< Zurück zur Übersicht

Vizerektor Prof. Roland Psenner (Bild: mariorabensteiner.com)

Informatik: Mehr Anmeldungen trotz Aufnahmeverfahren

17. Juli 2014 | 09:37 Autor: Universität Innsbruck Tirol

Innsbruck (A) Am 15. Juli 2014 endete an der Universität Innsbruck die Anmeldefrist für die Bachelorstudien Informatik und Biologie sowie das Diplomstudium Pharmazie. Für das Informatikstudium haben sich deutlich mehr Studieninteressierte angemeldet als noch im Vorjahr.

An der Universität Innsbruck gelten für das Wintersemester 2014/15 und Sommersemester 2015 bei einigen Studien spezielle Aufnahmeregelungen, so auch für Informatik, Biologie und Pharmazie. Für das Bachelorstudium Informatik haben sich bis zum Ende der Registrierungsfrist 140 Interessierte angemeldet (2013: 113 Zulassungen), für das Biologiestudium 380 (2013: 315 Zulassungen). Für das Diplomstudium Pharmazie haben sich 297 Personen registriert (2013: 279 Registrierungen).

Insgesamt haben sich mehr Studieninteressierte für die drei Fächer angemeldet als im vergangenen Jahr. „Insbesondere in der Informatik sind es deutlich mehr als im Vorjahr“, betont der für Lehre und Studierende zuständige Vizerektor der Universität Innsbruck, Prof. Roland Psenner. „Dies ist bemerkenswert, weil für dieses Fach bisher keine Voranmeldung erforderlich war und die Universität Innsbruck die einzige Universität ist, die für Informatik ein Aufnahmeverfahren vorgesehen hat. Damit können wir auch dem Wunsch der Tiroler Wirtschaft nach der Ausbildung von mehr IT-Fachkräften verstärkt nachkommen. Wir hoffen, dass sich auch entsprechend mehr Studierende für ein Lehramtsstudium der Informatik entscheiden, hier ist der Bedarf ebenfalls sehr hoch, entsprechend aussichtsreich sind die Berufschancen – aber das gilt für alle Informatik-Absolventinnen und Absolventen.“
 
Weil die vom Wissenschaftsministerium festgelegte maximale Anzahl von 166 Studienplätzen in der Informatik nicht überschritten wurde, müssen die Studieninteressierten in diesem Fach keinen Aufnahmetest absolvieren und können sich sofort für das Studium anmelden. Für das Diplomstudium Pharmazie wird es hingegen am 5. September 2014 einen Aufnahmetest geben. Für die Teilnehmer stehen 278 Studienplätze zur Verfügung. Im Bachelorstudium Biologie liegt die Zahl der Anmeldungen unter der Zahl der verfügbaren Studienplätze, weshalb sich Studieninteressierte, die sich an einer anderen österreichischen Universität für dieses Fach angemeldet haben, von 22. bis 29. Juli 2014 noch nachträglich an der Universität Innsbruck registrieren können.
 
Die Registrierung für Architektur und Wirtschaftswissenschaften endete bereits im Mai. Auch hier sind die Zahlen im Vergleich zum Vorjahr gestiegen, Aufnahmetests sind aber nicht notwendig. Die Anmeldefrist für alle Lehramtsstudien endete am 10. Juli 2014. Hier findet am 24. Juli 2014 ein verpflichtender Aufnahmetest statt. Mit Ausnahme der Psychologie ist die Registrierung für Studien mit Aufnahmeverfahren für das kommende Studienjahr damit abgeschlossen. Für das Bachelor- und Masterstudium in Psychologie können sich Interessierte noch bis zum 8. August 2014 online registrieren.
 
Die allgemeine Zulassungsfrist für alle Studien an der Universität Innsbruck endet am 5. September 2014.

  • Universität Innsbruck
    uploads/pics/universitaet-innsbruck-wirtschaftszeit.jpg

Universität Innsbruck

Innrain 52, 6020 Innsbruck
Österreich
+43 512 507-0
[email protected]uibk.ac.at
www.uibk.ac.at

Details


< Zurück zur Übersicht