< Zurück zur Übersicht

Fiona und Stefan (Foto: Mario Pernkopf)

"konsequent Naturkosmetik": einfach und für alle

31. Mai 2021 | 09:00 Autor: Viktoria Preining | WIRTSCHAFTSZEIT Vorarlberg, Tirol, Steiermark, Salzburg, Oberösterreich, Niederösterreich, Kärnten, Schweiz, Burgenland, Liechtenstein, Deutschland, Startseite, Wien

Einfach. Für alle. – Das ist die Devise von Fiona und Stefan. Die Geschwister aus St. Pölten haben ein Ziel: Mit ihrem Unternehmen „konsequent Naturkosmetik" wollen sie frischen Wind und etwas mehr Ehrlichkeit in die Naturkosmetikbranche bringen. Der Wirtschaftszeit hat Fiona erzählt, was ihre Produkte so besonders macht, warum weniger oft mehr ist und wie aufgeschürfte Nasenflügel sie zu ihrem ersten selbstgemachten Naturkosmetikprodukt gebracht haben.

„Verkaufst du das auch?“ - Freunde und Bekannte haben der 36-jährigen Fiona immer wieder diese Frage gestellt, als sie ihnen ihre selbstgemachten Kosmetikprodukte präsentierte. Eine Idee, die sich in ihrem Kopf festsetzte bis sie im Jahr 2019 schließlich beschloss, das Abenteuer gemeinsam mit ihrem drei Jahre jüngeren Bruder Stefan anzugehen und ein Naturkosmetikunternehmen zu gründen. „Naturkosmetik an sich ist in diesem Sinne keineswegs mehr ‚neu‘ oder ‚innovativ‘ - im Gegenteil. Wir mussten feststellen, dass in der Branche zwar viele gute Absichten herrschen, diese aber nicht konsequent durchgezogen werden oder gar nur zu irreführenden Marketingzwecken dienen“, sagt Fiona. Konsequenz ist sowas wie ihr Markenzeichen und wo Konsequenz drin ist, muss konsequent draufstehen, was uns zum Namen des Unternehmens bringt: „konsequent Naturkosmetik“. Doch was führt eine Eventmanagerin dazu, Naturkosmetik selbst zu machen?

Aufgeschürfte Nasenflügel und Mamas Ratschlag
„Ich war auf der Suche nach Naturkosmetik. Aber das was ich mir persönlich vorgestellt hatte und die Produkte, bei denen der Preis gepasst hätte, haben sich auch nicht anders angefühlt als kommerzielle Produkte. Andere Produkte wiederum waren mir zu teuer. Oft waren auch Inhaltsstoffe enthalten, die lange Transportwegen hatten“, sagt die gebürtige Niederösterreicherin. Ihre aufgeschürften Nasenflügel brachten sie schließlich auf die Idee, Kosmetika selbst herzustellen. „Meine Mutter meinte, früher habe man einfach Ringelblumensalbe draufgegeben. Also habe ich diese selbst angerührt. Das hat gut funktioniert und ich wusste was drin ist. Ich habe mich dann weitergebildet und mich auch an komplexere Rezepturen wie Öl-Wasser-Gemische und Seifen gewagt. Als ich meinen Freunden und Bekannten davon erzählt habe, kam immer wieder die Frage: Verkaufst du das auch? Das hat sich dann als Idee in meinem Kopf festgesetzt und ich habe eine Möglichkeit gefunden, wie ich das neben meinem eigentlichen Job umsetzen kann“, sagt Fiona, die hauptberuflich in der Eventbranche tätig ist. Bei „konsequent Naturkosmetik“ gibt es eine klare Aufgabenteilung zwischen dem Geschwisterpaar: Fiona ist für die Produktion zuständig und ihr Bruder für die Kommunikation nach außen.

Weniger ist mehr
Das Sortiment von „konsequent Naturkosmetik“ besteht im Moment aus drei Produkten: einer Ringelblumencreme für Gesicht, Hände und Füße, einer Bio-Olivenölseife mit ätherischem Zirbenöl und einer Bio-Distelölseife, die sich aus Distel- und Olivenöl sowie Heilerde und ätherischem Zitronenöl zusammensetzt. „Mit diesen drei Produkten hat man alles, was man für die Basiskörperpflege braucht: man kann damit Körper, Gesicht und Haare waschen. Aber wir werden unser Sortiment im Laufe der Zeit erweitern, wobei wir ein stark minimalistisches Konzept verfolgen, in dem möglichst wenige Produkte möglichst viele Anwendungsbereiche haben. Auch das ist für uns eine Form der Nachhaltigkeit“, so die 36-Jährige.

Hergestellt werden die Produkte in einem Innsbrucker Familientraditionsbetrieb.
“Die Rezepte für unsere Produkte basieren auf der traditionellen europäischen Heilkunde. Wir achten besonders darauf, dass die Zutaten möglichst regional produziert werden, in unserem Fall bedeutet das in Europa und dem Mittelmeerraum, momentan hauptsächlich in Österreich, Italien, Deutschland und Frankreich. Obwohl unsere Produkte von sehr hoher Qualität sind, sind die Preise absolut erschwinglich“, so Fiona.

Erhältlich sind die Produkte derzeit im Onlineshop, in zwei Geschäften in Oberösterreich, in einem Geschäft in Dornbirn und ab Mitte Juni ist „konsequent Naturkosmetik“ auch in acht Geschäften in Deutschland vertreten. „Langfristig wollen wir unsere Produkte auch in anderen europäischen Ländern anbieten“, sagt die 36-Jährige.

  • uploads/pics/konsequent_Disteloelseife_01.jpg
  • uploads/pics/konsequent_Naturkosmetik_01.jpg
  • uploads/pics/konsequent_Olivenoelseife_01.jpg
  • uploads/pics/konsequent_Ringelblumencreme_01.jpg

KNG Konsequent Naturprodukte GmbH

Rosensteingasse 45, Stiege 1, Tür 21, 1170 Wien
Österreich
+43 650 6348310

Details


< Zurück zur Übersicht