< Zurück zur Übersicht

Landeshauptmann-Stellvertreterin Ingrid Felipe und Hotelier René Föger bei der Preisverleihung.

Landhotel Stern gewinnt Tiroler Trigos Preis 2020

17. September 2020 | 10:37 Autor: Primus Communications Tirol

Obsteig (A) Das familiengeführte Wirtshaus und Landhotel am Mieminger Plateau überzeugt in der Kategorie „Klimaschutz" und wird 2020 bereits zum zweiten Mal mit Österreichs wichtigstem Preis für Corporate Social Responsibility (CSR) ausgezeichnet. 2011 war der Stern Österreichs erstes klimaneutrales Hotel und hat sich bis heute dem Klimaschutz, Artenvielfalt und Wertschöpfung für die Region verschrieben. Fünf der 2015 von der UNO ausgerufenen „Ziele für eine nachhaltige Entwicklung" (SDGs) stehen im Zentrum des Handelns im Jahrhunderte alten Traditionsbetrieb in Obsteig am Mieminger Plateau, der nun mit dem Tiroler Trigos Preis 2020 ausgezeichnet wurde.

„Unser Anspruch ist seit jeher, die Tradition des Hauses zu leben und weiterzuentwickeln. Der Klimaschutz ist dabei fest in unserem Kerngeschäft verankert. Dass unsere Maßnahmen und Anstrengungen wahrgenommen und mit dem Trigos-Preis honoriert werden, ehrt und freut uns sehr und ist Ansporn für alles, was wir uns für die nächsten Jahre vorgenommen haben", freut sich René Föger, Gastgeber und Wirt im Stern über die Auszeichnung.

Dank der bisher gesetzten Maßnahmen konnte der Ausstoß klimawirksamer Emissionen (CO2-e) pro Nächtigung von 12,5 Kilogramm im Jahr 2010 auf etwas mehr als sieben Kilogramm gesenkt werden, ein Spitzenwert in der weltweiten Hotellerie. Außerdem arbeitet die visionäre Gastgeberfamilie daran, im Jahr 2025 dank Photovoltaik-Anlage, Energiespeicher und Ausbau der Hackschnitzel-Nahwärme zu 75 Prozent energieautark zu sein und ein grünes Hallenbad zu bauen. Seit 2012 werden regelmäßig CO2-e Kompensationszahlungen an ein Klimaschutzprojekt in Äthiopien und in der Region geleistet. Jeder Gast nächtigt somit klimaneutral.

Die hochkarätig besetzte Jury begründete ihre Entscheidung mit der konsequenten und ganzheitlichen Auseinandersetzung des Hauses mit seinen ökologischen und sozialen Auswirkungen. Landeshauptmann-Stellvertreterin Ingrid Felipe unterstrich in ihrer Laudatio, dass das langjährige Leitbild des Hauses „I schaug auf Di. Du schaugsch auf mi." vermutlich nicht unbegründet in Zeiten von Corona neue Bekanntheit erfahren hat. Mit seiner wirtschaftlichen Solidität entwickelte sich der Stern darüber hinaus zum Innovationstreiber und fördert als Impulsgeber in der Region Wissensaustausch und -transfer. Als richtungsweisend für andere Unternehmen der Branche hält die Jury die ganzheitliche Integration der SDGs ins Kerngeschäft.

    Familien-Landhotel Stern | Familie Föger

    Unterstrass 253, 6416 Obsteig
    Österreich
    +43 5264 8101

    Details


    < Zurück zur Übersicht