< Zurück zur Übersicht

San Francisco Bay Area: In 8,5 Minuten von BART Coliseum zum Flughafen Oakland

23. November 2014 | 18:38 Autor: Doppelmayr Vorarlberg

Wolfurt/San Francisco (A/US) In Oakland wurde am 21. November 2014 eines der Vorzeigeprojekte der Doppelmayr Cable Car GmbH & Co KG (DCC) feierlich eröffnet: Der Oakland Airport Connector ist für das Unternehmen die erste Automated People Mover (APM) Flughafenverbindung in den USA, ausgeführt als Pinched Loop System.

Den Kunden überzeugte das System vor allem aufgrund seiner umweltverträglichen und wirtschaftlichen Eigenschaften. Aufgrund des überzeugenden DCC Betriebs- und Wartungskonzeptes, erhielt das Unternehmen, über die Errichtung der Anlage hinaus, einen Vertrag für die Betriebsführung über die nächsten 20 Jahre.

Bay Area Rapid Transit (BART) ist der größte Betreiber im öffentlichen Nahverkehr des Großraumes San Francisco, der sogenannten Bay Area, in welcher mehr als acht Millionen Menschen leben. Der Anschluss an das BART System ermöglicht beste Mobilität in der Region. Das APM System der DCC verbindet den Internationalen Flughafen mit der BART Coliseum Station in Oakland und schließt damit die Lücke im Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) der San Francisco Bay Area. Auch architektonisch kann sich dieser CABLE Liner sehen lassen. Die Fahrbahn ist in einer optisch ansprechenden Stahlfachwerkskonstruktion umgesetzt. Das Fahrzeugdesign wurde auf Kundenwunsch als Sonderanfertigung realisiert.

Der Oakland Airport Connector ist auf dem absolut neuesten Stand der Technik. Das von DCC neu entwickelte seilgezogene Pinched Loop System, mit einer Streckenlänge von 5,1 km ist für eine Kapazität von rund 1.500 Personen pro Stunde und Richtung, sowie einer Maximalgeschwindigkeit von 50 km/h (14 m/s) ausgelegt. Das System besteht aus insgesamt vier klimatisierten Zügen, die durchgängig begehbar und mit modernstem Infotainment ausgestattet sind.
Das DCC Pinched Loop System besteht aus Doppelfahrbahnen auf der Strecke, sowie Einzelfahrbahnen in den Endstationen. Schaltbare Weichen ermöglichen das Wechseln der Fahrbahnseite. Vier Seilschleifen, alle angetrieben aus der Mittelstation (Doolittle) bewegen die vier Züge synchronisiert.
Die beste Technologie für diese Nische: Bei der Auftragsvergabe konnte das DCC-System insbesondere durch bewährte Doppelmayr Technologie, sowie Wirtschaftlichkeit und Umweltverträglichkeit punkten, und sich gegen starken internationalen Wettbewerb durchsetzen.

    Doppelmayr Seilbahnen GmbH

    Konrad-Doppelmayr-Straße 1, 6922 Wolfurt
    Österreich
    +43 5574 604-0
    [email protected]doppelmayr.com
    www.doppelmayr.com

    Details


    < Zurück zur Übersicht