< Zurück zur Übersicht

Ein Unternehmen, drei Generationen – im Bild von links: KR Vincent, Sophie, Margarethe, Romana Margarethe, Romana, Anna und KR Mag. Engelbert Künig (Foto: Hannes Dabernig) (Foto: Hannes Dabernig)

30 Jahre Vivea Gesundheitshotels

27. Mai 2019 | 08:19 Autor: Vivea Startseite, Tirol

Kufstein (A) 1989 legte KR Vincent Künig mit der Eröffnung des ersten Vivea Gesundheitshotels in Tirol einen bedeutenden Meilenstein für die renommierte Hotelkette mit mittlerweile über 1.100 Mitarbeitern. Derzeit gibt es zehn Vivea Gesundheitshotels in ganz Österreich. Im Rahmen der Jubiläumsfeier gratulierten Vertreter aus Politik und Wirtschaft sowie zahlreiche Ehrengäste der Familie Künig und ihren Mitarbeitern zum 30-jährigen Jubiläum der Vivea Gesundheitshotels.

KR Mag. Engelbert Künig, Geschäftsführer der Vivea Gesundheitshotels und der Sohn von KR Vincent Künig, kann sich sehr gut an den Tag der Eröffnung des ersten Vivea Gesundheitshotels – ehemals Kurzentrum – vor dreißig Jahren erinnern. „Aus betriebswirtschaftlicher Sicht bekomme ich immer noch Gänsehaut, wenn ich mir die Eröffnung ins Gedächtnis rufe. Am 30. Mai 1989 begrüßten wir in unserem Vivea Gesundheitshotel Bad Häring – mit damals 120 Betten und 30 Angestellten – einen einzigen Gast“, erzählte KR Mag. Engelbert Künig. Das Blatt hat sich durch viel Engagement, Unterstützung und unermüdlichen Arbeitseinsatz glücklicherweise gewendet. „Mittlerweile verbringen pro Jahr durchschnittlich 77.000 Gäste rund 734.000 Nächte in den insgesamt zehn Vivea Gesundheitshotels in ganz Österreich – Tendenz steigend. Über 1.100 Mitarbeiter kümmern sich um das Wohl der Gäste und das 365 Tage im Jahr“, freut sich KR Mag. Engelbert Künig. Der Einladung zur Jubiläumsfeier folgten zahlreiche Ehrengäste wie LA Barbara Schwaighofer (Land Tirol), Stefan Pühringer (Geschäftsführer TVB Kufsteinerland) und viele weitere. Sie gratulierten der Familie Künig und ihren Mitarbeitern zum 30-jährigen Jubiläum der Vivea Gesundheitshotels.

Landeshauptleute übernahmen Ehrenschutz für die Jubiläumsfeier
Mag. Johanna Mikl-Leitner (Landeshauptfrau von Niederösterreich), Dr. Peter Kaiser (Landeshauptmann von Kärnten) und Günther Platter (Landeshauptmann von Tirol) haben den Ehrenschutz für die Jubiläumsfeier übernommen.

Günther Platter bekräftigte die Bedeutung der Vivea Gesundheitshotels für den Tourismus in Tirol. „Die Erfolgsgeschichte der Vivea Gesundheitshotels ist untrennbar mit Tirol verbunden, wo 1989 alles mit dem ersten Standort in Bad Häring begonnen hat. Zwischenzeitlich gibt es in Bad Häring zwei Vivea Gesundheitshotels und ein weiteres in Umhausen. Alle Häuser leisten einen wichtigen Beitrag für den Gesundheitstourismus in unserem Land und wir sind stolz, gleich drei Vivea Gesundheitshotels in Tirol beheimaten zu dürfen“, freute sich der Landeshauptmann von Tirol.

In ihrer Videobotschaft übermittelte Mag. Johanna Mikl-Leitner Grußworte und gratulierte den Vivea Gesundheitshotels zum Jubiläum. „Die vier Vivea Gesundheitshotels in Bad Traunstein, Bad Vöslau und Bad Schönau haben einen wesentlichen Stellenwert für den Gesundheitstourismus in Niederösterreich. Seit mittlerweile 30 Jahren stehen sie für Regionalität, Fortschritt und Gesundheit“, so die Landeshauptfrau.

Dr. Peter Kaiser hob die wirtschaftliche Bedeutung der Vivea Gesundheitshotels hervor. „Gesundheit leben, Gesundheit fördern. Die Philosophie der Vivea Gesundheitshotels entspricht den Prinzipien der ‚gesunden‘ Region Kärnten: die individuelle Lebensqualität inmitten einer gesunden Landschaft und mit Unterstützung von Gesundheitsexperten zu steigern. Abgesehen davon tragen die Vivea Hotels nicht nur zu einem gesundheitspolitischen, sondern auch touristischen und arbeitsmarkt-politischen Mehrwert bei“, lobte der Landeshauptmann von Kärnten.

