< Zurück zur Übersicht

Dank eines starken Finales konnte die abgelaufene Wintersaison mit einem Plus abgeschlossen werden. (Foto: Tirol Werbung / Mallaun Josef)

Winter 2016/2017: Tiroler Tourismus mit stabilem Gesamtergebnis

24. Mai 2017 | 09:07 Tirol

Innsbruck (A) Dank eines starken Finales mit dem besten April-Ergebnis seit Beginn der Statistik-Aufzeichnungen konnte die abgelaufene und für die Branche herausfordernde Wintersaison mit einem Plus von 1 % bei den Ankünften bzw. einem Nächtigungsminus von 1,3 % abgeschlossen werden. 5,9 Mio. Ankünfte bzw. 26,5 Mio. Nächtigungen wurden von November 2016 bis April 2017 in Tirol verzeichnet – für Tirols Landeshauptmann und Tourismusreferent Günther Platter das Resultat der hervorragenden Arbeit der gesamten Branche.

Rund 26,5 Mio. Nächtigungen (-1,3%) und 5,9 Mio. Ankünften (+1%) wurden im Winter 2016/17 in Tirol gezählt: In der abgelaufenen Saison kamen somit so viel Gäste wie noch nie nach Tirol – bei den Nächtigungen liegt die Saison auf Rang zwei. Die Aufenthaltsdauer lag in der Wintersaison 2016/2017 durchschnittlich bei 4,5 Tagen und hat damit um 0,1 Tage im Vergleich zum Vorjahr abgenommen. Bereits im Vorfeld wurde die nun abgelaufene Wintersaison als besonders herausfordernd für die Branche betrachtet – insbesondere wegen der ungünstigen Weihnachtsferienkonstellation, dem Vergleich zum Schaltjahr 2016 mit einem zusätzlichen Tag und Terminkollisionen bei den Winterferien in Bayern, Belgien, den Niederlanden und der Schweiz sowie dem späten Ostertermin. Dieser sorgte im April mit 2,7 Mio. Nächtigungen (+81,6%) und rund 684.000 Ankünften (+54,0%) für ein enormes Plus, welches jedoch relativiert zu betrachten ist, da Ostern im Vorjahr in den März gefallen ist.

In der Gesamtbetrachtung der Wintersaison 2016/17 wurden bei nahezu gleichbleibenden Ankünften Nächtigungsrückgänge aus den Hauptherkunftsmärkten Deutschland (-2,7% bei +0,1% Ankünften), aus den Niederlanden (-3,3% bei -1,2% Ankünften) und aus der Schweiz (-1%, Ankünfte +0,9%) verzeichnet, annähernd unverändert bilanziert der Heimmarkt Österreich mit -0,2% (+0,4% Ankünfte). Zuwächse konnten vor allem aus den osteuropäischen bzw. internationalen Herkunftsmärkten generiert werden: Aus Polen wurden mehr Ankünfte (+5,5%) und Nächtigungen (4,6%) gezählt, ebenso aus der Tschechischen Republik (+8,5% Ankünfte; +7,8% Nächtigungen), Rumänien (+ 11,1% Ankünfte; + 8,8% Übernachtungen) und Russland (+ 7,3% Ankünfte; + 3,6% Nächtigungen). Auch Fernmärkte wie China (+8,9% Nächtigungen) und die USA (+17,3 % Nächtigungen) entwickelten sich äußerst positiv.

Für Landeshauptmann Günther Platter ist das Ergebnis eine Bestätigung der außerordentlichen Leistungen, die die ganze Tourismusbranche erbringt: „Ich möchte mich für die hervorragende Arbeit, die Unternehmer wie Beschäftigte trotz schwierigen Rahmenbedingungen erbracht haben, bedanken. Mit großem Engagement und Einsatz konnten trotz Phasen mit wenig Schnee oder problematischen Ferienkonstellationen und dank eines starken Monats April noch ein sehr positives Ergebnis erzielt werden“.

Auch WK Tirol-Spartenobmann Franz Hörl zeigt sich zufrieden über das erreichte Gesamtergebnis, warnt aber auch vor steigenden Belastungen: „Die laufenden Investitionen sind die Basis für das stabile Ergebnis – etwa in Beschneiungsanlagen, deren Bedeutung heuer einmal mehr zu Beginn der Wintersaison besonders deutlich wurde. Um dieses Engagement abzusichern braucht es Entlastungen für die Betriebe und bessere Rahmenbedingungen – vor allem auch im Bereich der Beschäftigung mit einer Flexibilisierung der Arbeitszeit oder der Senkung der Lohnnebenkosten.“

Josef Margreiter, GF der Tirol Werbung, betont die Bedeutung des erfolgreichen Saison-Finales für die Gesamtbilanz: „Bei vielen Tiroler Skiregionen, die traditionell im März ihre Saison beenden, war klar, dass sie heuer auch aufgrund des späten Ostertermins im April nicht ganz an den Rekordwinter des Vorjahres herankommen. In Summe dürfen wir uns aber über den großen Gästezuspruch und ein derart gelungenes Winterfinale freuen – dieser Erfolg bestätigt auch die zahlreichen Initiativen und erfolgreichen Veranstaltungen, die zum Saisonschluss gesetzt worden sind.

    Tirol Werbung GmbH

    Maria-Theresien-Str. 55, 6020 Innsbruck, Österreich
    +43 512 5320-0
    presse@tirol.at
    www.tirol.at

    Details


    < Zurück zur Übersicht