< Zurück zur Übersicht

Vorstandsvorsitzender Gerhard Burtscher: „Die BTV ist ein sicherer, starker Partner der Wirtschaft.“ (Foto: Thomas Schrott)

BTV verstärkt weiter ihre Eigenkapitalbasis

31. März 2017 | 14:35 Autor: BTV Österreich, Vorarlberg, Tirol

Innsbruck (A) Die börsennotierte Bank für Tirol und Vorarlberg Aktiengesellschaft (BTV) wird durch die heute beschlossene Kapitalerhöhung die bereits starke Kapitalbasis (harte Kernkapitalquote zum Jahresende 2015: 15,18 %) weiter ausbauen. Durch diese neuerliche Stärkung des Eigenkapitals wird den Kundinnen und Kunden noch mehr Sicherheit geboten und mittelständische Unternehmen werden in ihrem Wachstumskurs unterstützt.

„Die BTV nimmt die ureigenste Aufgabe der Banken, Wachstum zu fördern, sehr ernst. Eine starke Kapitalbasis ermöglicht es uns, Unternehmern und privaten Investoren aus unserer Region mit Geldern aus der Region nachhaltig zu begleiten. Wir verfügen über eine Kapitalbasis, die es ermöglicht, mit unseren Kunden mitzuwachsen. Denn die Kunden wissen sehr genau: Nur eine Bank, die eigenständig und solide wirtschaftet, kann – in guten wie in herausfordernden Zeiten – ein verlässlicher Partner sein. Eine unabhängige Eigentümerstruktur und eine solide Bilanz gehören zu den wichtigsten Kriterien bei der Auswahl einer Bank“, erläutert Vorstandsvorsitzender Gerhard Burtscher die Hintergründe für die Stärkung des Eigenkapitals.

Erhöhung des Grundkapitals um bis zu 12,5%
Der Aufsichtsrat hat in seiner heutigen Sitzung dem Beschluss des Vorstandes, das Grundkapital um bis zu rund 6,95 Millionen auf bis zu rund 61,95 Millionen Euro aufzustocken, zugestimmt. Die Festlegung des Angebotspreises sowie des Bezugsverhältnisses wird in einer weiteren Beschlussfassung der Organe der BTV erfolgen. Die Bezugsfrist beginnt voraussichtlich am oder um den 24. April 2017 und endet voraussichtlich am oder um den 8. Mai 2017. Die nicht über Bezugsrechte erworbenen Jungen Aktien werden in einem öffentlichen Angebot privaten und institutionellen Investoren in Österreich angeboten („Folgeangebot“). Die Angebotsfrist für das Folgeangebot startet voraussichtlich ebenfalls am oder um den 24. April 2017 und endet voraussichtlich am oder um den 9. Mai 2017. Für das öffentliche Angebot steht vorbehaltlich der Billigung durch die Finanzmarktaufsicht ab 20. April 2017 ein Prospekt nach Maßgabe des österreichischen Kapitalmarktgesetzes zur Verfügung. Der Prospekt ist auf der Homepage der BTV und am Sitz der BTV Aktiengesellschaft im Stadtforum Innsbruck kostenlos erhältlich.

    BTV Bank für Tirol und Vorarlberg - Innsbruck

    Stadtforum 1, 6020 Innsbruck, Österreich
    +43 50 5333-0
    [email protected]btv.at
    www.btv.at

    Details


    < Zurück zur Übersicht