Reinhard Haller: Die dunkle Leidenschaft - Wie Hass entsteht und was er mit uns macht

Reinhard Haller: Die dunkle Leidenschaft - Wie Hass entsteht und was er mit uns macht
Reinhard Haller

Der Hass, oft auch als Gegenpol der Liebe bezeichnet, ist die destruktivste und bedrohlichste aller Emotionen des Menschen und gehört doch zur unserer psychischen Grundausstattung. Er kann sich äußern in verbalen Attacken, persönlichen oder gesellschaftlichen Konflikten, am intensivsten in Verbrechen und Krieg. Heute erreicht dieses Gefühl durch Hass im Netz, Radikalisierung der Sprache, Extremismus und Fanatismus neue Dimensionen.

Reinhard Haller, Gerichtspsychiater und Bestsellerautor, hat hunderte von Straftätern untersucht, darunter Sexualmörder, Serienkiller, Amokläufer und Terroristen. So bekam er einzigartige Einblicke in die dunkelsten Bereiche unserer Psyche.

Der Psychiater, Psychotherapeut und Neurologe Prof. Dr. Reinhard Haller war viele Jahre Chefarzt der psychiatrisch-psychotherapeutischen Klinik Maria Ebene in Vorarlberg. Heute führt er eine fachärztliche Praxis in Feldkirch. Aufgrund seiner vielseitigen Erfahrung zählt er zu den renommiertesten europäischen Gerichtsgutachtern und übernimmt häufig die psychiatrische Begutachtung spektakulärer Kriminalfälle wie den des Prostituiertenmörders Jack Unterweger oder des Bombenbauers Franz Fuchs.
Er verfasste zahlreiche wissenschaftliche Arbeiten zu den Themen psychische Erkrankungen, Prognostik, Sucht und Suizid. Zudem wurden einige seiner Sachbücher wie „Die Narzissmusfalle“, „Nie mehr süchtig sein“ oder „Die Macht der Kränkung“ zu internationalen Bestsellern.

Reinhard Haller
Die dunkle Leidenschaft
Wie Hass entsteht und was er mit uns macht

240 Seiten
Gebunden
ISBN: 978-3-8338-8022-3
Gräfe und Unzer Edition

 

Könnte Sie auch interessieren