< Zurück zur Übersicht

Claudia Mössenlechner leitet die virtuelle Konferenz am MCI zum Thema Digitales Lernen. ©MCI

Digital Learning Konferenz zu neuen digitalen Lern- und Arbeitsformen am MCI

23. November 2020 | 08:41 Autor: MCI Startseite, Tirol

Innsbruck (A) Die Pandemie hat das Lernen am Arbeitsplatz nicht nur kurzfristig verändert. Die Zukunft ist digital.  Doch wie entwickeln sich Lehr- Weiterbildungs- und Arbeitsformen in Unternehmen weiter, um im digitalen Zeitalter erfolgreich zu bleiben?

Dieser Frage sind Experten während der virtuellen Konferenz am MCI zum Thema „Digital Learning – Neue Lern- und Arbeitsformen“ nachgegangen.

65 Teilnehmer aus der Personalentwicklung im deutschsprachigen Raum nutzten dabei die Gelegenheit, um sich von Expertinnen und Experten aus der Praxis und Wissenschaft inspirieren zu lassen, und um sich im Netzwerk auszutauschen.

Bausteine für erfolgreiches Lernen im Unternehmen

"New jobs require a new mindset for a lifelong journey,”erklärt Luis Pinto, Direktor für Business Development EMEA, bei Udemy Government. Als weltweit größter Marktplatz von online Lernangeboten veröffentlicht Udemy jährlich einen Skills Report, der Qualifikationslücken für künftige Arbeitsmärkte analysiert.

Laut Luis Pinto müssen Unternehmen, um in einem dynamischen Umfeld in Zukunft erfolgreich bleiben zu können, kontinuierliches Lernen innerhalb von Organisationen, sowie online Lernangebote zu einem grundlegenden Bestandteil ihrer Arbeitsweise machen. Hierbei ist zu beachten, dass Multitasking zur Stolperfalle werden kann und Lernen in kleinen Häppchen stetig geschehen muss, um den Lerntransfer zu erhöhen, erklärt Christian Schernthaner, Head of Learning and Development bei Duftner Digital. Dabei dürfe man besonders auch informelle Lernkontexte im Unternehmen nicht aus den Augen verlieren, meint Maria Pammer, Studiengangsleiterin am MCI, in der Konferenz.

Richtig angeleitet, kann die digitale Lernreise im eLearning dazu inspirieren, integrierte Lernerfahrungen zu schaffen, die zu besserer Bildung, intelligenteren Organisationen und einer Haltung des lebenslangen Lernens führen.

Claudia Mössenlechner, Leiterin des Departments für Learning Solutions am MCI betont: „Webinare allein sind nicht das Allheilmittel. Wir müssen einzelne Lerneinheiten in Lernpfade integrieren, die Sinn ergeben. Am Ende eines solchen Pfades steht immer die Veränderung. Dann wissen wir, dass wir etwas gelernt haben“.

    MCI Management Center Innsbruck Internationale Hochschule GmbH

    Universitätsstr. 15, 6020 Innsbruck
    Österreich
    +43 512 2070-0
    [email protected]mci.edu
    www.mci.edu

    Details


    < Zurück zur Übersicht