< Zurück zur Übersicht

Die FH Kufstein Tirol zählt zu den weltweit 25 besten Hochschulen im Bereich Student Mobility.

FH Kufstein mit Topplatzierung bei internationalem Ranking in der Kategorie Student Mobility

22. September 2021 | 07:58 Autor: FH Kufstein Startseite, Tirol

Kufstein (A) Die FH Kufstein Tirol wurde für ihre internationale Ausrichtung erneut als einzige österreichische Hochschule in der Kategorie „Student Mobility“ ausgezeichnet und belegt damit einen Platz in den weltweiten Top 25.

Seit bereits acht Jahren untersucht der Rankingspezialist U-Multirank internationale Hochschulen anhand ausgewählter Kriterien. Am Ranking 2021 nahmen insgesamt 1.945 Hochschulen aus 96 Ländern teil. In zehn verschiedenen Leistungsdimensionen stellt U-Multirank die 25 leistungsstärksten Hochschulen aus der ganzen Welt dar.  

Top-25-Auszeichnung

Das Ergebnis vom aktuellen U-Multirank bestätigt erneut die Leistungen der FH Kufstein Tirol der letzten Jahre. „Unsere Hochschule legt einen hohen Wert auf die internationale Ausrichtung und praxisnahe Lehre, diese Wertschätzung wurde nun erneut durch den Rankingspezialisten bestätigt. Die Top-25-Platzierung, als einzige österreichische Hochschule im weltweiten Vergleich, in der Kategorie Student Mobility ist ein sensationelles Ergebnis für die FH Kufstein Tirol und eine tolle Bestätigung. Das zeigt, dass wir bisher den Weg in die richtige Richtung gegangen sind und ist zugleich Ansporn, uns weiterhin  international bestens zu positionieren“, freut sich die Hochschulleitung der FH Kufstein Tirol, Geschäftsführer Prof. (FH) Dr. Thomas Madritsch und FH-Rektor Prof. (FH) Dr. Mario Döller.

Mit Kooperationen zum Erfolg

Die jüngste Analyse beruht auf einem neuen, exklusiv für U-Multirank entwickeltem Kooperationsindex, der einen Haupttrend aufzeigt: Kooperation funktioniert! Hochschuleinrichtungen, die mit anderen Hochschulen, Unternehmen, Industrien, Regierungen, regionalen Einrichtungen oder grenzüberschreitend zusammenarbeiten, schneiden im Allgemeinen besser ab als jene, die weniger auf Kooperation ausgerichtet sind.

Europäische Hochschulen kooperieren im Vergleich zu anderen Regionen wesentlich intensiver, insbesondere in den Leistungsbereichen Lehre und Lernen, Forschung, Wissensaustausch und Internationalisierung. Das breite Spektrum der U-Multirank-Daten zeigt die positiven Auswirkungen der Zusammenarbeit in verschiedenen Dimensionen der Leistung. Die Hochschulen im Spitzenfeld des neuen U-Multirank-Kooperationsindex sind auch erfolgreicher, wenn es um den Abschluss ihrer Absolvent:innen innerhalb der Regelstudiendauer geht. Hinzu kommt, dass ihr Publikationsoutput im Vergleich zu allen untersuchten Hochschulen nahezu doppelt so hoch ist.

Den positiven Effekt von Kooperationen kann auch die FH Kufstein Tirol bestätigen. Die Fachhochschule verfügt seit vielen Jahren über ein großes internationales Netzwerk aus inzwischen über 210 Partnerhochschulen und 7.300 Alumni, sowie Partnern in Forschung und Wirtschaft.

Keine Auswirkungen durch weltweite Pandemie

Durch den Vergleich der Daten von fast 2.000 Hochschulen über einen Zeitraum von mehreren Jahren zeigt U-Multirank, dass trotz der globalen Auswirkungen von COVID-19 die externe Zusammenarbeit nach wie vor ein wichtiger Bestandteil der Hochschulbildung ist.

Die Kufsteiner Fachhochschule konnte allen Studierenden einen reibungslosen Studienbetrieb während der Corona-Krise ermöglichen. Bereits zu Beginn des Sommersemesters 2020 wurde an der FH Kufstein Tirol die Präsenzlehre komplett auf Distance Learning umgestellt. Der bisherige Erfolg zeigt sich insbesondere darin, dass der Studienbetrieb aufrechterhalten und allen Studierenden ein erfolgreicher Abschluss der letzten Semester ermöglicht werden konnte, inklusive Auslandssemester und Berufspraktikum.

Das Ranking
U-Multirank ist das größte und umfassendste Ranking, das die Vielfalt der Hochschulbildung weltweit aufzeigt. Die neuesten Ergebnisse von U-Multirank geben nicht nur Aufschluss über die Auswirkungen der externen Zusammenarbeit, sondern machen als multidimensionales globales Ranking die Leistungen der Hochschulen im Detail transparent. 2021 erstellte U-Multirank einen neuen Hochschulkooperationsindex, der aufzeigt, wie die Zusammenarbeit mit anderen Hochschulen zum strategischen Erfolg führt.

Seit 2017 wird das U-Multirank von der Bertelsmann-Stiftung, dem Erasmus + -Programm der Europäischen Union sowie der Santander-Gruppe finanziert.

    FH Kufstein | Fachhochschule Kufstein Tirol Bildungs GmbH

    Andreas Hofer Straße 7, 6330 Kufstein
    Österreich
    +43 5372 71819-0
    [email protected]fh-kufstein.ac.at
    www.fh-kufstein.ac.at

    Details


    < Zurück zur Übersicht