< Zurück zur Übersicht

Neue Stiftungsprofessur für Hochbau an der Universität Innsbruck

08. Oktober 2013 | 14:28 Autor: Uni Innsbruck Tirol

Innsbruck (A) In ihrer Sitzung am 8.10.2013 hat die Tiroler Landesregierung beschlossen, die Einrichtung einer Stiftungsprofessur für Hochbau an der Universität Innsbruck finanziell zu unterstützen. Auch das Land Vorarlberg wird sich an diesem Projekt beteiligen.
 
Der Rektor der Universität Innsbruck, Univ.-Prof. Dr. Tilmann Märk, begrüßt die heutige Entscheidung der Tiroler Landesregierung über die finanzielle Unterstützung einer Stiftungsprofessur für Hochbau an der Universität Innsbruck. „Mit der Basisfinanzierung durch das Land Tirol können wir jetzt die Anregungen der Architektenkammer umsetzen und eine entsprechende Professur an unserer Fakultät für Architektur einrichten“, erklärt Rektor Märk, der dem Land Tirol und insbesondere Wissenschaftslandesrat Tilg für die Unterstützung bei diesem Vorhaben dankt.
 
Gemeinsam mit dem Land Tirol ist es der Universität Innsbruck ein Anliegen, die Kompetenzen am Standort Innsbruck nachhaltig weiterzuentwickeln, wovon nunmehr die Architektenausbildung profitiert: „Ziel der Stiftungsprofessur ist die Festigung der Qualität der technischen Hochbauausbildung, um die entscheidenden Grundlagen des Hochbaus intensiver zu vermitteln und weitere interdisziplinäre Impulse in Lehre und Forschung zu setzen. Darüber hinaus wird angestrebt, aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse und Technologien mit Fragen der zeitgenössischen Gestaltung zu verbinden und damit die Ausbildung für junge Architektinnen und Architekten in Innsbruck qualitätsvoll und nachfrageorientiert zu ergänzen“, so der Rektor. Das zusätzliche Angebot wird auch dazu beitragen, die Betreuungssituation für die Studierenden an der Fakultät für Architektur zu verbessern.
 
Das Land Tirol wird dafür in den kommenden fünf Jahren insgesamt 300.000 Euro zur Verfügung stellen und auch das Land Vorarlberg wird sich an dieser Stiftungsprofessur beteiligen. Die Infrastruktur und die weiteren Kosten werden die Universität Innsbruck und weiterer private Sponsoren tragen, inhaltlich war die Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten für Tirol und Vorarlberg maßgeblich an der Ausarbeitung der Professur beteiligt. Die Ausschreibung der Professur wird in Kürze starten und eine Besetzung soll bereits zum Sommersemester 2014 erfolgen.

    Universität Innsbruck

    Innrain 52, 6020 Innsbruck
    Österreich
    +43 512 507-0
    [email protected]uibk.ac.at
    www.uibk.ac.at

    Details


    < Zurück zur Übersicht