< Zurück zur Übersicht

FAFGA'13 ALPINE SUPERIOR auf Erfolgskurs: 14.200 Besucher auf der Tiroler Fachmesse für Touristiker

20. September 2013 | 08:00 Autor: P8 Tirol

Innsbruck (A) 300 Aussteller aus dem In- und Ausland, darunter 30 Neuzugänge, ein qualitativ hochwertiges und praxisorientiertes Informations- und Rahmenprogramm und 14.200 Besucher, das waren die Zutaten für das Erfolgsrezept der FAFGA’13 ALPINE SUPERIOR.

Eine von Wissler & Partner durchgeführte repräsentative Befragung im Rahmen der heurigen FAFGA liefert folgende Ergebnisse:

Positives Resümee der Aussteller
Die Touristiker berichten überwiegend von einem leichten Aufschwung ihrer Branche und auch für die nähere Zukunft sind die Erwartungen leicht optimistisch. Dieser positive Grundtenor war auch auf der FAFGA zu spüren. Die Aussteller bewerten nicht nur die Frequenz vor allem auch die Qualität der Besucher als sehr positiv. Sie geben an, gute Fachgespräche geführt und attraktive Geschäftskontakte geknüpft zu haben. Aufgrund der Tatsache, dass knapp 70 Prozent der Besucher an den Beschaffungsentscheidungen im Unternehmen beteiligt sind, dürfen sich die Aussteller auch über gute Verkäufe freuen. Und auch die Veranstalter der FAFGA ziehen positive Bilanz: „Auf diese FAFGA kann aufgebaut werden. Der neue Auftritt der FAFGA hat sich bewährt. Durch die Weiterentwicklung des Konzeptes hat die FAFGA im heurigen Jahr zusätzlich an Attraktivität gewonnen. Der Erfolg der FAFGA basiert auf vielen Faktoren, ein wesentlicher ist die gute Zusammenarbeit mit unseren Partnern und der enge Schulterschluss mit der WK Tirol und der heimischen Politik“, so Dipl.-BW (FH) Christian Mayerhofer, Geschäftsführer Congress und Messe Innsbruck.

Zu den Besuchern
14.200 Gäste, sechs Prozent mehr als im Vorjahr, besuchten die alpenländische Tourismusmesse, darunter 80 Prozent reine Fachbesucher und ein Drittel neue Besucher. Die Besucherschaft kommt vorwiegend aus Tirol, man darf sich aber auch über einen erfreulichen Zuwachs aus Südtirol, Vorarlberg und Südbayern freuen. Ausschlaggebende Gründe für den FAFGA-Besuch sind die Präsenz von Produkt- Neuheiten, der Branchenüberblick und die Qualität des Angebots sowie das inhaltliche Programm und nicht zu vergessen die FAFGA als Austauschplattform der touristische Betriebe.

Wiederbesuch garantiert
Drei Viertel der Besucher stellt der FAFGA ein sehr gutes Zeugnis aus und ebenso viele empfehlen sie weiter. Die Qualität der Aussteller und deren Angebot, die präsentierten Neuheiten und das umfassende Rahmenprogramm werden besonders positiv hervorgehoben. „Wir sind sehr zufrieden mit dem Verlauf der heurigen FAFGA, unsere Erwartungen wurden nicht nur erfüllt sondern übertroffen. Die Bilanz der diesjährigen FAFGA verstehen wir als Auftrag für die nächsten Ausgaben der Messe. Zugleich ist es auch Ansporn, den eingeschlagenen Weg fortzuführen. 2014 liegt der Fokus auf dem deutschsprachigen alpinen Raum mit Schwerpunkt Tirol“, so Stefan Kleinlercher, Projektleiter FAFGA.
 
FAFGA mit Showeffekten
Mehr als 80 Prozent der Besucher interessieren sich für das Rahmenprogramm auf der FAFGA. Besonderer Beliebtheit erfreut sich der Big Cooking Contest, der die Praxisnähe der FAFGA unterstreicht. Unter dem Titel „Rock the Kitchen“ übertrafen sich unter den Augen der strengen internationalen Jury Jugendteams und Kochtalente aus über zehn Nationen mit ihren Kochküsten. Auch die Barista Meisterschaften, welche die Cème de la Crème der Kaffeekunst auf die Bühne lockten, sprachen die Besucher sehr an. Der tägliche Branchen-Treff in der TIROLERIN Ladies Lounge, der zum geselligen Beisammensein und regen Austausch einlädt, war eine weitere Attraktion im bunten FAFGA-Programm. Wegen des spannenden Rahmenprogramms, plant bereits ein Fünftel der Besucher im kommenden Jahr mehr als einen Tag auf der FAFGA zu verbringen.

    CMI - Congress und Messe Innsbruck GmbH

    Rennweg 3, 6020 Innsbruck
    Österreich
    +43 512 5936-0
    [email protected]cmi.at
    www.cmi.at

    Details


    < Zurück zur Übersicht