< Zurück zur Übersicht

v.l.n.r.: Mag. Rainer Fellner, stv. Geschäftsführer der amg-tirol, MMag.a Veronika Violand, Projektleiterin der bildungsinfo-tirol Dr.in Maria Steibl, Geschäftsführerin der amg-tirol

bildungsinfo-tirol wurde zum 2. Mal mit Qualitätssiegel ausgezeichnet

15. Jänner 2016 | 12:06 Autor: amg-tirol Österreich, Tirol

Innsbruck (A) Die bildungsinfo-tirol ist eine landesweite Beratungsstelle, die Tirolerinnen und Tirolern seit 2010 von Landeck bis Lienz kostenlose Bildungs- und Berufsberatung bietet. Egal, ob es um den ersten Berufseinstieg, den Wiedereinstieg nach der Familienzeit, einen Jobwechsel, den Wunsch nach einer berufliche Veränderung, die Planung einer Weiterbildung oder das Nachholen von Abschlüssen geht, die bildungsinfo-tirol steht allen Menschen in Tirol bei Fragen rund um Bildung und Beruf zur Seite.

Pünktlich zum Jahreswechsel hat die bildungsinfo-tirol bereits zum zweiten Mal das Qualitätssiegel des Österreichischen Instituts für Bildungsforschung (ÖIBF) für anbieterneutrale Berufs- und Bildungsinformation und Berufsberatung (IBOBB) erhalten.

Insgesamt 14 Qualitätskriterien –aufgeteilt in vier thematischen Bereiche- wurden von einer dreiköpfigen ExperInnen-Jury vor Ort in der bildungsinfo-tirol überprüft:


•    Neutralität der Beratungsleistung(en) sowie Zielgruppenorientierung
•    Kompetenz des Personals sowie Aktualität der Information
•    Klarheit und Effizienz von Design und Organisation der Dienstleistung(en)
•    Interne Qualitätssicherung und Beobachtung der Wirksamkeit

Dr.in Maria Steibl, Geschäftsführerin der amg-tirol, unter deren Dach die bildungsinfo-tirol angesiedelt ist, verkündet stolz das Ergebnis: „Die bildungsinfo-tirol erhielt in allen Bereichen hervorragende Rückmeldungen. - Und wurde vor allem für das interdisziplinäre Beratungsteam, das starke Netzwerk mit anderen Tiroler Beratungsinstitutionen und das eigene Beratungsverständnis, nämlich den Menschen mit seinen Stärken und Kompetenzen und der eigenen Biographie in den Mittelpunkt zu stellen, ausgezeichnet.“

Das Qualitätssiegel gewährleistet den Tiroler Ratsuchenden, dass sie mit den Angeboten und Leistungen der bildungsinfo-tirol eine professionelle und anbieterneutrale Beratung vorfinden sowie kompetente BeraterInnen an ihrer Seite haben. Alle Angebote der bildungsinfo-tirol sind übrigens kostenfrei.
4029 Tirolerinnen und Tiroler kontaktierten die bildungsinfo-tirol  im Jahr 2015 an den 9 tirolweiten Standorten, um sich Informationen zu beruflicher Neuorientierung, Weiterbildung, Förderungen, etc. einzuholen bzw. um in vertiefenden Beratungsgesprächen oder Kompetenzberatungsworkshops ihre Stärken herauszuarbeiten und Klarheit für die weitere berufliche Laufbahn zu schaffen. „Berufswege sind immer mehr geprägt von Phasen der Veränderung und der Arbeitssuche. Um beruflich am Ball zu bleiben, ist die bewusste Auseinandersetzung mit der eigenen beruflichen Zukunft immer wichtiger. Wir setzen hier an und unterstützen bei der Planung und Umsetzung neuer Bildungs- und Berufswege“, so Projektleiterin MMag.a Veronika Violand.

62% der Kontakte fanden 2015 am Standort in Innsbruck statt, 16% in Osttirol, je 11% im Ober- und Unterland. Dieses Jahr steht die bildungsinfo-tirol weiterhin an allen neun Standorten den Tirolerinnen und Tirolern bei der beruflichen Weiterentwicklung zur Verfügung. Alle Informationen zu den Standorten und Beratungstagen sind unter bildungsinfo-tirol.at abrufbar.

Die bildungsinfo-tirol ist gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds, des Bundesministeriums für Bildung und Frauen, des Landes Tirol, des Arbeitsmarktservice Tirol sowie der amg-tirol.

    Tiroler Arbeitsmarktförderungsgesellschaft mbH (AMG Tirol)

    Wilhelm-Greil-Straße 15, 6020 Innsbruck, Österreich
    +43(0)512 56 27 91-0
    [email protected]amg-tirol.at

    Details


    < Zurück zur Übersicht