Ein Unternehmen, drei Generationen
KR Mag. Engelbert Künig hat 2001 die Agenden von seinem Vater übernommen. Unterstützt wird KR Mag. Engelbert Künig von seiner Ehefrau Romana Künig, Romana Margarethe Künig – der ältesten von drei gemeinsamen Töchtern – sowie einem engagierten und loyalen Team. Wie einst ihr Vater übernimmt Romana M. Künig immer mehr strategische Aufgaben, damit die Vivea Gesundheitshotels weiterhin das bleiben, was sie sind – österreichweit Bestbieter im Bereich der Gesundheitshotellerie.

Ehrenbürgerschaft für KR Vincent Künig
KR Vincent Künig, der Gründervater der Vivea Gesundheitshotels, wurde im Rahmen der Jubiläumsfeier von der Marktgemeinde Eisenkappel-Vellach die Ehrenbürgerschaft verliehen. Franz Josef Smrtnik, Bürgermeister von Eisenkappel-Vellach, brachte seinen Dank und seine Wertschätzung zum Ausdruck. „Das Vivea Gesundheitshotel hat unsere Marktgemeinde gänzlich zum Positiven verändert. Es wurden wertvolle Arbeitsplätze geschaffen, die Wirtschaft belebt und die Bekanntheit unseres Ortes wesentlich gesteigert. Wir sind sehr stolz auf unseren Leitbetrieb und wünschen weiterhin noch viel Erfolg“, so Franz Josef Smrtnik.

Stabiles Unternehmen, gesunder Arbeitgeber
Im vergangenen Jahr erzielten die Vivea Gesundheitshotels einen Umsatz von 80 Millionen Euro. 2019 wurden sieben Vivea Gesundheitshotels mit dem Top Company Award ausgezeichnet. Sie zählen damit zu jenen Unternehmen, in denen die Mitarbeiterzufriedenheit besonders hoch ist. Die Vivea Gesundheitshotels sind das ganze Jahr über geöffnet und bieten über 1.100 Mitarbeitern einen Arbeitsplatz in den Bereichen Medizin und Therapie, Gastronomie, Küche und Etage sowie Haustechnik, Rezeption und Direktion. Jährlich beschäftigen die Vivea Gesundheitshotels 50 Lehrlinge in den Bereichen Restaurantfachmann/-frau, Koch/Köchin oder Hotel- und Gastgewerbeassistent/-in.

Nachhaltigkeit und Qualität
Die Ansprüche der Gäste verändern sich, auch die gesundheitlichen Bedürfnisse unterliegen einem Wandel. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, setzt Familie Künig seit jeher vor allem auf Produkt- und Serviceinnovation. Mit dem Markenwechsel von „Kurzentrum“ auf „Vivea Gesundheitshotels“ wurde diese strategische Neuausrichtung sichtbar. Laufend wird in die Erweiterung der zehn Vivea Gesundheitshotels investiert. Die beiden Vivea Gesundheitshotels in Bad Schönau wurden 2017 bzw. 2018 umfangreich erneuert. Mit ihrem neuen „Vivea-Look“ und höchstem Komfort begeistern die beiden Gesundheitshotels ihre Stammgäste sowie neue Kunden.

Wohlwollende Stimmen der Gäste
Der Stammgästeanteil in den Vivea Gesundheitshotels beträgt derzeit 35 Prozent. Im Schnitt verbringen die Gäste dort 9,5 Tage. Dass die Gäste sehr zufrieden mit den Vivea Gesundheitshotels sind, belegen zahlreiche wohlwollende Rückmeldungen und Auszeichnungen. Unlängst wurde dem Vivea Gesundheitshotel Bad Traunstein der „HolidayCheck Award 2019 Niederösterreich“ verliehen; es zählt damit zu den beliebtesten Hotels in Niederösterreich.

„Wir waren noch nicht oft hier, aber oft genug, um zu wissen, was uns gut tut − für unsere Gesundheit, unsere Seele und unser Wohlbefinden. Wir kommen deswegen immer wieder gerne zu euch zurück. Der Ort, die Leute, die Natur, die Küche, das Personal – wir sagen danke an alle und bis bald." (Karin und Danilo Baumgartner)

„Wir sind mit allem sehr zufrieden, das Personal ist sehr zuvorkommend.“ (Mainrad Ladurner und Notburga Stauder)

  • Die Landeshauptleute von Niederösterreich und Kärnten schickten Grußbotschaften, seitens des Landes Tirol gratulierte Barbara Schwaighofer (Landtagsabgeordnete) KR Mag. Engelbert Künig persönlich zum 30-jährigen Jubiläum der Vivea Gesundheitshotels.
    uploads/pics/30_Jahre_Vivea_Gesundheitshotels_1__c__Hannes_Dabernig.jpg
  • KR Vincent Künig, Gründervater der Vivea Gesundheitshotels, wurde die Ehrenbürgerschaft von Eisenkappel-Vellach verliehen. Im Bild von links: Bürgermeister Franz Josef Smrtnik und KR Vincent Künig (Foto: Hannes Dabernig)
    uploads/pics/30_Jahre_Vivea_Gesundheitshotels_2__c__Hannes_Dabernig.jpg

Vivea Gesundheitshotels Künig GmbH

Maximilianstraße 7, 6330 Kufstein
Österreich
+43 5372 90 500

Details


< Zurück zur Übersicht