< Zurück zur Übersicht

Termin vormerken, am 27.4.2012 präsentiert sich Vorarlberg wieder als Standort für Forschungsexzellenz und lädt Familien und Interessierte zum Mitmachen ein. (© Darko Todorovic)

Die Lange Nacht der Forschung 2012 erstmals ÖSTERREICHWEIT: 27. April 2012

28. Oktober 2011 | 08:10 Autor: WISTO Vorarlberg

Dornbirn (A) Erstmals seit Beginn der Erfolgsveranstaltung werden alle neun Bundesländer an der Langen Nacht der Forschung teilnehmen. Eine weitere Premiere gibt es hinsichtlich Terminierung, denn mit Freitag, 27. April 2012, ist erstmalig ein Frühjahrstermin fixiert worden.

In somit genau einem halben Jahr öffnen teilnehmende Forschungseinrichtungen ab dem späten Nachmittag ihre Tore und geben bei freiem Eintritt einen Einblick in ihre spannende Arbeit.

Die Lange Nacht der Forschung ist das größte Forschungsevent Österreichs und präsentiert sich alle zwei Jahre neu. „Wir müssen die Leistungen der Forschung unserer Bevölkerung anschaulich näher bringen“ erklärt der Vorsitzende des Rates für Forschung und Technologieentwicklung, Dr. Hannes Androsch, „die Lange Nacht der Forschung ist ein hervorragendes Instrument dafür“.

Dornbirn fungiert als westlichster Leuchtturm Österreichs und wird an drei Standorten vielseitige Forschungsarbeiten präsentieren. Wie 2010 wird die Fachhochschule Vorarlberg mit dem Competence Center Dornbirn, die inatura Erlebnis Naturschau und das Lichtforum von Zumtobel bespielt, neu sind die Themengebiete und Forschungsarbeiten. Für Kinder, Jugendliche und Erwachsene werden aufregende Stationen geboten, die zum Mitmachen begeistern und Wissen vermitteln.

Initiiert wird die LNF in Vorarlberg von der Fachhochschule Vorarlberg, der Industriellenvereinigung Vorarlberg, der Wirtschaftskammer Vorarlberg und der Wirtschafts-Standort Vorarlberg GmbH.

Die Lange Nacht der Forschung soll österreichischen Forschungseinrichtungen die Möglichkeit geben, auf ihren Beitrag zu Wohlstand und gesellschaftlichem Fortschritt hinzuweisen. Der Zielgruppe – Jugend und Familie – soll ein positives Bild der heimischen Forschungsleistungen vermittelt werden und somit auch eine positive Zukunftsperspektive gegeben werden.  

  • Hol dir Hintergrundinfos zu aktuellen Forschungsarbeiten und schau hinter die Kulissen. (© Darko Todorovic)
    uploads/pics/Bild_4_02.jpg
  • Neugierig? Die Themen für die LNF 2012 sind derzeit in Arbeit – Spannend werden sie auf jeden Fall. (© Darko Todorovic)
    uploads/pics/Bild_3_04.jpg

Wirtschafts-Standort Vorarlberg GmbH

Campus V, Hintere Achmühlerstraße 1, 6850 Dornbirn
Österreich
+43 5572 55252-0
[email protected]wisto.at
www.wisto.at

Details


< Zurück zur Übersicht