< Zurück zur Übersicht

Alle Sieger des eAward Vorarlberg 2011 (v.l.): Reinhard Kogler, Ricquebourg Kommunikationsagentur; Andreas Neuhauser, VKW; Klaus Österle und Oliver Ruhm, Zeughaus; Michael Konzett, Buchbinderei Konzett; Marc Walser, Panograf; Simon Bertsch; Martin Szelgrad, Report.

IT aus Vorarlberg ausgezeichnet

11. November 2011 | 10:48 Autor: Martin Szelgrad Vorarlberg

Schwarzach (A) Die Gewinner des „eAward Vorarlberg 2011“ sind Simon Bertsch, Buchbinderei Konzett, Panograf, Werbeagentur Zeughaus sowie Vorarlberger Kraftwerke und die Kommunikationsagentur Ricquebourg.

Am 8. November wurden in Schwarzach, Vorarlberg, die besten IT- und Technologieprojekte der Bundesländer Tirol und Vorarlberg ausgezeichnet. Landesrätin Greti Schmid überreichte die Urkunden des eAward 2011. „Es sind wieder tolle und interessante Projekte, die zeigen, wie innovativ Österreichs Unternehmen aufgestellt sind“, zollte Schmid den Nominees und den Preisträgern Beifall. Gastgeber Florian Salomon, Prokurist und Produktmanager des Vorarlberger Medienhauses, betonte die auch für die etablierten Medien zunehmende Wichtigkeit von  digitalen Vertriebs- und Produktwegen. Die Sponsoren T-Systems und OKI gratulierten nachdrücklich allen nominierten Unternehmen. Den Preisträgern wurden Marketing-Gutscheine überreicht.

Der erste Platz in Vorarlberg geht heuer an den Unternehmer Simon Bertsch für den digitalen Marktplatz Doloa.de. Mit diesem Service können Autoren und Entwickler ihre Werke direkt vermarkten und sind gegenüber großen Verlagen unabhängig. Mit dem zweitplatzierten „Web-to-print“-Werkzeug e-binding.at können etwa Diplomarbeiten mit wenigen Mausklicks online ausgewählt, an die Druckerei gesendet, und am Ende auch gebunden werden. Dritter Sieger ist Feldkirch360, das Touristen und Bürgern den etwas anderen Blick in die Stadt Feldkirch ermöglicht. Auf einer interaktiven Panoramatour kann virtuell durch die Stadt bis in Restaurants und Geschäfte navigiert werden.

Der Sonderpreis „T-Systems Innovation Award“ geht heuer in Vorarlberg an den cloudbasierten Dateiserver „Pile“ für kreative Profis. Der Service ermöglicht die Zusammenarbeit auf Distanz, den Datenaustausch mit freien Mitarbeitern und die Übergabe von großen Datenmengen an Kunden oder Produktionsfirmen.
 
Der „Green Award“ für nachhaltige Wirtschaft und Energieeffizienz geht an die Vorarlberger Kraftwerke AG und die Kommunikationsagentur Ricquebourg für die Kampagne „Strom sparen mit Velix“. Auswertungen belegen, dass jeder Velix-Fan seinen Stromverbrauch effektiv reduziert hat. Somit leistet diese Kampagne einen realen Beitrag zur nachhaltigen Senkung des Energieverbrauchs.

Der eAward (vormals ebiz egovernment award) zeigt die Möglichkeiten von Technik und Informationstechnologie bei der Neugestaltung von Geschäftsprozessen auf und stellt den Wandel des Wirtschaftens dar. Erstmals wurden heuer mit dem Sonderpreis T-Systems Innovation Award Leistungen mit besonders hohem Innovationsgrad gekürt.
 
