< Zurück zur Übersicht

SkiWelt investiert 73,7 Millionen Euro in Hi-Tech-Bahnen

18. September 2019 | 16:06 Autor: Skiwelt Startseite, Tirol

Söll (A) Kein Jahr ohne Verbesserungen –  kein Jahr ohne Investitionen. Und in diesem Jahr sind die Investitionen irrsinnig hoch. Ganze 73,4 Millionen Euro nimmt die SkiWelt in die Hand, um das Skigebiet noch moderner zu machen. Auf die Besucher wartet ein irrsinnig tolles, komfortables und interaktives Skierlebnis!

Die SkiWelt rüstet gewaltig auf. Gleich vier neue Bergbahnen werden derzeit im Skigebiet gebaut – zwei davon gehen noch in diesem Winter in Betrieb. Die Neubauten stehen für eine neue Dimension an Komfort, Service und Geschwindigkeit in einem der größten und modernsten Skigebiete weltweit.

Irrsinnig zukunftsorientiert – Erste Kombibahn der Kitzbüheler Alpen
Ab der Wintersaison 2019/20 ist in der SkiWelt Brixen im Thale eine neue Hi-Tech8/10 CGD Kombibahn für 15,5 Millionen Euro in Betrieb, die die alte 4er-Sesselbahn ersetzt. Die neue Zinsbergbahn besteht dann sowohl aus großzügigen 10er-Panoramagondeln als auch aus bequemen 8er-Sesseln mit Sitzheizung und Wetterschutzhauben. Damit ist die Kombibahn die erste ihrer Art in den gesamten Kitzbüheler Alpen. Die Bahn bietet zudem einen eigenen Zustieg für Kinderskischulen. Um dem ökologischen Anspruch der SkiWelt nachzukommen, wird auf der Bergstation eine große Photovoltaikanlage angebracht. Zusätzlich werden der Lift und die Piste um 400 Meter nach oben verlängert, was die Attraktivität der viel frequentierten Verbindungsbahn innerhalb der SkiWelt stark erhöht. Die neue Zinsbergbahn wird ab 2020 auch im Sommer in Betrieb sein und somit das  Sommerangebot erweitern.

TECHNISCHE DETAILS ZINSBERGBAHN
Bahn-Typ:    Kombibahn mit 10er-Panoramagondel und 8er-Sesselbahn mit Wetterschutzhaube und Sitzheizung (ganzjährig geöffnet)
Geschwindigkeit:    6,00 m/s
Förderleistung:    3.400 P/h im Winter bzw. 1035 P/h im Sommer (nur Gondeln)

Irrsinnig schnell & aussichtsreich – Neue Sesselbahn zum höchsten Punkt der SkiWelt
Die SkiWelt Westendorf wartet mit einem Großprojekt auf und investiert 15,5 Millionen Euro in den Neubau der 8CLD/B Fleidingbahn. Es entsteht eine der weltweit modernsten 8er-Sesselbahnen mit Komfortaufhängung, Sitzheizung und Wetterschutzhauben. Durch die neue Trassenführung erwartet Skifahrer eine längere Piste für noch mehr Pistenspaß. Oben angelangt, eröffnet sich den Skifahrern am höchsten Punkt der SkiWelt ein einzigartiges Panorama. Dazu entsteht bis Sommer 2020 eine Aussichtsinszenierung an der Bergstation, dem höchsten Punkt der SkiWelt, mit Aussichtsplattform und dem Alpinorama, bei dem besondere Plätze im Ski- und Wandergebiet in Westendorf inszeniert werden. Dann heißt es, Raufkommen zum Runterkommen. Entschleunigung lautet das neue Motto im Alpinorama mit Ruheplatzerl, um die Seele baumeln zu lassen, die Stille zu hören, ganz bewusst das majestätische Panorama zu genießen und völlig im Hier und Jetzt zu sein.

