< Zurück zur Übersicht

Gerhard Burtscher (© Thomas Schrott)

BTV: Wachstum in den ersten drei Quartalen und eine Auszeichnung

23. November 2016 | 14:00 Autor: BTV Österreich, Tirol

Innsbruck (A) Das Quartalsergebnis weist für die BTV ein operatives Wachstum aus: Sowohl die Kundeneinlagen als auch die Kredite an Kunden liegen auf dem höchsten Stand in der 112-jährigen Geschichte der BTV. Die Summe der betreuten Kundengelder stieg sogar erstmals auf über 13 Milliarden Euro.

Die Grundlage für dieses Wachstum in turbulentem Umfeld liegt im besonderen Vertrauen, das die BTV bei ihren Kundinnen und Kunden genießt. Die Auszeichnung mit dem FMVÖ-Recommender-Award für das Jahr 2016 ist ein Beleg für die hohe Kundenorientierung der BTV.

Vertrauen entsteht nicht von heute auf morgen, Vertrauen ist das Ergebnis einer partnerschaftlichen Beziehung. Vom Finanz-Marketing Verband Österreich wurde die BTV für die hohe Weiterempfehlungsbereitschaft ihrer Kundinnen und Kunden ausgezeichnet und erhielt im Segment Regionalbanken das höchste Gütesiegel „Exzellente Kundenorientierung“. Für die BTV ist der Recommender Award 2016 Bestätigung und Auftrag zugleich: "Das Vertrauen unserer Kunden nicht nur zu erhalten, sondern weiter auszubauen ist unser wichtigstes Anliegen!", ist BTV Vorstandsvorsitzender Gerhard Burtscher überzeugt.

Ein leicht verständliches Geschäftsmodell und Sicherheit durch eine starke Eigenkapitalausstattung sind dabei Grundvoraussetzungen für den Aufbau von Vertrauen. Die wichtigste Kennzahl einer Bank ist die harte Kernkapitalquote. Diese wuchs im Vergleich zum 30.09.2015 von 12,98 % auf 14,07 %. Das Eigenkapital legte seit Jahresende 2015 um weitere +62 Mio. € auf 1,2 Milliarden € zu. Damit zählt die BTV zu den sichersten Banken Österreichs und ermöglicht ihren Kunden ein gesundes Wachstum: Die Kundenkredite stiegen um +235 Mio. € auf 6,79 Milliarden € zu. Die Kundeneinlagen (Primärmittel) der BTV wuchsen im gleichen Zeitraum um +146 Mio. € auf 7,17 Milliarden €, die betreuten Kundengelder um +376 Mio. € auf mittlerweile 13,11 Milliarden €.

Im Quartalsergebnis kommt es dennoch, wie bereits vom BTV Vorstand 2015 vorangekündigt, zu Rückgängen im Ergebnis aus Zinsen sowie aus finanziellen Vermögenswerten. Diese resultieren aus dem im Vorjahr neu strukturierten Wertpapiereigenstand, womit im gesamten Jahr 2016 wie berichtet ein deutlicher Ergebnisrückgang einhergeht.

    BTV Bank für Tirol und Vorarlberg - Innsbruck

    Stadtforum 1, 6020 Innsbruck, Österreich
    +43 50 5333-0
    btv@btv.at
    www.btv.at

    Details


    < Zurück zur Übersicht