Der eAward wird in jedem Bundesland vergeben. Im Finale in Wien am 26. Jänner 2012 werden aus allen Landespreisträgern die Bundessieger gekürt. Der eAward wird vom Report Verlag veranstaltet und heuer zum siebenten Mal vergeben. Partner und Unterstützer sind das Bundeskanzleramt, Plattform Digitales Österreich, OKI, T-Systems sowie das Vorarlberger Medienhaus, unit-IT, Infineon und die bit Gruppe. Kurzbeschreibungen zu allen Nominierungen gibt es unter http://award.report.at

Die Preisträger in Vorarlberg, Kurzbeschreibungen der Projekte sowie die Jury im Wortlaut:

Platz 1
SEO Experte Simon Bertsch e.U.
Projekt: DOLOA – Verkaufe dein Wissen online
DOLOA.de ist ein Online-Shop für digitale Güter bei dem jeder selbst nicht nur Käufer sein kann, sondern auch als Verkäufer seine eigenen digitalen Produkte wie E-Books, Software oder wissenschaftliche Arbeiten veröffentlichen und verkaufen kann. Affiliates können zudem durch das Empfehlen eingetragener Produkte eine Provision kassieren. Der Bezahlprozess wird über Paypal abgewickelt. Bei erfolgreichen Verkäufen fällt eine Provision von zehn Prozent an, die in Form von Credits abgerechnet werden. Mit dem Service von DOLOA ist es unabhängigen Autoren und Entwicklern nun möglich Ihre Werke direkt zu vermarkten und gegenüber großen Verlagen unabhängig zu sein. Kaum ein anderer Vertriebsweg bietet dem Ersteller der Werke so einen hohen Anteil am Verkaufserlös wie der Service von DOLOA.
www.doloa.de

Die Jury:
„attraktive Verkaufsplattform“
„gute Möglichkeit zur Vermarktung eigener Entwicklungen“
„innovatives und zukunftsorientiertes Konzept“
„sehr gut umgesetzt“

Platz 2
Buchbinderei Konzett Josef
Projekt: e-binding.at
e-binding.at ist eine Dienstleistung der Buchbinderei Konzett aus Bludenz. Das “Web-to-print“-Werkzeug ist einzigartig in der Buchbindereibranche. So könne etwa Diplomarbeiten mit wenigen Mausklicks online (Druck- u. Bindevarianten, Sonderwünsche etc.) ausgewählt und per Upload an die Druckerei gesendet werden. Beim Bestellvorgang wählt der Kunde die Versandart bzw. Selbstabholung, die bereits ab 24 Stunden nach Auftragseingang möglich ist. Vom ersten bis zum letzten Eingabeschritt wurde auf Benutzerfreundlichkeit geachtet. Zu jeder Angabe können mit Hilfe eines Informationsbuttons Text und ausführliches Bildmaterial angesehen werden. e-binding ist eine Novität in der Verbindung von altem Handwerk mit modernster Technologie. Im Sinne heimischer Wertschöpfung wurde die komplette Realisierung (Produktfotograf, Layout, Programmierung etc.) in Vorarlberg durchgeführt.
www.e-binding.at und www.konzettbuch.at

Die Jury:
„wichtiger Schritt für Branche auf digitalen Wegen“
„Super! Warum gab es das nicht schon früher?“
„sensationell einfache Bestellungen“

Platz 3
Panograf
Projekt: Feldkirch360
Feldkirch360 ermöglicht Touristen und interessierten Bürgern den etwas anderen Blick in die Stadt Feldkirch. Auf einer interaktiven 360-Grad-Panoramatour können die Nutzer direkt vom eigenen Computer aus virtuell durch die Stadt bis in Restaurants und Geschäfte navigieren - sowohl vom Boden als auch aus der Luft über den Dächern von Feldkich. Der Einstieg in den virtuellen Stadtrundgang durch Feldkirch erfolgt über ein Gigapixel-Panorama. Es ist das größte Digitalfoto Vorarlbergs mit einer Auflösung von über 1000 Megapixel. Es ermöglicht weit ins Bild hinein zu zoomen. Mittels Pfeilen und Stadtkarte kann zu einem der über 50 Standpunkte innerhalb der Altstadt navigiert werden. Als Hintergrundkulisse sind lokalitätsspezifische Geräusche eingebettet. Um den Facettenreichtum der Stadt zu präsentieren, kann der Besucher von der gewöhnlichen Stadtansicht in verschiedene Stadtatmosphären eintauchen. Historisch bedeutsame Gebäude Feldkirchs sind mit Informationstexten und Bildern versehen. Das Projekt stellt ein ideales Marketing-Werkzeug für die Stadt dar.
www.Feldkirch360.at

