< Zurück zur Übersicht

Ländesrätin Greti Schmid überreicht an Pflegeleiterin Sonja Neyer (rechts) und an die Leiterin des Mobilen Hilfsdienstes, Elisabeth Falch (links), das Zertifikat „Ausgezeichneter familienfreundlicher Betrieb“.

Krankenpflegeverein - MOHI Bludenz: Auszeichnung als familienfreundlicher Betrieb

26. März 2012 | 09:24 Autor: Sparkasse Bludenz Vorarlberg

Bludenz (A) Ein großes Anliegen des Krankenpflegevereines und des Mobilen Hilfsdienstes in Bludenz ist die Förderung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Die Initiative zur Teilnahme am Wettbewerb „Familienfreundlicher Betrieb“ der Vorarlberger Landesregierung ist erfreulicherweise von den Beschäftigten ausgegangen.

Dem Vorstand des Krankenpflegevereines Bludenz ist es ein Anliegen, eine familienbewusste Unternehmenskultur zu fördern. So sollen ganz bewusst entsprechende Maßnahmen wie zum Beispiel familienfreundliche Arbeitszeiten etabliert werden, weil die Tätigkeiten des Krankenpflegevereines und des Mobilen Hilfsdienstes (MOHI) mit dem Engagement, der Motivation und der Zufriedenheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter steht und fällt.

Da im Lande ein hoher Bedarf an qualifiziertem Pflege- und Betreuungspersonal besteht, soll diese Auszeichnung dem Verein helfen, auch in Zukunft ausreichend qualifizierte MitarbeiterInnen zu gewinnen, damit die Bludenzer Bevölkerung weiterhin bestens gepflegt und betreut werden kann.

    Krankenpflegeverein - Mobiler Hilfsdienst Bludenz

    Spitalgasse 12
    , 6700 Bludenz
    Österreich
    +43(0)5552 624 31

    Details


    < Zurück zur Übersicht