< Zurück zur Übersicht

Silvretta Montafon Bergbahnen AG, Silvretta Montafon, Österreich (Copyright: Silvretta Montafon, Fotograf: Patrick Säly)

Erneut Rekordjahr und Umsatzplus für Weltmarktführer Doppelmayr

27. November 2014 | 15:28 Autor: Doppelmayr Vorarlberg

Wolfurt (A) Doppelmayr, der weltweite Marktführer im Seilbahnbau, konnte erneut seine Umsatzzahlen steigern. Im Geschäftsjahr 2013/14 erhöhte die Doppelmayr Gruppe ihren Jahresumsatz auf 858 Mio. EUR – ein Plus von knapp 8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Neue Märkte, neue Herausforderungen und neue Projekte meisterte die Doppelmayr Gruppe eindrucksvoll und festigt damit ihre Position im internationalen Wettbewerb. Auch in diesem Jahr wurden rund um die Welt neue Meilensteine der Seilbahntechnik gesetzt und Innovationen realisiert.

Starker Partner im Wintertourismus
Nach wie vor ist der Tourismus am Berg, insbesondere der Wintertourismus, der wichtigste Markt für Doppelmayr und wird dies auch in Zukunft bleiben. Beispielhaft dafür ist das Großprojekt rund um die Olympischen Spiele in Sochi 2014. Die Doppelmayr Gruppe hat in den drei Skigebieten Laura/Psekhako, Rosa Khutor und Alpika Service, in denen zahlreiche Bewerbe der Olympischen Spiele ausgetragen wurden, 35 Seilbahnen realisiert – darunter einige Weltrekorde: Die mit 5.386 m längste Dreiseilbahn der Welt erreicht mit 8,5 m/s auch einen Geschwindigkeitsrekord für Seilbahnen ihres Typs. Die zweite Dreiseilbahn im Olympiagebiet ist die erste in zwei Sektionen mit Durchfahrt und kann neben Personen auch gleichzeitig Autos transportieren.

Auch im wichtigsten Markt Österreich realisierte die Doppelmayr Gruppe eine Weltneuheit. Die Piz Val Gronda in Ischgl ist die erste Pendelbahn weltweit, die mit einer Sitzheizung ausgestattet wurde. Außergewöhnlich ist sie zudem hinsichtlich Design: Das edle Design zieht alle Blicke auf sich, denn das Farbkonzept von Ischgl ist unverkennbar.

Seit Dezember 2013 vereint der Auenfeldjet die Skigebiete Lech Zürs und Warth-Schröcken zum größten Skigebiet Vorarlbergs. Die Talstation der 2011 – ebenfalls von Doppelmayr – errichteten Kombibahn Weibermahd wird zur Mittelstation und ermöglicht so den Gästen eine direkte Verbindung zwischen den beiden Skigebieten.

Neuheiten und Highlights rund um die Welt
Auf der anderen Seite der Welt ging ein CABLE Liner der Doppelmayr Cable Car GmbH & Co KG in Betrieb. In Caracas wurde die erste Sektion des Cabletren Bolivariano eröffnet. Er ist in die städtische Verkehrsgesellschaft Metro de Caracas eingebunden und entlastet damit die Verkehrssituation im Ballungsraum von Caracas. Das APM-System überzeugt während der Betriebszeit von bis zu 17 Stunden mit höchster Verfügbarkeit und Energieeffizienz.

Der Sommertourismus ist ein weiteres Anwendungsgebiet, das derzeit vor allem im asiatischen Raum vorangetrieben wird. Eine kuppelbare Gondelbahn für zehn Personen pro Gondel bescherte Vietnam gleich zwei Eintragungen in das Guinness Buch der Rekorde: Die Bana Big Ropeway ist mit 5.772 m nicht nur die längste Umlaufbahn der Welt, sondern sie überwindet auch weltmeisterliche 1.369 Höhenmeter.

Aktuelle Projekte
Die Doppelmayr Gruppe baut derzeit das größte urbane Seilbahnnetz der Welt. Drei Seilbahnen mit einer Länge von insgesamt knapp zehn Kilometern verbinden die beiden Großstädte El Alto und La Paz. Die erste Linie, die Línea Roja, wurde Ende Mai 2014 eröffnet und knackte bereits nach 28 Tagen die Eine-Million-Fahrten-Marke. Boliviens Präsident Evo Morales eröffnete auch die Línea Amarilla sehr feierlich. Gemeinsam transportierten die ersten beiden Seilbahnen bereits knapp sieben Millionen Menschen.

In Ischgl entsteht 2014 eine weitere Rekord-Seilbahn: Die Pardatschgratbahn überwindet mit 1.251m den höchsten Höhenunterschied aller bisher realisierten 3S-Bahnen. In Vorarlberg werden gerade die kuppelbare Gondelbahn Panorama Bahn im Skigebiet Silvretta Montafon oder die 6er-Sesselbahn Sunnegg in Damüls fertiggestellt.

Erfolgsfaktor Mitarbeiter
Doppelmayr Mitarbeiter arbeiten mit Engagement und Ehrgeiz, damit in enger Zusammenarbeit mit den Kunden die gemeinsamen Ziele erreicht werden können. Zur Verstärkung des Doppelmayr Teams wurden auch im vergangenen Jahr neue Mitarbeiter eingestellt. So stieg die Mitarbeiterzahl weltweit von 2.378 auf 2.452. Sehr erfreulich ist auch das große Interesse von jungen Leuten an einer Karriere bei Doppelmayr. Im Herbst starteten bei der Doppelmayr Seilbahnen GmbH wieder 24 neue Lehrlinge ihre Ausbildung. Damit absolvieren am Standort Wolfurt nun 89 Spezialisten von Morgen ihre Lehre.

Höchstleistung für eine erfolgreiche Zukunft
Trotz ungewisser gesamtwirtschaftlichen Rahmenbedingungen erwartet Doppelmayr für das Geschäftsjahr 2014/2015 eine stabile Umsatzentwicklung und ein zufriedenstellendes Betriebsergebnis. Das Vertrauen aller Kunden weltweit in die Leistungsfähigkeit der Gruppe sieht Doppelmayr als Verpflichtung, Herausforderung und Ansporn, weiterhin marktgerechte technische Innovationen zu entwickeln, logistische Spitzenleistungen anzubieten und ganz einfach die besten Seilbahnen der Welt zu bauen.

    Doppelmayr Seilbahnen GmbH

    Konrad-Doppelmayr-Straße 1, 6922 Wolfurt
    Österreich
    +43 5574 604-0
    [email protected]doppelmayr.com
    www.doppelmayr.com

    Details


    < Zurück zur Übersicht