< Zurück zur Übersicht

V.E.M.-Geschäftsführer Sebastian Manhart

Neue Website der V.E.M., Vorarlberger Elektro- und Metallindustrie online!

16. September 2011 | 09:06 Autor: WKV Vorarlberg

Feldkirch (A) Diese Woche wurde die neue Website der V.E.M., der Vorarlberger Elektro- und Elektronikindustrie online geschaltet – erreichbar ist sie unter www.vem.at  Die Seite ist nunmehr einer der Seiten, die am ausführlichsten und aktuellsten vor allem über die Lehre aber auch andere Karrierewege informiert. Zudem bietet sie spezielle Informationen für Eltern, die ihre Kinder bei der Ausbildungsentscheidung unterstützen wollen.

V.E.M.-Geschäftsführer Sebastian Manhart erläutert die Beweggründe für den Relaunch: „Neben einem Refresh des Layouts stand bei der Neugestaltung vor allem der Nutzen für die Unternehmen im Vordergrund. Die V.E.M.-Mitgliedsunternehmen haben auf der neuen Website die Möglichkeit, sich ausführlicher und moderner zu präsentieren. So können unter anderem Videos, Bildergalerien und Downloads von Imagebroschüren angeboten werden. Zudem wurde die Verknüpfung zwischen Unternehmen und den jeweiligen News, Terminen, Kontakten und Lehrberufen optimiert.“

Die Website wurde in enger Zusammenarbeit von Massive Art in Dornbirn und der Kommunikationsagentur die3 in Dornbirn in rekordverdächtiger Zeit von gut zwei Monaten realisiert. Natürlich wird der Funktionsumfang laufend erweitert – u.a. anderem steht ein Lexikon für alle ausbildungsbezogenen Begriffen kurz vor der Vollendung.

  • Mario Lorenz (Creative Director, GF die3), Bernd Hepberger (massive art), Petra Grass (die3)
    uploads/pics/Mario_Lorenz.jpg

Vorarlberger Elektro- und Metallindustrie (V.E.M.)

Wichnergasse 9, 6800 Feldkirch
Österreich
+43 5522 305-225
[email protected]wkv.at
www.technikland.at

Details


< Zurück zur Übersicht