< Zurück zur Übersicht

v.l. Mag. Wilfried Stauder, Mag. Johannes Haid, Hans-Peter Hörtnagl, Mag. Alexander Weiß

Solides Geschäftsergebnis für Hypo Tirol Bank AG

20. April 2016 | 08:24 Autor: Hypo Tirol Österreich, Tirol

Innsbruck (A) Trotz eines herausfordernden Branchenumfelds konnte die Hypo Tirol Bank das Jahresergebnis im Vorjahresvergleich deutlich verbessern: Das operative Ergebnis lag im Jahr 2015 vor Veränderung des eigenen Bonitätsrisikos bei 20,9 Millionen Euro.

„Die Entwicklung beweist, dass die gesetzten Maßnahmen zur Neuausrichtung der Bank wirken. Wir sind stolz auf das Erreichte und optimistisch, mit der eingeschlagenen Strategie den Erfolg der Hypo Tirol Bank langfristig sicherstellen zu können. Wir wissen aber auch, dass noch viele Herausforderungen vor uns liegen“, informiert Mag. Wilfried Stauder, Vorsitzender des Aufsichtsrats.

Mehr Ertrag, weniger Risiko
Neben dem Ertrag belegen auch alle weiteren wichtigen Bilanzkennzahlen die nachhaltige Entwicklung der Bank. Der Zinsüberschuss nach Risikovorsorge beträgt 71,8 Mio. Euro, das entspricht einer Steigerung von 57,17 % zu 2014. Der Provisionsüberschuss konnte um 5,51 % gesteigert werden. Die Bilanzsumme 2015 liegt den Zielen entsprechend mit ca. 7,5 Mrd. Euro um rund 9,1 % unter dem Vorjahr. „Diese Reduktion erfolgte gänzlich außerhalb des definierten Marktes. Entsprechend der Strategie wachsen wir in den definierten Märkten und ziehen uns aus anderen Regionen zurück, um Risiko abzubauen“, erklärt der Vorstandsvorsitzende der Hypo Tirol Bank Hans-Peter Hörtnagl.

Tirolerinnen und Tiroler vertrauen ihrer Landesbank
„Dass wir das Volumen der veranlagten Kundengelder um 23 % steigern konnten, ist ein schöner Beweis dafür. Aber auch wenn es um eines der wichtigsten Projekte im Leben, nämlich die Schaffung eines Eigenheims geht, verlassen sich die Tirolerinnen und Tiroler auf die Kompetenz der Hypo Tirol Bank. 2015 wurden private Wohnprojekte im Wert von 160 Mio. Euro verwirklicht. Darüber hinaus flossen über 80 Mio. Euro in Bauträgerprojekte zur Schaffung von neuem Wohnraum“, freut sich der Vertriebsvorstand Mag. Johannes Haid. 

Zudem ist die Hypo Tirol Bank ein wichtiger und enger Partner der Tiroler Klein- und Mittelbetriebe. Im Bilanzjahr 2015 finanzierte die Landesbank unter dem Motto „Impulse für Tirol“ zukunftsträchtige Projekte mit 350 Mio. Euro.

Stabile Entwicklung bringt Erfolge
Auch die Eigenmitteldecke konnte 2015 spürbar verbessert werden: Die Kernkapitalquote liegt per 31.12.2015 bei 12,21 %. Die derzeit notwendigen Kapitalanforderungen werden damit mehr als ausreichend erfüllt. Die Risikovorsorge für Kundenforderungen konnte von 53,7 Mio. Euro auf 24,5 Mio. Euro deutlich reduziert werden und liegt mit 0,44 % im guten Branchenschnitt (Vorjahr: 0,94 %). „All diese Entwicklungen werden auch vom internationalen Kapitalmarkt positiv wahrgenommen. Nach umfassender Vorbereitung im Jahr 2015 konnte im Februar 2016 der neue Hypothekar-Pfandbrief mit einem Volumen von 500 Mio. Euro innerhalb weniger Stunden zu Bestkonditionen bei institutionellen Anlegern am Markt platziert werden. Die Top-Platzierungen der Aktien- und Mischfonds bei den Österreichischen Dachfonds Awards 2015 sowie der 2. Platz im Forbes Austria Fondsmanager-Ranking unterstreichen die Position der Hypo Tirol Bank als verlässlicher Partner in herausfordernden Zeiten", so Risikovorstand Mag. Alexander Weiß.

    Hypo Tirol Bank AG

    Meraner Straße 8, 6020 Innsbruck, Österreich
    +43 50 700-0
    [email protected]hypotirol.com
    www.hypotirol.com

    Details


    < Zurück zur Übersicht