< Zurück zur Übersicht

AMS Tirol stärkt Tiroler Unternehmen: Erfolgreicher Start Impuls-Qualifizierungsverbund

21. Juni 2016 | 13:42 Autor: AMS Tirol Österreich, Tirol

Innsbruck (A) 160 Unternehmen in 9 Impuls-Qualifizierungsverbünden – das ist die bemerkenswerte Bilanz, die das AMS Tirol nach nur einem Jahr der Wiederaufnahme des Erfolgsprojektes ziehen kann. Im Verbund schließen sich Betriebe einer Branche oder einer Region zusammen, um gemeinsam Schulungen und Personalentwicklungsmaßnahmen für ihre MitarbeiterInnen durchzuführen. Darüber hinaus bietet der Verbund eine Plattform des überbetrieblichen In-formationsaustausches, um Wissen zu vernetzen, zu stärken und zu erneuern.

Impuls.Qualifizierung.Verbund, kurz IQV: Unter diesem Namen unterstützt das AMS Tirol die teilnehmenden Betriebe. Impuls-Qualifizierungsverbünde bauen auf drei Säulen auf: Geförderte Schulungen, kostenfreie Personalentwicklungsberatung und Austausch im Netzwerk.

„Bestens ausgebildete und zufriedene MitarbeiterInnen sind die Visitenkarte der Unter-nehmen und sind entscheidend für den wirtschaftlichen Erfolg. Aber gerade kleine und mittelständische Unternehmen bilden ihr Personal nur in geringem Umfang weiter und Personalentwicklung findet eher zufällig statt. Wir unterstützen diese Betriebe, damit sie ihr Personal verstärkt qualifizieren, eine strategische und systematische Personalentwicklung aufbauen und sich untereinander vernetzen, um die Herausforderungen – wie z.B. drohender Fachkräftemangel – in der Region gemeinsam zu bewältigen“, erklärt Dr. Bernhard Pichler, Leiter des Service für Unternehmen beim AMS Tirol.

160 Betriebe haben sich seit Juli 2015 in 9 Impuls-Qualifizierungsverbünden zusam-mengeschlossen, um unter anderem für ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bedarfs-gerechte und maßgeschneiderte Schulungen anzubieten. Dabei wurden bisher 150 Schulungen mit 3.300 Schulungsstunden in Auftrag gegeben, an denen 1.700 MitarbeiterInnen teilnehmen. Die bisher aufgebauten Verbünde betreffen folgende Branchen: Tourismus, Pflegeinrichtungen, Transport & Logistik, Produktionsbetriebe, Handel, Wirtschaftstreuhänder, Rettungsdienste und Einrichtungen für Menschen mit Behinderung und verteilen sich über ganz Tirol.

Brigitte Feichtner von der Kapeller International Spedition GmbH ist überzeugt: „Um unsere Wettbewerbsfähigkeit zu halten, sind wir stets gefordert unseren Kunden hohe Qualität zu liefern und am neuesten Stand der Entwicklungen zu sein. Darum ist es für uns unerlässlich, unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter laufend zu qualifizieren und zu fördern. Der Impuls-Qualifizierungsverbund bietet uns einerseits ein tolles maßgeschneidertes Schulungsprogramm und andererseits eine individuelle Beratung zu Themen der Personalentwicklung, die wir hochmotiviert in Anspruch nehmen.“

Die Inhalte der Schulungen und Personalentwicklungsmaßnahmen sind auf die Bedürfnisse der Unternehmen abgestimmt und werden von den Betrieben selbst festgelegt. Das AMS Tirol fördert die Schulungskosten mit 50 Prozent und die Personalkosten mit 50 Prozent ab der 33. Schulungsstunde. Der förderbare Personenkreis sind alle Frauen und Männer ab 45 Jahre, unter 45 Jahre werden Frauen mit höchstens Lehrabschluss oder Abschluss einer berufsbildenden mittleren Schule gefördert sowie Männer mit höchstens Pflichtschulabschluss.

Zusätzlich profitieren die Betriebe vom Erfahrungsaustausch mit anderen Unternehmen und von der individuellen Personalentwicklungsberatung. Gemeinsam mit ExpertInnen wird ein Personalentwicklungskonzept für den einzelnen Betrieb erarbeitet. Diese Beratungsleistung wird zu 100 Prozent vom AMS Tirol gefördert.

Unterstützt und begleitet werden die Verbünde durch die P+K Unternehmensberatung GmbH, die im Auftrag des AMS Tirol die Projektleitung übernommen hat. Diese Ser-viceleistung ist für die Betriebe völlig kostenlos.

Im Sommer und Herbst 2016 starten weitere Impuls-Qualifizierungsverbünde, z.B. für Wellnesshotels, für Betriebe der Region Außerfern und diversen anderen Branchen. Außerdem ist ein Verbund speziell zur Förderung von Frauen in Unternehmen geplant. Bestehende Netzwerke, Regionalgemeinschaften oder Unternehmen, die Interesse am Aufbau eines Impuls-Qualifizierungsverbundes haben, wenden sich bitte an: P+K Unternehmensberatung GmbH

    AMS Arbeitsmarktservice Tirol

    Amraser Straße 8, 6020 Innsbruck, Österreich
    +43 512 584664-0

    Details


    < Zurück zur Übersicht