< Zurück zur Übersicht

G’sunder Betrieb: Neuauflage des Qualifizierungsverbundes des AMS Tirol (Foto: Petra Spiola)

G’sunder Betrieb: Neuauflage des Qualifizierungsverbundes des AMS Tirol

11. Jänner 2017 | 10:14 Autor: AMS Tirol Österreich, Tirol

Innsbruck (A) Bereits vor zwei Jahren haben sich 40 Tiroler Betriebe im Qualifizierungsverbund „G’sunder Betrieb“ zusammen geschlossen, um in die Gesundheit und Arbeitsfähigkeit ihrer MitarbeiterInnen zu investieren. Damals sind insgesamt mehr als 5.000 Weiterbildungsstunden abgehalten worden.

2017 wird im neu aufgelegten Impuls-Qualifizierungsverbund zusätzlich ein Fokus auf die Personalentwicklung gelegt. Durch die Förderung des AMS ist es möglich allen Mitgliedsbetrieben eine kostenlose Personalentwicklungsberatung anzubieten.
Ausgewählte Beispiele für diese Leistung sind: Kompetenzmanagement, Erhebung der Arbeitszufriedenheit, Analyse und Verbesserung von Arbeitsabläufen. Das Erstellen von bedarfsgerechten Schulungsprogrammen und betrieblichen Konzepten für Neueinstellungen und WiedereinsteigerInnen ist ebenso im Rahmen der Personalentwicklungsberatung möglich. Befragungen der MitarbeiterInnen und Team-Workshops zu verschiedensten Themen vervollständigen das Service-Angebot.

Für die Unternehmen im Qualifizierungsverbund werden individuelle Schulungsprogramme gestaltet und gleichzeitig ergeben sich Kostenvorteile durch die Gesamtanzahl der TeilnehmerInnen.
Nicht nur die Inhalte der Schulungen sind auf die Bedürfnisse der Betriebe abgestimmt, sondern auch die Vortragenden, Umfang, Zeit und Ort sind an die Anforderungen der Betriebe angepasst. „Wir leben in einer schnelllebigen Arbeitswelt. Die Anforderungen in den Betrieben steigen laufend, damit auch die Belastungen für jeden Einzelnen. Gesunde und motivierte Mitarbeiter sind das Kapital unserer Unternehmen. Wir vom AMS sehen jede Investition in diesem Bereich als höchst wichtig an und freuen uns, die Tiroler Betriebe und ihre Mitarbeiter bei den Themen Gesundheit und Erhaltung der Arbeitsfähigkeit unterstützen zu können,“ betont Dr. Bernhard Pichler vom AMS Tirol.

Für die Betriebe ist die Teilnahme am Impuls-Qualifizierungsverbund kostenlos. Die gesamte Organisation und Planung des Impuls-Qualifizierungsverbundes sowie die Personalentwicklungsberatung werden von der P+K Unternehmensberatung durchgeführt und sind aufgrund der Förderung für die Unternehmen unentgeltlich.
Das AMS Tirol erstattet, unter Berücksichtigung der Förderkriterien, bis zu 50 % der Schulungsausgaben und anfallenden Personalkosten.

    AMS Arbeitsmarktservice Tirol

    Amraser Straße 8, 6020 Innsbruck, Österreich
    +43 512 584664-0

    Details


    < Zurück zur Übersicht