< Zurück zur Übersicht

Die Absolventen & Absolventinnen der Abteilungsleiter-Akademie

16 Teilnehmer der ÖHV-Abteilungsleiter-Akademie ausgezeichnet

27. April 2016 | 16:59 Autor: ÖHV Startseite, Wien

Wien (A) 16 Teilnehmer wurden vor Kurzem als ÖHV-Abteilungsleiter ausgezeichnet. Nun heißt es: Umsetzen und durchstarten!

„Ausgebildete Führungskräfte sind das A und O der Hotelbranche. Sie sind hoch motiviert, setzen das gelernte Wissen sofort in ihren Betrieben um und bringen Ihre Teams zu Höchstleistungen. Das sind die Top-Mitarbeiter der österreichischen Hotellerie!“, freut sich Michaela Reitterer, Präsidentin der Österreichischen Hoteliervereinigung (ÖHV), bei der Urkundenverleihung der Abteilungsleiter-Akademie (AKA) in Achenkirch.

Abteilungsleiter als Erfolgsfaktoren

„Die Hoteliers, die Ihren Mitarbeitern die Teilnahme an der AKA ermöglichen, haben die Wichtigkeit der Abteilungsleiter als Schlüsselpositionen im Betrieb erkannt. Das Bewusstsein, dass gute Führung für ein erfolgreiches Hotel ein absolutes Must-Have ist, steigt“, ist Brigitta Brunner, Leiterin ÖHV-Weiterbildung, überzeugt.

Die Weiterbildung selbst ist abwechslungsreich, die Inhalte reichen vom Führen von Meetings über Mitarbeiter-Einsatzplanung, die Wareneinsatzberechnung, den optimalen Umgang mit Beschwerden bis hin zur Frage, was und wie man delegiert. Die Lösungen erarbeiten die Trainer gemeinsam mit den Teilnehmern und müssen in Zwischenblockarbeiten im Betrieb umgesetzt werden. Abteilungsleiter sind Führungskraft, Mitarbeiter und Coach. Sie sind nahe am Gast und übernehmen Managementaufgaben. Das alles zu verbinden ist keine leichte Aufgabe. Die Absolventen haben Tools in die Hand bekommen und können nun mit komplexen Führungsaufgaben kompetent umgehen

„Durch die AKA hat man die Chance, sich mit Kollegen auszutauschen, zu networken und neue Ideen zu bekommen. Mit viel Enthusiasmus gehen wir daran, die spannend vermittelte Theorie im eigenen Betrieb in die Praxis umzusetzen. Die AKA macht Lust auf Führung!“, so die AKA-Absolventen aus Vorarlberg Katja Homjakov, Christine Beer, Katharina Schmid, Melanie Felder, David Baumgartner und Albert Lingg. Die AKAs gehen mit einem neuen Selbstbewusstsein, neu erlernten Tools und einem großen Branchennetzwerk wieder zurück in die Betriebe. Der nachhaltige Erfolg ist garantiert.

Die Absolventen und Absolventinnen in alphabetischer Reihenfolge:

  • David Baumgartner, SPORTHOTEL CRESTA, Lech
  • Christine Beer, WELLNESSHOTEL WARTHERHOF, Warth am Arlberg
  • Sandra Brandauer, WELLNESS SCHLOSS PANORAMA ROYAL, Bad Häring
  • Lukas Feiersinger, SPORTHOTEL REISCH, Kitzbühel
  • Melanie Felder, HOTEL ALMHOF SCHNEIDER, Lech
  • Andreas Fischer, LEADING FAMILY HOTEL & RESORT ALPENROSE, Lermoos
  • Ulrike Heinemann, GASTHOF & HOTEL FÜRBERG, St. Gilgen am Wolfgangsee
  • Tina Hillek, HOTEL KRAINERHÜTTE, Baden
  • Katja Homjakov, HOTEL „DER BERGHOF“, Lech
  • Julia Lemberger, VITALHOTEL & THERME GEINBERG, Geinberg
  • Albert Lingg, HOTEL KRONE IN AU, Au
  • Julia Molinarí, REITER’S SUPREME HOTEL
  • Patrick Pichler, REITER’S FINEST FAMILYHOTEL
  • Katharina Schmid, GAMS, GENIESSER- UND KUSCHELHOTEL, Bezau
  • Maria Stangl, SEMINAR-PARK-HOTEL HIRSCHWANG, Hirschwang an der Rax
  • Johannes Treichl, ROMANTIKHOTEL BÖGLERHOF, Alpbach

    ÖHV | Österreichische Hoteliervereinigung

    Hofburg, 1010 Wien
    Österreich
    +43 1 533 09 52

    Details


    < Zurück zur Übersicht