TECHNISCHE DETAILS FLEIDINGBAHN
Bahn-Typ:         8er Sesselbahn mit Wetterschutzhaube und Sitzheizung
Geschwindigkeit:    6,00 m/s
Fahrzeit:        4,82 min
Förderleistung:        2.730 P/h

Irrsinnig märchenhaft - ALPENIGLU® Dorf mit neuem Motto
Das ALPENIGLU® Dorf an der Bergstation in Hochbrixen ist eine ErlebnisWelt mit vielen Facetten. 18 Iglus, Iglu Hotel, Kirche, Restaurant, Bar, Sonnen-Lounge und Ausstellung machen das ALPENIGLU® Dorf zu einer märchenhaften Welt aus Eis und Schnee. Das diesjährige Motto der Eisausstellung lautet "SkiWelt" und zeigt Highlights der Winter- und Sommerattraktionen in der SkiWelt. Für die Ausstellung erschaffen internationale Eiskünstler jedes Jahr ausgefallene Skulpturen. Bei den mehrsprachigen Führungen stellen die ALPENIGLU® Guides die Werke und Künstler vor und gewähren umfassende Einblicke in alle Bereiche des Igludorfs.

Irrsinnig verhext – Hexenwinterprogramm rund um die Simonalm und mitten auf der Piste
An Winterschlaf denken die die Hexen in der SkiWelt Söll gar nicht. Ab Saisonbeginn fliegen und fahren sie an fünf Tagen der Woche (SO – DO) durch die SkiWelt Söll. Mit ein wenig Glück sieht oder hört man die Hexen mitten auf der Piste. Mit Sicherheit sichtet man sie am Vormittag um 10:76 Uhr vor ihrem Hexenhaus, der Simonalm, wo dichter Rauch aufsteigt und der große Kessel mit mystischem Hexentrunk über dem Feuer brodelt. Um 12:69 Uhr schlägt es dann beim Alpengasthof Hochsöll zur Hexenstunde. Auch bei den anderen Gasthöfen der SkiWelt Söll fliegen die Hexen immer wieder mal plötzlich mit Schall und Rauch ein. Zwei Erlebnispisten haben die Hexen auch zu bieten: Am Hexenschuss bei der Siller-Keat-Piste kann die Geschwindigkeit gemessen werden. Angeblich nutzen auch die Hexen den Hexenschuss als Startbahn. Bei der  Hexenwelle bei der Abfahrt Nr. 46 geht es um Koordination und Spaß.

Irrsinnig spannend –  Pistenraupen Tour bietet einmaliges Erlebnis
Mit 500 PS starken und neun Tonnen schweren Geräten geht es auf Tour durch die SkiWelt Söll. Von voraussichtlich Anfang Januar bis 14. 03.2020 werden mittwochs bis freitags Pistenraupen Touren angeboten. Das einstündige Erlebnis kostet für Erwachsene 65 Euro und 40 Euro für Kinder bis Jahrgang 2004. Treffpunkt ist an der Mittelstation der SkiWelt Söll vor dem Hexentopf, um 15.45 Uhr bis Ende Jänner und um 16.00 Uhr ab Februar. Eine rechtzeitige Anmeldung ist aufgrund beschränkter Termine unbedingt erforderlich unter Telefon +43(0)5333 5260 4444. Nach der Tour gibt es die Möglichkeit eines Einkehrschwungs und der Talfahrt mit der Gondel ab 18.30 Uhr. Oder es geht mit der Rodel (nicht inkludiert) talwärts auf der beleuchteten Hexenritt-Rodelbahn.

Irrsinnig großer Wanderspaß - Winter Wanderpass jetzt auch  für 3 und 4 Tage erhältlich
Die SkiWelt Wilder Kaiser Brixenthal erweitert das Angebot für Winterwanderer, Genießer und Panorama-Liebhaber. Den Winter Wanderpass gibt es ab diesem Winter zusätzlich auch schon für 3 und 4 Tage und nicht, wie bisher, nur für 5 und 6 Tage – ideal um die bezaubernde Winterlandschaft auf den Bergen zu genießen, die zahlreichen Winterwanderwege der SkiWelt Wilder Kaiser – Brixental zu erkunden und echte regionale Schmanckerl auf den vielen familiengeführten Hütten und Bergrestaurants zu probieren. Mit nur einem Bergbahnticket haben Winterwanderer in der SkiWelt Wilder Kaiser - Brixental die Auswahl, gleich 12 Panorama-Bergbahnen zu nutzen. Oben angekommen erwarten die Besucher traumhafte Panoramaausblicke auf über 70 Dreitausender vom Wilden Kaiser bis hin zum Großglockner. Der Winter Wanderpass ist erhältlich von 07.12.2019 bis 13.04.2020, bei allen SkiWelt Einstiegsbahnen (außer KiWest) gültig und inkludiert täglich zwei Berg- und Talfahrten – natürlich nur für Fußgänger ohne Skiausrüstung. Für Erwachsene kostet der Winter Wanderpass  54,60 Euro für 3 Tage und 65,50 Euro für 4 Tage.

