< Zurück zur Übersicht

Daniel Horak, Co-Gründer und Vorstand von CONDA

CONDA und der internationale Star-Investor Hermann Hauser suchen das beste Technologie-Startup – I.E.C.T. - Challenge 2016

02. September 2016 | 12:56 Autor: Yield Österreich, Tirol, Wien

Wien (A) Bei der zweiten Auflage der I.E.C.T. - Challenge suchen Österreichs Crowdinvesting-Marktführer CONDA, der international renommierte Investor Hermann Hauser mit seiner, gemeinsam mit seinen Cousins Josef und Johannes Hauser gegründeten Firma I.E.C.T. - Hermann Hauser und die I.E.C.T. - Capital Partners diesen Herbst innovative Startups mit hohem Marktpotenzial.

Bis 15. September können sich die idealer Weise technologieaffinen Startups unter www.conda.at/iect-challenge/ für die Challenge bewerben. Die besten fünf Bewerber erhalten die einmalige Chance, sich vor einer hochkarätig besetzten Jury zu beweisen. Auf das Siegerprojekt der Challenge wartet ein einwöchiger Aufenthalt in Cambridge, wo das ausgewählte Startup nicht nur wertvolle Kontakte knüpfen kann, sondern auch in den Genuss einer privaten Beratung von Hermann Hauser kommt. Dass man als Startup bei der Challenge auch ein beträchtliches Investment lukrieren kann, beweist das Beispiel des Vorjahres-Teilnehmers Anyline.

Mit der I.E.C.T. - Challenge, die heuer zum zweiten Mal stattfindet, holen Star-Investor Hermann Hauser und die I.E.C.T. - Capital Partners in Kooperation mit CONDA Startups aus dem Bereich der Technologie und IT vor den Vorhang. Unter allen Bewerbungen, die bis zum 15. September eingehen, wählt CONDA die zehn besten Unternehmen aus und gibt diese am 20. September bekannt. Die zehn Startups präsentieren sich am 26. und 27. September via Skype einer Jury. Diese besteht aus Hermann Hausers Cousin Johannes Hauser, Co-Gründer von I.E.C.T. - Hermann Hauser Management GmhH und CEO von Nova Portfolio Management, Daniel Horak, Co-Gründer und Vorstand von CONDA sowie Walter Ischia, dem Gründer von Ayudarum. „Die besten fünf Ideen dürfen sich dann am 7. Oktober in der Werkstätte Wattens vor einer von Hermann Hauser angeführten Investoren-Jury beweisen“, informiert Horak.

Pitch als Chance für großes Investment
Bereits letztes Jahr herrschte bei der Challenge reger Andrang, 70 Bewerbungen gingen ein. Bestes Beispiel dafür, dass aus dem Pitch beträchtliches Kapital für Startups resultieren kann, ist der letztjährige Challenge-Teilnehmer Anyline. Das Tiroler Startup, das eine Texterkennungssoftware entwickelt hat, konnte vor wenigen Wochen ein Investment im mittleren sechsstelligen Bereich von Hermann Hauser einfahren. Anyline sorgt dafür, dass jede Smartphone-Kamera Texte und Zahlen in Echtzeit importieren kann. Die Einsatzgebiete sind vielfältig und für Unternehmen weltweit interessant. Weitere fünf Deals stehen kurz vor der Zeichnung. Für Startups kann sich ein überzeugender Pitch in Wattens also im wahrsten Sinne des Wortes lohnen, denn nicht nur Hermann Hauser selbst, sondern auch die I.E.C.T.-Capital Partners, Business Angels und Privatinvestoren, bringen neben ihrem Netzwerk starkes Investitionsinteresse mit.

Sieger-Startup gewinnt Reise zu Hermann Hauser nach Cambridge
Auf den Gewinner der diesjährigen Challenge wartet außerdem noch ein einmaliger Preis, erklärt Horak: „Das Siegerprojekt erhält einen einwöchigen Aufenthalt in Cambridge, wo das Team einerseits wertvolle Business-Kontakte knüpfen kann und andererseits eine persönliche Beratung von Investor Hermann Hauser bekommt. Diese Chance sollte man sich als Startup keinesfalls entgehen lassen“, so der CONDA Co-Gründer.

Wer sich für die I.E.C.T.- Challenge 2016 bewerben möchte, sollte im Idealfall aus den Bereichen IT sowie neue, innovative Technologien oder Services kommen. Neben einem starken Team sollten sowohl erste Markterfahrungen als auch großes Marktpotenzial vorhanden sein.

  • Investor Hermann Hauser
    uploads/pics/Hermann_Hauser-conda__c__IQOQI.jpg

CONDA Unternehmensberatungs GmbH

Praterstrasse 62-64 , 1020 Wien, Österreich
+43 1 33 69 069

Details

I.E.C.T. – Hermann Hauser Institute for Entrepreneurship

Karl Kapferer Straße 5, 6020 Innsbruck, Österreich
+43 512 287608-0

Details


< Zurück zur Übersicht