34

Details


< Zurück zur Übersicht