Die Jury:
„eindrucksvolles Werkzeug für Marketing und Werbung“
„Startschuss für reale Erlebnisse im Internet“
„spielerische Aufbereitung von Fakten und Informationen“

T-Systems Innovation Award
Zeughaus Werbeagentur GmbH
Projekt: Pile - Cloudbasierter Server für kreative Profis
Pile ist ein cloudbasierter Dateiserver für kreative Profis und ermöglicht die Zusammenarbeit auf Distanz, den Datenaustausch mit freien Mitarbeitern und die Übergabe von großen Datenmengen an Kunden oder Produktionsfirmen. Pile läuft ohne weitere Softwareinstallation direkt im Webbrowser. Pile wird von Verlagen, Druckereien, Fotografen, Werbeagenturen, Designern, Studierenden, Banken und Unternehmensberatern verwendet, um projektbasiert und einfach Daten zu teilen. Der Kunde kann direkt über die integrierte Kommentarfunktion Korrekturen kommunizieren und am Ende des Reviewprozesses das Ergebnis herunterladen. Pile ist ein „Arbeitspferd“ und ermöglicht Kreativen, sich auf Ihr Fachgebiet zu konzentrieren.
www.pileapp.com

Die Jury:
„innovatives Konzept“
„gut und professionell umgesetzt“
„bestes Beispiel für neue Ära des Cloud Computing“

Green Award
Vorarlberger Kraftwerke AG, Ricquebourg Kommunikationsagentur OG
Projekt: Strom sparen mit Velix
Durch eine Energieeffizienzkampagne des führenden Energiedienstleister in Vorarlberg und im Westallgäu, der VKW, sollen Kunden motiviert werden, ihren Zählerstand in möglichst regelmäßigen Abständen abzulesen, um anschließend die Daten auf einem Onlineportal einzutragen. Die Herausforderung ist in Fachkreisen bestens bekannt: Energiesparkampagnen sprechen lediglich einen kleinen Teil der Bevölkerung an. Velix, „der gute Freund des Hauses“, schafft einen einfachen, sympathischen und humorvollen Zugang zum Thema „Zählerstand online erfassen“. Vor allem, wenn es um die wiederholte Aufforderung geht, ist Velix dank seiner Vielfältigkeit und der diversen Einsatzmöglichkeiten ein perfekter Botschafter für die Idee, auf diese Art und Weise Strom und somit Geld zu sparen. Das Visual ist auffällig, hat einen hohen Wiedererkennungswert und ist für alle Altersgruppen geeignet.
Durch die Kampagne wird ein komplexes und abstraktes Thema einfach und lebendig gestaltet und dargestellt. Auswertungen belegen, dass jeder Velix-Fan seinen Stromverbrauch effektiv reduziert hat. Somit leistet diese Kampagne einen echten Beitrag zur nachhaltigen Senkung des Energieverbrauchs.
www.vkw.at und www.ricquebourg.at

Die Jury:
„lädt zum Sparen ein“
„fördert Bewusstsein für Energieverbrauch“
„Basis für Smart Metering in Österreich“
„Win-win-win-Situation für den Energiedienstleister, Konsumenten und Umwelt“

    Buchbinderei Konzett Josef

    Untersteinstraße 19, 6700 Bludenz
    Österreich
    +43(0)5552 62557
    [email protected]konzettbuch.at

    Details

    Zeughaus Design GmbH

    Neustadt 11, 6800 Feldkirch
    Österreich
    +43 5522 36346
    [email protected]zeughaus.com
    www.zeughaus.com

    Details

    vkw illwerke | Vorarlberger Kraftwerke AG

    Weidachstr. 6, 6900 Bregenz
    Österreich
    +43 5574 6010

    Details

    Panograf e.U.

    Tschütsch 7, 6833 Klaus
    Österreich
    +43(0)699 18025575
    [email protected]panograf.at

    Details

    Sibercon GmbH

    Lehenweg 2, 6830 Rankweil
    Österreich
    +43 660 321 1394
    [email protected]sibercon.at
    https://www.sibercon.at/

    Details


    < Zurück zur Übersicht