< Zurück zur Übersicht

Friseurmeisterin Nina Waldhauser und Top Stylistin Marlene Neyer. (Fotos: Salon Nina)

Wo der Haarschnitt nicht zu kurz kommt

20. April 2020 | 08:46 Autor: WIRTSCHAFTSZEIT | Stephanie Turner Startseite, Deutschland, Liechtenstein, Burgenland, Schweiz, Kärnten, Niederösterreich, Oberösterreich, Salzburg, Steiermark, Wien, Tirol, Vorarlberg

Ludesch (A) Ein Salon im Vintage Stil mit gemütlichem Flair - damit hat sich Friseurmeisterin Nina Waldhauser im Jänner dieses Jahres einen Traum erfüllt und sich selbstständig gemacht. Die Kunden sollen sich, wenn der Wunsch nach Veränderung wieder einmal groß wird, bei ihr wie zuhause fühlen. "Ich liebe den Kontakt zu den Menschen und es macht mir sehr viel Freude, meine Kundinnen und Kunden zu verwöhnen. Da muss sowohl die Qualität, als auch die Atmosphäre im Salon stimmen", so Neo-Chefin Waldhauser, die mit ihrer Mitarbeiterin, einer ausgebildeten Top-Stylisten, direkt im Gemeindezentrum von Ludesch nicht nur Damen und Herren, sondern auch Kinder bedient.

Besonders besticht der Salon Nina durch die Verwirklichung der neuesten Trends und das Repertoire an ausgefallenen Strähnen-Techniken - egal ob sanft und natürlich oder ausgefallen und wild. Natürlich werden neben Färben und Tönen auch die Klassiker Waschen, Schneiden und Föhnen geboten. "Ich probiere immer gerne Neues aus", zeigt sich Nina Waldhauser begeistert, seit 2007 arbeitet sie bereits als Friseurin. Den Kunden erfüllt sie zudem so gut wie jeden Wunsch in Sachen Hairstyling und Make Up. "Das schönste Geschenk für mich ist, wenn die Kundinnen und Kunden mit einem zufriedenen Lächeln im Gesicht den Salon verlassen." Ab Mai hat der Salon wieder geöffnet.

  • Der Salon Nina.
    uploads/pics/C735224_IMG_20191231_140346_936_01.jpg
  • Der Salon Nina.
    uploads/pics/C735224_IMG_20191231_140346_996_01.jpg

Salon Nina | Nina Waldhauser

Raiffeisenstraße 54, 6713 Ludesch
Österreich
+43 5550 262 71

Details


< Zurück zur Übersicht