< Zurück zur Übersicht

San Francisco Bay Area Rapid Transit vertraut auf Doppelmayr: DCC gewinnt größten Auftrag der Firmengeschichte am Flughafen von Oakland

04. Oktober 2010 | 14:12 Autor: Doppelmayr Vorarlberg
DCC Doppelmayr Cable Car, ein Unternehmen der Doppelmayr Gruppe, hat den Zuschlag für die Errichtung eines Nahverkehrssystemes in Kalifornien, USA erhalten.

Das System ist integrierter Teil des San Francisco Bay Area Rapid Transit Systems (BART) und verbindet den Internationalen Flughafen von Oakland mit der Coliseum Bahnstation, einem Verkehrsknotenpunkt der Stadt Oakland. In Zusammenarbeit mit dem für den Bau zuständigen Konsortium Flatiron/Parsons errichtet DCC ein 5,1 km langes System mit einem Gesamtauftragsvolumen von USD 361  Mio (EUR 265 Mio). Der seilbahntechnische Auftragsanteil von DCC beläuft sich auf USD 166 Mio (EUR 122 Mio).Der Baubeginn ist für Ende 2010 und die Fertigstellung sowie Inbetriebnahme für 2014 geplant. Zudem erhielt DCC den Zuschlag für den Betrieb der Anlage für 20 Jahre mit einem Auftragswert von USD 100 Mio. Neben der Entwicklung und Errichtung, gehört der Betrieb der Systeme zu den Kernkompetenzen von DCC.

Bay Area Rapid Transit (BART) ist der größte Betreiber im öffentlichen Nahverkehr des Großraumes San Francisco und vergab den Auftrag an ein Konsortium mit Beteiligung der Doppelmayr Cable Car GmbH. Das Automated People Mover System wird den Internationalen Flughafen von Oakland und mit der Coliseum Bahnstation in Oakland City verbinden und damit eine kritische Lücke im ÖPNV der San Francisco Bay Area schließen.

Das CABLE Liner Pinched Loop System mit einer Streckenlänge von 5,1 km, und einer Kapazität von knapp 1.500 Personen pro Stunde und Richtung verkehrt mit einer Maximalgeschwindigkeit von 50 km/h (14 m/s). Das System besteht aus insgesamt vier Zügen mit jeweils drei Fahrzeugen und wird das Rückgrat des sogenannten Oakland Hegenberger Korridor sein.

Bei der Auftragsvergabe konnte das DCC-System insbesondere durch die einfache und bewährte Technologie, die Wirtschaftlichkeit und die Umweltverträglichkeit punkten und sich gegen starken internationalen Wettbewerb durchsetzen.

Neben den erst kürzlich fertiggestellten Systemen in Las Vegas, USA und Venedig, Italien arbeitet DCC derzeit an zwei weiteren CABLE Liner Shuttle Systemen in Caracas, Venezuela und Doha; Qatar.

"Der Zuschlag für das Projekt in Oakland ist für uns der Vertrauensbeweis des Kunden, dass unsere Technologie reif für den urbanen Verkehr ist. Bei unseren seilgezogenen Systemen bemerkt der Benutzer keinen Unterschied zu wesentlich teurerer Anlagen. Der Besitzer hingegen profitiert von der Sicherheit, der Verlässlichkeit, den niederen Kosten und den geringen Wartungskosten."
DI Stephan Wabnegger, Geschäftsführer DCC.

Factbox:

Auftraggeber    Bay Area Rapid Transit
Auftragnehmer        Doppelmayr Cable Car GmbH & Co
Auftragssumme Bau    US$ 166 Mio. (EUR 122 Mio.)
Auftragssumme Betrieb    US$ 100 Mio. (EUR 73 Mio)
Länge der Anlage    5.100 m
Systemkapazität    1.490 Personen pro Stunde und Richtung
Fahrbetriebsmittel    4 Züge mit jeweils 158 Personen Fassungsvermögen
Fahrgeschwindigkeit    14 m/s (= 50 km/h)
Fahrzeit    10,5 min (Endstation zu Endstation)

  • uploads/pics/Streckenfuehrung.JPG
  • uploads/pics/Flughafen_Oakland.jpg
  • DI Stephan Wabnegger, Geschäftsführer DCC.
    uploads/pics/GF_DCC_Stephan_Wabnegger.jpg

Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Konrad-Doppelmayr-Straße 1, 6922 Wolfurt
Österreich
+43 5574 604-0
[email protected]doppelmayr.com
www.doppelmayr.com

Details


< Zurück zur Übersicht