< Zurück zur Übersicht

(Foto: AMS / Petra Spiola)

Neuauflage des Qualifizierungsverbundes Tourismusregion Ötztal - AMS-Förderprogramm zur Qualifizierung von MitarbeiterInnen geht weiter

14. August 2015 | 13:22 Autor: AMS Tirol Startseite, Tirol

Innsbruck (A) In der Tourismusregion Ötztal sind Qualifzierungsverbünde mittlerweile nicht mehr wegzudenken. Seit 2003 schließen sich jedes Jahr mehrere Hotels zusammen, um gemeinsam Schulungen für ihre MitarbeiterInnen durchzuführen. So konnten im Ötztal im Rahmen von Qualifizierungsverbünden bereits mehr als 200 Schulungen organisiert und rund 1.800 TeilnehmerInnen weitergebildet werden. Ab August werden Hotelleriebetriebe aus dieser Region vom AMS wieder finanziell unterstützt, um Personalentwicklungsmaßnahmen im Betrieb umzusetzen.

Die Inhalte der Schulungen sind auf die Bedürfnisse der Branche abgestimmt und werden von den Betrieben selbst festgelegt. Das AMS Tirol fördert die Schulungskosten von Beginn an mit 50 Prozent und Personalkosten mit 50 Prozent ab der 33. Schulungsstunde. Zudem profitieren die Hotels vom Austausch mit anderen Betrieben ihrer Branche und erhalten bei Bedarf eine kostenlose und individuelle Beratung zu Personalentwicklungsthemen.

„Bei uns im Ötztal gibt es seit Jahren Qualifizierungsverbünde. In unserer Branche ist die Fluktuation relativ hoch – trotzdem ist es für uns wichtig, den Qualitätsstandard immer hoch zu halten und laufend zu verbessern. Das ist nur durch laufende Weiterbildung möglich. Im QV tauschen wir uns mit anderen Tourismusbetrieben über Trends aus. So hilft man sich gegenseitig. Sehr wertvoll!“, so beschreibt Frau Elisabeth Grüner vom Hotel Bergland in Sölden ihre Erfahrungen als langjähriges Mitglied im Verbund.

Bei der Kick-off Veranstaltung erhalten interessierte Betriebe alle relevanten Informationen rund um den neuen Verbund:
Donnerstag, 20. August 2015 um 14:00 Uhr im Hotel Bergland, Dorfstraße 114, 6450 Sölden


Unterstützt und begleitet werden die Verbünde durch die P+K Unternehmensberatung GmbH, die im Auftrag des AMS die Projektleitung über hat. Diese Serviceleistung ist für die Betriebe völlig kostenlos.

    AMS Arbeitsmarktservice Tirol

    Amraser Straße 8, 6020 Innsbruck
    Österreich
    +43 512 584664-0

    Details

    P+K Unternehmensberatung GmbH

    Rennweg 30, 6020 Innsbruck
    Österreich
    +43(0)5 05 65 00
    [email protected]pk-gmbh.at

    Details


    < Zurück zur Übersicht