< Zurück zur Übersicht

von links nach rechts: Christian Reingruber (Vorstand Tiroler Sparkasse), Harald Schneider (Vorstand IKB) und Hans Unterdorfer (Vorstand Tiroler Sparkasse) mit der Auszeichnung des BMLFUW (Foto: Thomas Steinlechner)

Umweltschutz-Auszeichnung für Tiroler Sparkasse

13. September 2016 | 11:57 Autor: Tiroler Sparkasse Österreich, Tirol

Innsbruck (A) Die Tiroler Sparkasse ist ein verlässlicher Partner, wenn es um verantwortungs- und umweltbewusstes Wirtschaften in der Region geht. Sie ist aber auch selbst Vorreiter beim nachhaltigen Umgang mit Ressourcen – was sich unter anderem im energieeffizienten Gebäudemanagement der Tiroler Sparkasse zeigt. „Das Bewusstsein für Nachhaltigkeit mit all seinen Anforderungen und Auswirkungen ist uns nicht nur in finanziellen Belangen ein großes Anliegen. Deshalb sind wir auch selbst darum bemüht, mit gutem Beispiel in sämtlichen Bereichen voranzugehen“, so Vorstandsvorsitzender Hans Unterdorfer.

So wurden im letzten Jahr in der Sparkassen-Garage in Innsbruck neben den kostenlosen Stromtankstellen für E-Autos, in bewährter Energie-Partnerschaft mit der Innsbrucker Kommunalbetriebe AG, auch sämtliche Beleuchtungsmittel von Halogen auf modernste LED-Technik umgestellt. Harald Schneider, Vorstandsvorsitzender der Innsbrucker Kommunalbetriebe IKB freut sich über das Umwelt-Engagement der Tiroler Sparkasse. „Entscheidend für den Erfolg ist natürlich auch eine flächendeckende Ladeinfrastruktur. Mit den neuen E-Tankstellen in der neu renovierten und effizient ausgeleuchteten Sparkassengarage wurde hier ein weiterer wichtiger Schritt in diese Richtung gemacht“, so Harald Schneider. Die neuen LED-Lampen sorgen nicht nur für einen niedrigeren Energieverbrauch, sondern zeichnen sich zudem durch eine höhere Lebensdauer und einen dadurch verbundenen geringeren Wartungsaufwand aus. Zusätzlich wurde im Zuge des Austausches der rund 150 Lichtquellen auch eine intelligente Beleuchtungssteuerung eingebaut, die die Helligkeit bei Anwesenheit in der jeweiligen Parkfläche erhöht bzw. bei Nicht-Präsenz dimmt. Dadurch steht den KundInnen der Tiroler Sparkasse stets eine helle und freundliche Garage zur Verfügung, die dadurch auch noch jährlich bis zu 4,15 Tonnen CO2 sowie zwischen 50 bis 75 Prozent des Strombedarfs einspart. „Dieses Projekt zeigt, dass Umweltschutz auch mit Kostenreduktion Hand in Hand gehen kann - was uns natürlich auch in wirtschaftlicher Hinsicht freut“, betont Unterdorfer.

Für diesen nachhaltigen Beitrag zum Klima- und Umweltschutz hat die Tiroler Sparkasse nun vom Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft eine Auszeichnung verliehen bekommen.

„Energieeffiziente Gebäude tragen maßgeblich dazu bei, die Treibhausgas-Emissionen zu reduzieren. Initiativen wie diese sind ein wichtiger und notweniger Beitrag für einen nachhaltigen Klima- und Umweltschutz“, freut sich auch Bundesminister Andrä Rupprechter über die ausgezeichnete Initiative der Tiroler Sparkasse, die vom Umweltministerium unterstützt wurde.

    Tiroler Sparkasse Bankaktiengesellschaft Innsbruck

    Sparkassenplatz 1, 6020 Innsbruck, Österreich
    +43 5 0100-70000
    sparkasse@tirolersparkasse.at
    www.tirolersparkasse.at

    Details


    < Zurück zur Übersicht