< Zurück zur Übersicht

Gerhard Burtscher, Vorstandsvorsitzender der BTV

Bank für Tirol und Vorarlberg mit erfreulicher Bilanz 2019

03. April 2020 | 09:56 Autor: APA-OTS Startseite, Vorarlberg, Tirol

Innsbruck (A) Mit einem ausgezeichneten Jahresergebnis 2019 im Rücken steht die BTV ihren Kundinnen und Kunden auch in den schwierigen Zeiten von Corona als sicherer regionaler Partner zur Seite. In der BTV wurden in den ersten Tagen der Krise umgehend Maßnahmen zum umfassenden Schutz aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Kundinnen und Kunden ergriffen. In der Folge setzte die Bank mit über der Hälfte der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Home-Office alles daran, ihre Funktionsfähigkeit - nicht nur als Arbeitgeber, sondern auch als Stütze der Wirtschaft - zu sichern.

Liquidität, Überbrückungsfinanzierungen und Stundungen stehen aktuell bei vielen an der Tagesordnung. Die BTV berät dabei - zum Großteil telefonisch - und begleitet Kundinnen und Kunden als stabiler und verlässlicher Partner. "Ein großer Dank gilt unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die in unseren Standorten sowie von zu Hause aus mit viel Engagement ihren Aufgaben nachkommen. Wir wissen diesen Einsatz und den spürbaren Zusammenhalt sehr zu schätzen", anerkennt Gerhard Burtscher, Vorstandsvorsitzender der BTV, die außergewöhnlichen Leistungen und fügt hinzu:
"Den kommenden Herausforderungen begegnen wir mit Zuversicht und Demut - wir lernen und wachsen auch in der Krise."

Konservatives Geschäftsmodell schützt in Krisenzeiten
In den vergangenen Jahren und Jahrzehnten erwirtschaftete die Bank nachhaltig gute Ergebnisse und konnte diesen Trend auch 2019 erfolgreich fortsetzen. "Das operativ beste Ergebnis in der BTV Geschichte stärkt uns derzeit den Rücken und wir sind sehr gut aufgestellt, um gemeinsam mit unseren Kundinnen und Kunden proaktiv und stabil durch die aktuelle Krise zu gehen", so Gerhard Burtscher. "Knapp 1,8 Milliarden Euro Eigenkapital geben Sicherheit. Wir haben 1 Milliarde Euro mehr Kundeneinlagen als Kundenforderungen: das garantiert Stabilität und Liquidität." Somit bleibt die BTV an der Seite ihrer Kundinnen und Kunden nicht nur ein sicherer regionaler Partner auf der Veranlagungsseite, sondern auch für die in ihrem Marktgebiet ansässigen Unternehmen.

Starke Bilanz mit erfreulichen Zuwächsen
Mit ihrem Fokus auf die regionale Wirtschaft gelang es der BTV, 2019 das bisher beste operative Ergebnis in ihrer über hundertjährigen Geschichte zu erzielen. Sowohl die Kredite an Kunden (+185 Mio. EUR) als auch die Primärmittel (+774 Mio. EUR) konnten erneut gesteigert werden. Insgesamt betreut die Bank damit erstmals mehr als 15 Milliarden Euro an Kundengeldern. Die Bilanzsumme der BTV stieg auf 12.549 Mio. EUR (+919 Mio. EUR). Darüber hinaus wurde das Eigenkapital um +110 Mio. EUR weiter gestärkt und beträgt nun 1.749 Mio. EUR.

Mit Demut und Zuversicht in einen neuen Alltag nach Corona Vorstandsvorsitzender Gerhard Burtscher blickt zuversichtlich nach vorn: "Es gibt ein Leben nach Corona und wir sind überzeugt davon, dass wir auf Basis der vertrauensvollen und engen Beziehungen, die wir zu unseren Kundinnen und Kunden pflegen, die aktuellen und noch bevorstehenden Herausforderungen gemeinsam meistern werden. Es wird auch neue Chancen geben. Regionalität und Bodenständigkeit werden zukünftig wieder eine viel größere Rolle spielen als in der Vergangenheit, wovon der regionale Tourismus unserer Meinung nach dann auch wieder profitieren kann." Als Regionalbank wird der BTV während und nach Corona eine verantwortungsvolle Rolle zuteil. Dieser Aufgabe kommt das Institut vollumfänglich nach und es sieht sich dafür mit seinem Geschäftsmodell und der in den vergangenen Jahren erwirtschafteten Basis vorsorglich gerüstet.

    BTV Bank für Tirol und Vorarlberg - Innsbruck

    Stadtforum 1, 6020 Innsbruck
    Österreich
    +43 50 5333-0
    [email protected]btv.at
    www.btv.at

    Details


    < Zurück zur Übersicht