< Zurück zur Übersicht

Prok. Heinrich Sauerwein – Finanzen/Controlling, Prok. Manfred Praxmarer – Gesamtvertriebsleitung C+C/Interservice, Herbert Galuschka, GF Testa Rossa caffèbar Franchise und Vertriebsleitung Kaffee, KR Leopold Wedl, Mag. Alexander Stelzer LL.M. – Geschäftsführer, Karl Forstner – Leitung Einkauf

Wedl blickt auf ein erfolgreiches 2013 zurück und startet optimistisch ins neue Jahr

20. Jänner 2014 | 09:27 Autor: Ulli Ambrosig Tirol

Mils (A) Der Tiroler Familienkonzern konnte seine Marktführerschaft weiter ausbauen und wartet mit einem Umsatzplus von 6,33% auf. Das Handelshaus Wedl tätigte große Investitionen und punktet nach dem erfolgtem Um-und Erweiterungsbau in Ried/O.Ö. dort mit einem der modernsten C+C Märkte in Österreich.

Investition in Oberösterreich

Der C+C Markt in Ried in Oberösterreich umfasst nun 6.000m² verbaute Fläche und erfuhr, angefangen von den Außenanlagen, bis hin zu den einzelnen Abteilungen, ein ganz neues Erscheinungsbild. Wedl setzt damit neue Maßstäbe in punkto Produktpräsentation, Leitsystem und Ambiente. Die Frischeabteilung im Bereich Fisch-und Meeresfrüchte sowie Frischfleisch braucht den Vergleich mit internationalen Vorzeigebetrieben nicht zu scheuen. Das gilt auch für die Feinkosttheken und den Obst-und Gemüsebereich. Eine besondere Atmosphäre vermittelt die bestens sortierte Vinothek, in der sich die namhaftesten Produzenten der Weinwelt finden. Jetzt haben die Gastronomen in diesem Teil Oberösterreichs einen Betrieb und Lieferanten, welcher keine Kunden­wünsche offen läßt. Gleichzeitig erfolgte ein Invest in die Umwelt. Der Neubau wurde in allen Bereichen mit umweltfreundlichen & energiesparenden Anlagen ausgerüstet. Eine innovative Wärmerückgewinnung sorgt für einen reibungslosen Ablauf in der Energiekette. Die HACCP Vorschriften werden mehr als getoppt. Im Markt herrschen in jeder Abteilung die perfekten Temperaturen für die jeweiligen Lebensmittel. Der C+C Markt Ried erzielte in den letzten Monaten des Geschäftsjahres signifikante Umsatzsteigerungen durch viele neue Gastronomie -Kunden aus Oberösterreich und dem grenznahen Bayern.

Der Großhandelsumsatz (EH, C+C und Gastrozustellung inkl. Ausland) stieg 2013 um 3,86% auf netto 398,7 Mio. € .

Die Wetterkapriolen mit dem Jahrhunderthochwasser im Frühsommer (in grossen Teilen Salzburgs und im Tiroler Raum) sorgten für eine vorsichtige Disposition in der heimischen Hotellerie und stellten auch das Handelshaus Wedl vor einige Herausforderungen. Das Wedl Logistikteam hat in dieser Zeit oft Unmögliches möglich gemacht und erwies sich dadurch als kompetenter Partner mit höchster Servicequalität. Diese Ausfälle konnten dann im Spätsommer und Herbst mehr als wett gemacht werden. Der gelebte Service und die Qualitätsphilosophie ziehen sich durch alle Bereiche und sind für die hohe Kundenbindung verantwortlich. Dazu zählt auch die Fokussierung auf Spezialitäten in allen Bereichen und die hohe Kompetenz der Mitarbeiter. Als Beispiel-Wedl beschäftigt in den Vinotheken an seinen 8 Österreich-Standorten insgesamt 12 Sommeliers, die die Kunden mit höchster Kompetenz beraten.

Die Gastrozustellung in Österreich konnte weiter ausgebaut werden. Der Marktanteil liegt nun über 20%, womit die Führungsposition in der Zustellung eindrucksvoll bestätigt wurde.

Sehr positiv angenommen wird der Webshop Wedl 24/7, der Einkaufsvergnügen rund um die Uhr garantiert und eine starke Entwicklung erlebt. Hier wurde in Österreich sicherlich eine weitere Führungsrolle durch Wedl übernommen.

Der Kaffeemarkt hat sich gut entwickelt. Das kleine Minus im Umsatz rührt aus der Tatsache, dass wir uns vom Vending über „low price“ in Italien weitgehend verabschiedet haben. Weltweit boomt der qualitätsorientierte Kaffee-Export in über 70 Länder. Zu den Hauptabnehmern gehören nach Italien und Österreich z.B. Russland, USA, BRD, Israel und Rumänien.

Bei den Beteiligungen erzielte das Handelshaus Wedl eine Umsatz von 82,5 Mio. €.

Insgesamt erwirtschaftete die Wedl-Gruppe 2013 einen Gesamtnettoumsatz in der Höhe von 534,4 Mio. € und damit ein Plus von 6,33 %.

2013 wurden auch die Weichen für das neue Führungsteam gestellt, um das Handelshaus Wedl erfolgreich in die Zukunft zu führen. Der gesamte Handel befindet sich im permanenten Umbruch. „Gemeinsam mit dem neuen Geschäftsführer Mag. Alexander Stelzer LL.M. hat es sich das dynamisch agierende und breit aufgestellte Team zum Ziel gesetzt, die Wettbewerbsfähigkeit weiter zu verbessern und die Wertschöpfung zu erhören“, so KR Leopold Wedl über die offensive Strategie im Handelshaus Wedl.

Die gesamte Wedl-Gruppe verfügt über weit mehr als 100.000 m² eigene Verkaufs-Lager – Produktions und Büroflächen und einen Fuhrpark von ca. 500 Fahrzeugen, davon fallen ca. 1/3 auf LKWs.

  • KR Wedl mit Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer von Oberösterreich
    uploads/pics/wedl-puehringer-tirol-wirtschaftszeit.JPG
  • Die großzügige Vinothek in Ried
    uploads/pics/wedl-tirol-wirtschaftszeit.JPG

Wedl Handels-GmbH

Leopold-Wedl-Str.1, 6068 Mils
Österreich
+43(0)5 9335 0
[email protected]wedl.at

Details


< Zurück zur Übersicht