< Zurück zur Übersicht

TEDxFHKufstein 2017: Beautiful Minds an der FH Kufstein Tirol

TEDxFHKufstein 2017: Beautiful Minds an der FH Kufstein Tirol

29. Juni 2017 | 14:28 Autor: Fachhochschule Kufstein Österreich, Tirol

Kufstein (A) „Beautiful Minds“ ist ein Begriffspaar, das sich nur schwer übersetzen lässt. Es beschreibt den schmalen Grat zwischen Genie und Wahnsinn. Daraus erwachsen Ideen, die das Potenzial haben Denkweisen, wenn nicht das Leben, vielleicht sogar die Welt zu verändern.

Beautiful Minds von nah und fern nahmen die Besucherinnen und Besucher an der Fachhochschule Kufstein Tirol mit auf eine Reise in andere Sphären. Bereits zum zweiten Mal fand die häufig als Innovationskonferenz bezeichnete Veranstaltung TEDx an der Kufsteiner FH statt. Sie wurde von Studierenden des Masterstudiengangs Web Communication & Information Systems organisiert. In höchstens 18 Minuten sprachen die Vortragenden zum Motto „Beautiful Minds“ - über Technologie, Psychologie oder Informatik. In acht Livevorträgen und zwei Videotalks inspirierten sie das Publikum mit brandneuen Ideen auf unterhaltsame Art und Weise.

Der TEDx Nachmittag war spannend, interessant und umwerfend inspirierend. Für eine ebenso innovative wie aktive Pausengestaltung sorgten die Werkstätte Wattens, P&P Marketing und der 3D-Scanner von Twinster. In einem eigenen Showroom konnten die TEDx-Gäste mit dem Simulator Icaros selbst ausprobieren, wie ein Adler über die Alpen zu fliegen, sich ihr eigenes 3D-Modell erstellen lassen oder die neuesten Kreativdisplays von Microsoft ausprobieren. Das Projekt TEDxFHKufstein ist nur durch die Unterstützung der Sponsoren Sparkasse Kufstein, WKO, junge Wirtschaft Tirol, Swarovski, Standortagentur Tirol, ÖH FH Kufstein Tirol, SPAR Business Services, qualitywork.at, 121WATT, Inncubator, Ganslhaut und streamverse.tv möglich.

Acht spannende Vorträge aus verschiedensten Bereichen

Zwei der Sprecher waren bereits auf der „30 Under 30 Europe“ Liste des Forbes Magazine. Rustem Akishbekov gründete „Robo Wunderkind“. Kinder können mit seiner Hightech-Baustein-Erfindung ganz leicht ihre eigenen Roboter bauen. Die dazugehörige App ermöglicht es ihnen, die Prinzipien der Programmierung in einem jungen Alter zu erlernen. Die Kinder können die Roboter herumfahren lassen, mit ihnen spielen, Fotos machen oder Labyrinthe lösen. Der zweite Forbes-gelistete Speaker Cornel Amariei hat eine ganz eigene Auffassung davon, was ein „Beautiful Mind“ ist: „Ein Beautiful Mind ist jemand, der nicht verstanden wird und nicht verstanden werden muss. Dessen Wege unüblich sind, aber brillante Ergebnisse bringen. Die Schönheit der Schöpfungen eines solchen Geistes ist alles, was zählt: Mutige und schöne Ideen, die die Welt, in der wir leben, prägen. Ein Beautiful Mind ist derjenige, der diese Ideen schafft.“

Auch die beiden Visionäre Dana Lewis und Scott Leibrand kamen aus den USA eingeflogen, um über ihre innovativen Forschungsarbeiten im Bereich der Bekämpfung von Diabetes Typ I zu sprechen. Nachdem Leibrand die Bekanntschaft von Lewis machte, versuchte er alles über Diabetes Typ I zu erfahren, um dieses Wissen für den Computer aufzubereiten. Wenn ein Computer Diabetes versteht, dann kann das bahnbrechend sein, so seine Idee. Zusammen haben Lewis, Leibrand und ihr Computer ein fortgeschrittenes Insulindosis System entwickelt. Ein Durchbruch für alle, die an Diabetes leiden.

Nick Martin ist bekannt als der, der auf seinem Lebenslauf die „geilste Lücke“ seines Lebens anpreist: Eine Weltreise im Jahr 2009, die mit einem One-Way-Ticket nach Mexiko begann. Martin packte die Taschen und wollte seinen Traum die Welt zu entdecken verwirklichen. Bis heute hat er über 50 Länder bereist und in Deutschland, der Schweiz, Australien, Ecuador, Fiji und Neuseeland gewohnt. Seine Reise über sechs Jahre hat ihn um viele Erfahrungen bereichert. Jetzt teilt der Weltenbummler seine Erfahrungen in seinem Blog „Travel-Echo“ und bei verschiedenen Events als Speaker. Martin versucht immer wieder mit seinem starken Motto zu motivieren: „Lebt euer Leben. Lasst mich euch inspirieren, damit ihr das Beste aus eurem Leben macht!“

Oliver von Malm ist einer, der die Welt verändern wollte. In Kenia begann er damit, bei den Ärmsten der Armen einen Unterschied zu machen und Bildungseinrichtungen für Kinder zu schaffen, die ihnen ganz neue Perspektiven ermöglichen. Das Projekt überstieg die bloße Idee einer Schule. Von Malms Beautiful Mind hat sich eine Bauweise ausgedacht, die es den Einheimischen ermöglicht ihre eigenen Betonkonstruktionen zu bauen, obwohl das Material nur schwer erhältlich ist. Die Kombination von Hightech-Werkzeugen und Low-Tech-Fertigungsmethoden sowie kostengünstigen Materialien erleichtert den Bauprozess.

Arturo Vittori ist ein italienischer Künstler, Architekt und Designer, der 2012 in Äthiopien das humanitäre Projekt „Warka Water“ gründete, das die Versorgung von kleinen und isolierten Dörfern im Nordosten Äthiopiens mit Trinkwasser sicherstellen will. Die Bewohner lebten zwar in einer einzigartigen Umgebung, aber oft ohne die lebensnotwendigen Ressourcen. Meist gehen die Dorfbewohner kilometerweit, um Wasser zu finden, das dann verunreinigt und nur bedingt zum Trinken geeignet ist. „Warka Water“ entwickelte eine Struktur, um in der Luft gelöstes Wasser zu sammeln und als alternative, frische Wasserquelle anzuzapfen.

Sebastian Scheler beschloss, seinen „Schönen Geist“ ebenso wie seine Ausbildung in der Psychologie zu nutzen und beides mit innovativer Technologie zu verbinden: Er gründete die Firma "Innerspace". Mithilfe von Virtual-Reality-Technologien hilft er dabei, emotionale und soziale Kompetenzen zu erwerben. In 3D-animierten Geschichten gehen die BenutzerInnen täuschend echte, virtuelle Lebensszenarien. Daraus sollen sie lernen, sich mit Schlüsselsituationen in ihrem Arbeitsleben oder Alltag auseinanderzusetzen. Es fällt dadurch leichter, so die Idee, sich in andere Lagen einzufühlen und andere Perspektiven zu verstehen.

    FH Kufstein | Fachhochschule Kufstein Tirol Bildungs GmbH

    Andreas Hofer Straße 7, 6330 Kufstein, Österreich
    +43 5372 71819-0
    [email protected]fh-kufstein.ac.at
    www.fh-kufstein.ac.at

    Details

    TEDx FH Kufstein

    Andreas Hofer-Straße 7, 6330 Kufstein, Österreich
    +43 664 9110334

    Details


    < Zurück zur Übersicht