< Zurück zur Übersicht

Hogwarts Express

Doppelmayr/Garaventa baut Hogwarts Express: Standseilbahn verzaubert Harry Potter-Fans

16. Juli 2014 | 14:51 Autor: Doppelmayr Vorarlberg

Wolfurt (A) Das Universal Orland Resort hat eine neue Attraktion: den Hogwarts Express. Universal vertraut dabei auf das Know-how und die technische Kompetenz der Doppelmayr/Garaventa Gruppe. Hinter der getreuen Nachbildung des berühmten Dampfzuges versteckt sich nämlich eine moderne Standseilbahn aus dem Hause des Weltmarktführers im Seilbahnbau.

Die aus Dampflokomotive, Kohlewagen und drei Personenwagen bestehende Komposition verbindet das „Universal Island of Adventure“ mit den Universal-Filmstudios in Orlando, Florida. Sie bietet den Fahrgästen auf einer vierminütigen Fahrt ein ganz besonderes Erlebnis, so wie es Harry Potter und seine Freunde stets auf ihrem Weg von der King’s Cross Station in London nach Hogsmeade hatten.
 
Seit dem 8. Juli 2014 verbindet der Hogwarts Express – bestehend aus zwei Zugskompositionen – die Universal-Filmstudios mit dem benachbarten „Universal Island of Adventure“, dem technologisch modernsten Erlebnispark der Welt. Die Fantasiewelt von Harry Potter mit zahlreichen Geschäften, Restaurants und Sehenswürdigkeiten ist ein großer Anziehungspunkt. Die Besucher können dabei in die vom Universal-Kreativteam entwickelte Fantasiewelt des jungen Zauberers eintauchen.  
 
Gemeinsam mit der Doppelmayr/Garaventa Gruppe, dem Weltmarktführer im Seilbahnbau, realisierte das Universal Orlando Resort den Hogwarts Express. Es ist eine moderne Standseilbahn im Look jenes berühmten Dampfzuges aus den Harry Potter Filmen, mit dem die Zauberschüler von der King’s Cross Station in London nach Hogsmeade reisen. Für die detailgetreue Nachbildung des 70 Meter langen Zuges bestehend aus einer Dampflokomotive, einem Kohlewagen und drei Personenwagen, wurde CWA Constructions S.A. beauftragt. Der Kabinenbauer aus Olten – ebenfalls Teil der Doppelmayr/Garaventa Gruppe – löste diese Aufgabe mit Bravour. Im Alu-Leichtbau sowie mit glasfaserverstärktem Kunststoff hat der Hogwarts Express durch ein besonderes Alterungsverfahren ein originalgetreues antikes Aussehen. Das Interieur der 42 Zugsabteile ist für verschiedenen Film- und Toninstallationen mit modernsten Entertainment-Geräten in absoluter Topklasse ausgerüstet. Bezüglich Bild, Ton und Akustik bleiben keine Wünsche offen. Auch auf das passende Licht und die Klimatisierung der Wagen wurde viel Wert gelegt.
 
Eine Standseilbahn wie der Hogwarts Express wurde in dieser Form noch nie gebaut. Im Vergleich zu anderen Anlagen dieses Typs standen die Konstrukteure vor speziellen Herausforderungen wie sehr engen Kurvenradien, einer großen Wagenmasse und einer hohen Seilspannung. Der Antrieb der Bahn ist vollautomatisch. Die Doppelmayr/Garaventa Gruppe ist stolz, dass alle technischen Herausforderungen gemeistert wurden und der Zug sowohl aus technischer Sicht als auch hinsichtlich Design alle Kundenwünsche erfüllt. 
 
Technische Angaben zum Hogwarts Express
Baujahr: 2014
Länge: 676 Meter
Fahrgeschwindigkeit: 3,4 m/s
Anzahl Züge: 2 
Durchmesser Zugseil: 46 mm
Durchmesser Gegenseil: 46 mm
Durchmesser Streckenrollen: 400 mm
Spurweite: 1800 mm
Gewicht Lokomotive: 13 Tonnen
Gewicht Tender: 15 Tonnen
Gewicht Wagen: 27 Tonnen
 
Antrieb «North station»
Erforderliche Nennleistung: 215 kW
Erforderliche Spitzenleistung: 636 kW    

    Doppelmayr Seilbahnen GmbH

    Konrad-Doppelmayr-Straße 1, 6922 Wolfurt
    Österreich
    +43 5574 604-0
    [email protected]doppelmayr.com
    www.doppelmayr.com

    Details


    < Zurück zur Übersicht