Irrsinnig schön – Neue Winterwanderwege in der SkiWelt Söll
Die SkiWelt Söll hat drei neue Winterwanderwege geschaffen. Der Winterspaziergang Hohe Salve führt von der Bergstation der Gondelbahn Hohe Salve zwischen Gipfelalm und der höchstgelegenen Wallfahrtskirche, der Salvenkirche, hindurch zum Kreuz der Hohen Salve mit herrlichem Ausblick auf den Alpenhauptkamm. Retour führt derselbe Weg – anschließend lockt die gemütliche Sonnenterrasse der Gipfelalm. Der Winterwanderweg Hexenwasser ist eine gemütliche Runde von der Bergstation der Gondelbahn Hochsöll westwärts Richtung Stöcklalm; vorbei am „Blauen Wunder“, das auf jeden Fall einen Besuch wert ist. Nach einer gemütlichen Einkehr führt dieselbe Strecke wieder zurück nach Hochsöll. Der Winterwanderweg Hochsöll ist eine Erweiterung der Hexewasser-Runde. Nach einem kurzen Stück auf der Mondrodelbahn führt der Weg um den Salvenmooser Kogel leicht bergauf Richtung Hochsöll, bevor es wieder abwärts zur Bergstation geht.

Irrsinnig tolles Einkaufserlebnis – Riesiger Erlebnissportshop an der Talstation Söll
Das Sporthaus Edinger investiert in einen irrsinnig innovativen Erlebnissportshop in der Talstation der SkiWelt Söll, der im November 2019 eröffnet wird. Die bisherige Verkaufsfläche wird auf irrsinnige 1600 m2 vergrößert, auf der ein völlig neuartiges und innovatives Kundenerlebnis geschaffen wird - mit Wasserfall und Echtmooswand, Schneeraum, Simulationskabine, E-Bikezentrum, Skimietstation und Skidepot.

Technologisch ist der Shop auf dem allerneuesten Stand. In dem 12 m2 großen Schneeraum schneit es jede Nacht bis zu 30 cm Pulverschnee. Die Realisierung dieser Technologie ist im österreichischen Sporthandel bislang einmalig. Der offen einsehbare Raum macht den Kunden das Thema Schnee und Eis ganzjährig erleb- und erfühlbar und umfasst die Demonstration von Kältebeständigkeit, Schutzfunktion und Testmöglichkeit hochwertiger Sportbekleidung. Lichteffekte, ein Photopoint und die Inszenierung rund um die eigens konzipierte Figur von „Unserer Schneehexe“ machen den Raum zu einem Erlebnis. Auch die Bootfitting-Technologie findet im Shop Anwendung - in der neuen digitalisierten Skimietstation. Hierbei sorgen High-Tech Fußscanner dafür, dass jeder Kunde den für ihn perfekt passenden Skischuh erhält. In der neuen Simulationskabine ab Sommer 2020 wird mit Wasser, Wind, Licht und Akustik eine Outdoorsituation in den Bergen simuliert, um hochwertige Regenbekleidung adäquat zu testen.

Für den Sommer wartet der Shop mit einem neuen E-Bikezentrum inklusive E-Bike-Verkauf und -Vermietung auf. Zusätzlich wird ein Guiding-Angebot geschaffen, das im Zuge der Bikemiete kostenlos genutzt werden kann.

Der Edinger Sportshop ist von den Parkplätzen und der Bushaltestelle aus komplett barrierefrei erreichbar. Die Haltestellen des KaiserJETs, der Taxis und der Skibusse liegen direkt vor der Eingangstür. Die Gäste genießen außerdem „ski in ski out“ - vom Ausgang des Shops geht es direkt über eine Rampe oder die neue Rolltreppe zum Eingang der Gondelbahn.

  • uploads/pics/_Salvistabahn_Itter_-_2_.jpg
  • uploads/pics/Fleiding_Bergstation01_AB_Seilbahnplanungsbuero.jpg
  • uploads/pics/Talstation-Zinsbergbahn01_AB_Seilbahnplanungsbuero.jpg

SkiWelt Wilder Kaiser - Brixental Marketing GmbH

Dorf 84, 6306 Söll
Österreich
+43 5333 400-0

Details


< Zurück zur Übersicht