< Zurück zur Übersicht

Tiroler Frauenpower beim Unternehmerinnen-Award 2021

25. Juni 2021 | 14:22 Autor: WKT Tirol

Innsbruck (A) Magdalena Hauser gehört zu den besten Unternehmerinnen Österreichs.

Die besten Unternehmerinnen Österreichs in den Kategorien "Gründung & Startup", "Export", "Besondere unternehmerische Leistung", "Innovation" und "Social Entrepreneurship" ausgezeichnet. Bereits zum 7. Mal holte der Unternehmerinnen-Award von Frau in der Wirtschaft die Top-Playerinnen des Landes vor den Vorhang. Eine Tiroler Firmenchefin hat sich unter den mehr als 160 Einreichungen durchgesetzt und holte sich in der Kategorie "Innovation" den verdienten Sieg – Magdalena Hauser, Geschäftsführerin der Parity Quantum Computing GmbH.

Die Parity QCGmbH ist ein Quantenarchitektur Unternehmen, welches sich zum Ziel gesetzt hat, die weltweite Standardarchitektur für das Lösen von Optimierungsproblemen am Quantencomputer zu werden. Das Unternehmen wurde im Jänner 2020 in Innsbruck gegründet und beschäftigt mittlerweile bereits 15 Mitarbeiter.

Unternehmerinnen sind in dieser Branche eher rar. Hauser: "Wie man sich vielleicht vorstellen kann, wird dieser Bereich nicht gerade überlaufen von Frauen. Das beginnt aber schon damit, dass im MINT Bereich wenig Frauen eine Karriere in Physik, Mathematik etc. einschlagen. Es gibt aber zum Glück auch im Quantum Computing Bereich einige Initiativen, die diesen Zustand verändern möchten."

Einfacher Bauplan für skalierbare Quantencomputer
Die Basis für ParityQC bildet die LHZ Architektur, die weltweit patentiert wurde. "Wir arbeiten mit Hardware Herstellern, die Quantencomputer bauen und liefern den dazugehörigen Bauplan (= unsere Architektur). Quantencomputer sind sehr kompliziert zu bauen und es ist auch noch nicht klar, wie ein vollfunktionsfähiger Quantencomputer am Ende aussehen wird", erklärt die Unternehmerin: "Mit unserem Bauplan kann so ein Quantencomputer sehr vereinfacht und skalierbar gebaut werden. Außerdem können damit viele technologische Hürden, die derzeit den Bau erschweren, überwunden oder umgangen werden."

Das Spin Off der Universität Innsbruck hat es in kurzer Zeit geschafft große internationale Hardware Hersteller als Kunden zu gewinnen. "Seit einem Jahr entwickeln wir in der Firma das dazugehörende Betriebssystem, mit dem Optimierungsprobleme, die überall auf der Welt in der Wirtschaft und Wissenschaft vorkommen, sehr einfach auf einem Quantencomputer gelöst werden können.", so Hauser.

Hauser stolz
Die ausgezeichnete Unternehmerin ist überaus stolz auf ihren hervorragenden 1. Platz: "Ich freue mich sehr, allerdings ist so ein Unternehmensaufbau niemals eine Einzelleistung, sondern das funktioniert nur im Team - und dass es uns gelungen ist, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter davon zu überzeugen mit uns gemeinsam die ungewisse Reise anzutreten", freut sich die Tiroler Unternehmerin: "Bei uns trifft das wahrscheinlich nochmal mehr zu, da Wolfgang Lechner und ich nicht nur Co-Founder, sondern auch Co-CEOs sind. Wir teilen uns damit die große Bürde der Verantwortung und jeder bringt sich mit dem jeweiligen Wissen und Talenten ein. Bei uns arbeiten die besten Köpfe der Welt und jede/r ist auf ihrem/seinem Gebiet exzellent. Unser Team kommt mittlerweile aus der ganzen Welt, um jetzt mit uns gemeinsam Pionierarbeit im Quantencomputer-Bereich zu leisten."

Für Martina Entner, Landesvorsitzende von Frau in der Wirtschaft Tirol, ist der Award richtungsweisend: "Die Wenigsten wissen, wie viele tolle Unternehmerinnen wir in unserem Land haben. Gerade deshalb finde ich es so wunderbar und bin ich auch stolz, dass mit Magdalene Hauser eine Tiroler Unternehmerin den erfolgreichen 1. Platz beim Unternehmerinnen-Award gewonnen hat und vor den Vorhang geholt wurde."

Der Unternehmerinnen-Award ist eine Kooperation der Tageszeitung "Die Presse" und Frau in der Wirtschaft.

  • uploads/pics/Hauser_AWARD__21.jpg

Parity Quantum Computing GmbH

Rennweg 1/Top 314, 6020 Innsbruck
Österreich

Details


< Zurück zur Übersicht