< Zurück zur Übersicht

Der Jahresbericht 15/16 der FH Kufstein Tirol verdichtet eine beeindruckende Leistungsschau des Vorjahrs. (© FH Kufstein Tirol)

Jahresbericht der FH Kufstein Tirol

04. November 2016 | 12:59 Autor: FH Kufstein Österreich, Tirol

Kufstein (A) Das Studienjahr 2015/16 war für die Kufsteiner Fachhochschule geprägt von Wachstum, engagierter Aufbauarbeit und daraus resultierenden eindrucksvollen Erfolgen.

Der Studienbetrieb begann im Herbst 2016 mit einer Rekordmeldung für die FH Kufstein Tirol: Noch nie zuvor starteten so viele StudienanfängerInnen – ein guter Anlass, um auf das erfolgreiche Jahr zurückzublicken. Mit 2000 Studierenden, 4000 AbsolventInnen und einem Netzwerk von mehr als 180 internationalen Partnerhochschulen konnte die Kufsteiner Hochschule ihren Erfolgskurs fortsetzen.

Nachlese in Meilensteinen zum vergangenen Studienjahr
Oktober 2015: Erste Veranstaltung zum Thema Smart Products & Solutions, danach Entwicklung und Aufbau eines neuen Masterstudiengangs, der diesen Oktober 2016 eingereicht wurde und vorbehaltlich der Akkreditierung mit Oktober 2017 starten wird. Das neue Fachgebiet nimmt die Einflüsse der Digitalisierung auf und verschränkt sie mit der traditionellen Produktentwicklung.

November 2015: Aufbau eines ExpertInnen-Teams für die Entwicklung eines internationalen Masterprogramms im Bereich Bio-Inspired Engineering. Die Forschung in einem hochrelevanten Zukunftsthema, in dem biologische Vorbilder auf ungelöste technische Fragestellungen übertragen werden, wird durch die Kooperation mit dem digitalen FabLab (Werkstätte Wattens) intensiviert.

Dezember 2015: Erster Jahrgang des Executive Management MBA mit Fokus Automotive Management schließt mit 18 AbsolventInnen ab. Die starke Fokussierung des Lehrgangs der FH Business School auf die Automobilindustrie ist in Österreich nach wie vor einzigartig.

Januar 2016: Start der Publikationsreihe "Improve" (6 x p.a.) für Wirtschaft & Management, die Handlungsempfehlungen für spezifische Managementfragestellungen bietet.

März 2016: Auszeichnung für die FH Kufstein Tirol durch das weltweite Hochschulranking U-Multirank 2016. Die Hochschule belegt den herausragenden 10. Platz im Bereich Studierendenmobilität - als einzige Hochschule Österreichs in diesem Segment!

April 2016: Pressekonferenz zur Errichtung und Inbetriebnahme der Smartflower POP®, einer Design-Photovoltaikanlage, die als Prestigeprojekt für die Kufsteiner Region saubere Energiegewinnung repräsentiert. Der Studiengang Europäische Energiewirtschaft integriert die Smartflower im Bereich des angewandten Energie-Datenmanagements.

Juni 2016: Unter dem Motto "Aiming High" wurde in Form eines Studienprojekts die bekannte Online-Speaker-Plattform TED.com über ein TEDx Event zum ersten Mal an eine österreichische Fachhochschule gebracht.

Outputleistungen 2015/16 der FH Kufstein Tirol in Zahlen:

  • 118 Studierendenprojekte, die zum Großteil aus Aufträgen von Wirtschaftsunternehmen resultieren
  • 25 Forschungsprojekte mit einem Gesamtvolumen von über 1,5 Mio. Euro.
  • 85 wissenschaftliche Publikationen und Paper zu wissenschaftlichen Tagungen
  • 705 Bachelor- und 141 Masterarbeiten
  • 30 Berufungen von Lehrenden in wissenschaftliche Boards bzw. wissenschaftliche Gutachten
  • 22 Lehraufträge an nationalen und internationalen Hochschulen
  • 8 Auszeichnungen an Studierende für ihre gelungenen Bachelor- und Masterarbeiten
  • 65 Veranstaltungen mit ca. 10.500 Gästen

    FH Kufstein | Fachhochschule Kufstein Tirol Bildungs GmbH

    Andreas Hofer Straße 7, 6330 Kufstein, Österreich
    +43 5372 71819-0
    [email protected]fh-kufstein.ac.at
    www.fh-kufstein.ac.at

    Details


    < Zurück zur Übersicht