< Zurück zur Übersicht

Unterstützt von WIFI-Küchenchef Philipp Stohner legten sich die Kochtalente ins Zeug, um die Gäste kulinarisch zu verwöhnen.

Night of the Talents am WIFI Tirol

06. Dezember 2019 | 10:01 Autor: WKT Tirol

Innsbruck (A) Die Teilnehmer des Programms „Talents for Tourism“ haben in den vergangenen Monaten bereits einiges an Erfahrung gesammelt, nun zeigten sie bei einem Galadiner erstmals ihr Können.

Mit der Initiative „Talents for Tourism“ (TfT) haben die Fachgruppen Hotellerie und Gastronomie in der Tiroler Wirtschaftskammer gemeinsam mit dem WIFI Tirol dem Fachkräftemangel den Kampf angesagt. Dieses Ausbildungsprogramm ist auf Quereinsteiger zugeschnitten und bietet ihnen am zweiten Bildungsweg eine fundierte Ausbildung in Restaurant, Küche oder Hotelfach bei voller Beschäftigung und Bezahlung in Partnerbetrieben. In 18 Monaten werden die "Talente" in sieben Modulen am WIFI Tirol auf die Lehrabschlussprüfung vorbereitet, während sie im Betrieb in derselben Zeit von ambitionierten Neulingen zu qualifizierten Fachkräften reifen.

Die erste Auflage von „Talents for Tourism“ ist im Frühsommer gestart. Gestern präsentierten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Programms bei der „Night of the Talents“ die Fertigkeiten, die sie sich bereits nach zwei von sieben Modulen angeeignet haben. Herzlich empfangen von den Teilnehmerinnen der Hotelkaufmann/-frau-Ausbildung, wurden die Gäste von den Service-Talenten mit einem im Lehrgang kreierten „TfT“ Cocktail auf den Abend eingestimmt. Anschließend agierten die Talente aus dem Bereich Restaurantfachmann/-frau als aufmerksame Gastgeber, während die Köchinnen und Köche Gaumenfreuden in vier Gängen zubereiteten.

Verantwortliche einiger Partnerbetriebe und Vertreter der WK Tirol sowie Trainer des WIFI Tirol ließen sich selbst von den Fortschritten ihrer Mitarbeiter überzeugen. Fachgruppenobmann der Hotellerie, Mario Gerber, zeigte sich begeistert von der Geschwindigkeit, mit der das Projekt umgesetzt wurde - und dem großen Anklang, den die Initiative bereits in den Tiroler Tourismusbetrieben gefunden hat. „Der größte Applaus gebührt jedoch den ersten Talenten, die sich dieser Herausforderung am zweiten Bildungsweg stellen und im Tourismus ihre Leidenschaft gefunden haben“, bedankt sich Alois Rainer, Fachgruppenobmann der Gastronomie, bei allen Mitwirkenden, die die Idee von Anfang an unterstützt und vorangetrieben haben.

Während es für die Talente nun in der Wintersaison weiterhin darum geht, das bereits Erlernte in die Praxis umzusetzen, arbeiten die Verantwortlichen im WIFI Tirol bereits am Starttermin für die zweite Runde des TfT-Programms, das Mitte März 2020 in die Umsetzung geht. Interessierte Betriebe sowie motivierte Quereinsteiger können sich unter tirol.wifi.at/tft über Ablauf, Förderungen, Voraussetzungen informieren.

  • Initiatoren und Partner der Ausbildung: Andreas Fahrner (Ausbildungsreferent der Sparte Tourismus), Norbert Schöpf (WIFI Produktmanager), Alois Rainer (Fachgruppenobmann Gastronomie), Josef Hackl (Spartenobmann Tourismus) und Mario Gerber (Fachgruppenobmann Hotellerie) (v.l.).
    uploads/pics/Night_of_the_Talents_for_Tourism__1_.jpg
  • Die Talente im Bereich Restaurant- und Hotelfachfrau/-mann servierten den Gästen das viergängige Menü.
    uploads/pics/Night_of_the_Talents_for_Tourism__2_.jpg

Wirtschaftskammer Tirol

Meinhardstraße 12, 6020 Innsbruck
Österreich
+43 5 90905-0

Details


< Zurück zur Übersicht