< Zurück zur Übersicht

LH Günther Platter, LRin Patrizia Zoller-Frischauf und LR Bernhard Tilg präsentieren das österreichweit einzigartige Projekt eines Schulcampus mit vier Bildungseinrichtungen.

Campus Lienz wird einzigartige Bildungseinrichtung in Österreich: Land Tirol investiert sechs Millionen Euro

23. Mai 2016 | 06:57 Autor: Land Tirol Österreich, Tirol

Lienz (A) Ein Neubau für das Mechatronikstudium, die Erweiterung der bestehenden Privat-HTL und die Modernisierung der Tiroler Fachberufsschule Lienz schaffen für die Zukunft ein integriertes Bildungszentrum bis zum Masterabschluss. Die Stadt Lienz ist darüber hinaus sehr daran interessiert, auf diesem Campus Lienz auch das Polytechnikum neu zu errichten. Bereits mit September 2017 soll der Bau für das geplante Mechatronikstudium in Osttirol für die ersten StudentInnen bezugsfertig sein.  

Impulspaket des Landes ermöglicht rasche Umsetzung
„Das Land Tirol investiert sechs Millionen Euro in den Campus Lienz. Hier stellen wir Mittel aus dem Impulspaket zur Verfügung, um rasch in den Neubau der Uni-Zweigstelle sowie in die Erweiterung der privaten HTL investieren zu können“, betont Finanzreferent LH Günther Platter.

„Damit bekommt Osttirol mit dem neuen Campus Lienz eine einzigartige Bildungseinrichtung in Österreich, wo man von der Fachberufsschule über die HTL bis zum Mechatronikstudium - vom Schüler bis zum Master – alle Bildungsabschnitte in einem einzigen Schulzentrum besuchen kann.“

Sportlicher Terminplan für den Bau
„Mit dem Bauprojekt Campus Lienz vollziehen alle Beteiligten einen sportlichen Terminplan. Bis zur Uni-Eröffnung im September 2017 muss die Planungs- und Ausschreibungsphase innerhalb eines Jahres abgeschlossen sowie der Bau innerhalb von sechs Monaten errichtet werden. Im zweiten Bauabschnitt soll dann das Polytechnikum entstehen“, erklärt die für den Hochbau zuständige Landesrätin Patrizia Zoller-Frischauf.

„Das architektonisch und funktionell nach starker Integration und Identitätsstiftung für alle vier Bildungseinrichtungen ausgerichtete Projekt überzeugt durch seine Transparenz und wird sich elegant in die Isellandschaft einfügen.“

Kaderschmiede für IngenieurInnen der Mechatronik
„Das neue universitäre Bachelor-Studium für Mechatronik von UMIT und LFUI am Campus Lienz wird gemeinsam mit den Aktivitäten der Privat-HTL für Mechatronik die Kaderschmiede für Ingenieurinnen und Ingenieure für den Wirtschafts- und Technologiestandort Osttirol und darüber hinaus. Mit dem Engagement von LFUI und UMIT entsteht dadurch auch ein starkes Forschungsnetzwerk hin zur Fakultät für Technische Wissenschaften und zum Fachbereich Mechatronik und Medizintechnik von UMIT und LFUI. Der Campus Lienz wird damit ein zukunftsorientierter ‚Think Tank‘ für Technologie, der kein internationales Benchmark scheuen muss“, erläutert Wissenschaftslandesrat Bernhard Tilg.

  • Architektonisch gelungene Gesamtlösung der Architekten Fasch und Fuchs aus Wien: Der neue Campus Lienz öffnet sich zum Fluss Isel hin.
    uploads/pics/C161067_campuslienz_modell_flussseitig_1.jpg
  • uploads/pics/0569CE88-80F5-4C78-929B-96B1961735A7_v0_h.jpg

Campus Osttirol | Regionsmanagement Osttirol

Amlacherstraße 12, 9900 Lienz im Osttirol, Österreich
+43 4852 72820 570

Details


< Zurück zur Übersicht