< Zurück zur Übersicht

LR Johannes Tratter gratuliert Claudia Baur zur Bestellung. Mit ihr freuen sich Peter Hollmann (ganz r.), Vorstand Bau- u. Raumordnungsrecht, sowie Reinhard Huber, GF des Tiroler Bodenfonds (ganz l.) (Foto: Land Tirol)

Claudia Baur ist neue stellvertretende Geschäftsführerin des Tiroler Bodenfonds

26. April 2016 | 15:58 Autor: Land Tirol Österreich, Tirol

Innsbruck (A) Auf Antrag von LR Johannes Tratter hat die Tiroler Landesregierung Claudia Baur für die Dauer von fünf Jahren als stellvertretende Geschäftsführerin des Tiroler Bodenfonds bestellt. Sie wird somit künftig GF Reinhard Huber bei der Führung des Tiroler Bodenfonds zur Seite stehen. „Ich freue mich, dass mit Claudia Baur eine ebenso tüchtige wie kompetente Mitarbeiterin diese wichtige Position ausüben wird“, gratuliert LR Tratter bei der Übergabe des Dekrets.

„Der Tiroler Bodenfonds bewährt sich seit über 20 Jahren als praxisgerechtes Instrument, um Tirolerinnen und Tirolern leistbaren Wohnraum zur Verfügung zu stellen“, erläutert LR Tratter, in der Landesregierung u.a. für Raumordnung und Wohnbauförderung zuständig, die Bedeutung dieser Einrichtung, die im Jahr 1994 unter dem Namen „Bodenbeschaffungsfonds“ gegründet wurde.

Raumordnung fördert leistbares Wohnen
Leistbares Wohnen wird in allen Landesteilen von der Bevölkerung stark nachgefragt. Im Sinne der Gemeindeautonomie können Gemeinden über den Tiroler Bodenfonds, die Vertragsraumordnung sowie die Widmung von Vorbehaltsflächen Baugründe kostengünstig anbieten, informiert LR Tratter: „Dort, wo man diese Mittel konsequent anwendet, sind die Erfahrungen positiv. In einigen Gemeinden gibt es hier sicher noch Luft nach oben und auch das 5-Euro-Wohnen ist eine interessante neue Option. Die Experten des Landes beraten und informieren gerne über konkrete Möglichkeiten zur Umsetzung!“

    Amt der Tiroler Landesregierung

    Eduard-Wallnöfer-Platz 3, 6020 Innsbruck, Österreich
    +43 512 508-0

    Details


    < Zurück zur Übersicht